Jetzt kostenlos testen

Philosophie der Stoa

Handbüchlein der Moral
Autor: Epiktet
Sprecher: Andreas Dietrich
Spieldauer: 1 Std. und 2 Min.
4.5 out of 5 stars (71 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"Nicht die Dinge an sich beunruhigen den Menschen, sondern seine Sicht der Dinge!"
Der Grieche Epiktet (ca. 50-130) lebte in Rom und war einer der bedeutendsten Vertreter der späten stoischen Philosophie. Das "Handbüchlein der Moral", auch "Encheiridion", war sein bekanntestes Werk und fand in der Spätantike als Trostbuch eine starke Verbreitung.

Der Wille sei so zu gebrauchen, dass Harmonie mit dem Weltlauf erreicht wird.

Um zu persönlichem Glück zu kommen sei eine Unterscheidung der Dinge, welche von uns beeinflusst werden können, und welche nicht, nötig. Er konzentrierte die Philosophie auf die Ethik.

In 53 Sätzen gibt Epiktet die wichtigsten Lebens- und Erkenntnisregeln der späten stoischen Philosophie weiter.
©gemeinfrei (P)2017 RioloMedia

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Philosophie der Stoa

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    54
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    45
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    48
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Brandaktuell

Mich hat es berührt und regt mich immer wieder zum Nachdenken an. Daher kann ich es empfehlen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

aktuell

Gedanken des Stoikers Epiktet, die nach 1900 Jahren hochaktuell und dem heutigen, modernen Christen sehr nahe sind.

1 Person fand das hilfreich