Jetzt kostenlos testen

Mars Nation 1

Sprecher: Mark Bremer
Spieldauer: 8 Std. und 56 Min.
4 out of 5 stars (90 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Endlich hat es die NASA geschafft: Der erste Mensch hat soeben seinen Fuß auf die Oberfläche unseres Nachbarplaneten gesetzt. Doch die vier Astronauten der Mars-Expedition scheinen von unverschuldetem Unheil verfolgt: das Raumschiff einer privaten Organisation, das kurz nach ihnen eintrifft, havariert im Orbit. Nur sie können jetzt noch helfen und versuchen, zwanzig Leben zu retten. Dabei ahnen sie nichts von der unvorstellbaren Katastrophe, die sich hinter ihrem Rücken anbahnt - und die ihre Existenz grundlegend in Frage stellt.
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Brandon Q. Morris (P)2018 Audible Studios

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    44
  • 4 Sterne
    31
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    59
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    35
  • 4 Sterne
    33
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Logiklöcher ohne Ende

Also vorneweg mal die positiven Sachen. Ich bin ein großer Fan von "Der Marsianer" und fand das war ein tolles Sci-fi-Hörbuch. Mars Nation ist in vielen Aspekten ähnlich gelagert und der Kampf ums Überleben auf dem Mars rein unter technischen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten wird auch hier sehr gut rübergebracht.

Aber...

Die Logiklöcher sind so tief und dunkel wie ein Marskrater. Ich bin mir nicht sicher, ob sich der Autor mit Charakterzeichnung, das Verhalten von Menschen bezogen auf Motive und Situation so richtig auseinander gesetzt hat. Ich habe den Eindruck, dass nur allein um Spannung aufzubauen, Konflikte an den Haaren herbeigezogen werden und Menschen so dermaßen unlogisch agieren, das sich mir die Haare sträuben.

ACHTUNG SPOILER!!!

Beispiel 1
Am Anfang begegnen wir der auf dem Mars stationierten NASA-Crew aus 4 Personen und einer Initiative mit dem Namen "Mars für alle", die mehr oder weniger eine Bruchlandung auf dem Planeten hinlegen. Die Initiative (MFA) wird dabei von der NASA gerettet, ohne die wären alle mausetot und die 16 Menschen kommen erstmal auf der NASA-Basis unter. Alle sind voll peacig und um das noch zu erwähnen die Initiative wird als eine Gruppe von Idealisten beschrieben, die einfach auf dem Mars siedeln möchten - also richtige Pioniere. Die haben Tiere Saatgut, das ganze Programm. Es gibt keinen Konflikt. Dann will die MFA nun ihre Marsbasis errichten, nur dass dieser Platz etwa 2000 Kilometer entfernt ist. Also was machen die? Genau klauen das Raumschiff von der NASA... stöhn. Nicht nur, obwohl ihr Pilot eigentlich tot ist, die mal eben jemanden aus dem Hut zaubern, der das Ding fliegen kann. Neinnnn, praktischerweise kriegen die 4 NASA Leute auch nix vom Transport der ganzen Ausrüstung mit. Klar wenn 16 Leute, die ihr Leben lang auf dem Mars bleiben wollen, mit Sack und Pack umziehen um alles heimlich ins Raumschiff zu schaffen, dann checkt man das nicht. Nö, schwupp die wupp, ist der schicke Raumflitzer auf einmal weg. Ups...

nö, Leute. Das ist doch bescheuert. Und vor allem warum die das Klauen ist so beknackt. Haltet euch fest, die wollten nicht fragen. Echt jetzt. Die NASA rettet denen den Arsch und dann sind sie sich zu fein zu fragen, weil die könnten ja NEIN sagen. Uhhhi.

Beispiel 2
Aber das ist nicht alles, neee, geht noch besser. Kurze Zeit darauf machen sich 2 NASA Leute auf den Weg um so eine alte Sonde zu bergen wegen Ersatzteilen. Ok. prima. Gut, das auf den Weg dahin SEHR abenteuerliche Wege genommen werden. Naja geschenkt. Aber dann per Zufall, nachdem die beiden NASA-Leute die Sonde halb ausgeschlachten haben und mal eben einen kleinen Spaziergang machen (Sonnenuntergang und so) ... kommen sie zurück. Und ihr habt es schon geahnt, da stehen auf einmal 2 Typen von der MFA an deren Auto. Und jetzt kommts... Nicht nur, dass sie die Sonde für sich beanspruchen, nein, die wollen die NASA Typen so richtig abzocken und sich auch deren Vorräte etc. unter dem Nagel reißen. Yep und womit? Mit Waffengewalt.... klar haben die mal eben 2 Knarren dabei. Logisch würd ich auch machen, wenn ich aufm Mars wär. Hätt ich immer dabei, man weiß ja nie, wer einem da so begegnet. Soll ja Marsmenschen geben.

Also wenn ihr mich fragt, da hat wohl jemand The Walking Dead und der Marsianer in einen Topf geworfen. Sich ne Doku über Elon Musk reingezogen und daraus was hübsches gestrickt. ... nee, nicht wirklich hüsch. Leider so garnicht nachvollziehbar. Und das ärgert mich so dermaßen. Denn die Grundidee der Geschichte ist total klasse. Aber mal ehrlich, Menschen, die sich aufmachen wollen einen fremden Planeten zu besiedeln. Die durchs All fliegen um Menschheitsträume zu verwirklichen. Das sind Idealisten. Keine Verbrecher. Diese Menschen würden sich anders verhalten. Konflikte kann man auch anders erzeugen. Nur Menschen die absolut verzweifelt sind oder keine andere Wahl haben, würden so agieren. Aber das ist definitiv nicht der Fall.

Also Leute, wer unbedingt will. Ja, kann man sich anhören. Erinnert an den Marsianer. Aber man darf nicht wirklich drüber nachdenken. Dumm, nur das man das ausgerechnet bei so einem Titel natürlich aber möchte...

24 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Toller SciFi Start

Es könnte sich ein eine Reihe mit dem Marsianer stellen, was die Art der Geschichte betrifft. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Es kamen viele verschieden Aspekte, die Lust auf mehr machen darin vor. Vorleser machte einen sehr guten Job und bewirkte ein angenehmes Erlebnisgefühl.

21 von 27 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • CineFeX
  • Muenchen, Bayern, Deutschland
  • 30.11.2018

Was will man mehr! Es regt zum nachdenken & träumen an!

Ich (1976-) bin leider nicht mehr so jung aber vielleicht fliegt ja meine Tochter (2018-) irgendwann zum Mars ♂ (-; ツ

No Spoilers!

1. Gesamt
2. Sprecher
3. Geschichte
4. Autor
5. Was erwarte ich von den Fortsetzungen?
6. Empfehlenswerte Mars ♂ Bücher

1. Gesamt
Das Timing könnte nicht besser sein. 2011 wird Weirs „Der Marsianer“ veröffentlicht, der 2015 erfolgreich ins Kino kam.
Am 26.12.2018 landet die Insight auf dem Mars ♂ .
Am Tag vor der Hörbuch Veröffentlichung war Tag des Roten Planeten (28.11.2018).
In weniger als 5 Jahren planen erste Firmen auf dem Mars ♂zu landen. Das Hörbuch macht extrem Lust auf mehr. Und das ist auch mein einziges Manko. Teil 2 kommt erst 2019...
2. Sprecher
Mark Bremer ist zu Recht mein Lieblingssprecher. Er hat wie immer einen super Job hingelegt und ist spätestens seit der Liu Cixin Hörbüchern sicher jedem (Hard-)SciFi-Fan ein Begriff. Hier möchte ich kurz auch Cixins „Spiegel“ und Cixins „Der Weltenzerstörer“ (beide Kurzgeschichten) jedem wärmstens empfehlen. Und natürlich Morris „Enceladus“-Serie.
3. Geschichte
Da ich nicht spoilere nur soviel: BQM greift aktuelle Geschehnisse perfekt auf und schreibt mit seinem wissenschaftlichen Hintergrund einen tollen (Hard-)SciFi Roman, der Lust auf viele Fortsetzungen macht.
4. Autor
Der deutsche BQM hat mich spätestens nach „Mars Nation 1“ überzeugt. Jetzt hoffe ich nur dass u.a. „Riss“ bald als Hörbuch kommt.
Ich „lese“ nur Hörbücher.
5. Was erwarte ich von den Fortsetzungen?
Gute Frage. Es gibt da ja erfahrungsgemäss zwei Möglichkeiten.
Es geht mit dem Tag danach weiter.
Oder man springt ein Paar Jahre weiter und erzählt in Rückblicken, was direkt nach dem Ende von Teil 1 passiert ist. Ich hoffe zumindest, dass in Teil 2 mindestens 10 Jahre „abgebildet“ werden...
6. Empfehlenswerte Mars Bücher und Serien
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Mars_(2016_TV_series)
————
Kovals 2. Teil „The Fated Sky“ kam erst im August 2018 als Hörbuch raus (A Lady Astronaut Series).
————
Laut Wikipedia gelten als representative Werke für HardSciFi u.a. folgende Reihen über den Mars:
• Kim Stanley Robinson, The Mars Trilogie (Red Mars (1992), Green Mars (1993), Blue Mars (1996)) - über Terraforming auf dem Mars ♂
• Ben Bova, Grand Tour Serie (1992–2009)
————
Erst letzte Woche habe ich erst Weintraubs „Life on Mars“ gelesen. Es handelt sich um Non-Fiction. Mir hat es trotz allem sehr gut gefallen und Audible kann man eben im Gegensatz zu einem Buch immer „lesen“.

11 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

TOP!

Realistische und spannende SF Story, Freu mich Schon auf die Fortsetzung. Von Sprecher Mark Bremer wie gewohnt hervorageng umgesetzt.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Gutes Buch...

... Aber ich bin mir noch nicht so ganz sicher, wohin die Reise geht.

Der Leser bringt die Charaktere gut rüber und ist sehr stimmig.

Allerdings war ich jetzt vom abrupten Ende überrascht und habe das Gefühl des "Bitte? Das war jetzt das Ende von Teil 1?"....

4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Stefan
  • Solingen, Deutschland
  • 15.12.2018

Halbzeit -> Endzeit

Ich habe lange nichts mehr rezensiert weil die meisten Hörbücher die ich mir aussuche mir wirklich Spaß machen und ich bei guten Büchern meist auch genügend positive Rezensionen vorfinde.
Dies hier finde ich allerdings nicht gut...
Ich beziehe mich jetzt nur auf die ersten viereinhalb Stunden, denn mehr werde ich davon nicht hören
Das Positive: Der Sprecher ist völlig in Ordnung!
Leider ist der Verlauf der Story (abgesehen von der Grundidee) wirklich an den Haaren herbei gezogen und ich fragte mich mehr oder minder bei jeder Interaktion der wie man auf solch eine Idee kommen kann. Kein Protagonist handelt so, wie man es von normalen Menschen erwarten würde.
Spätestens als - Achtung Spoiler - ein Held das landende Raumschiff von den Fallschirmschnüren abschnitt konnte ich das ganze nicht mehr Ernst nehmen.
Darüber hinaus ist für mich von Spannung nichts zu spüren, mir sind alle Handelnden ganz herzlich egal und ich wünschte wirklich, es gäbe einen plötzlichen Sandsturm und würde sämtliche Personen vom Mars fegen.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Naja, geht so.

Vielleicht liegt es am Sprecher, ich mag seine Art der Betonung nicht und die weiblichen Rollen hören sich ganz schräg für mich an. Das macht natürlich viel kaputt. Bin jetzt bei Kapitel 7, ob ich das Buch ganz anhöre, weiß ich noch nicht. Es gibt Kinderhörspiele, die mich mehr fesseln. An den Marsianer kommt für mich die Story bisher nicht ran.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen