Jetzt kostenlos testen

Im Namen der Ehre

Der Aufstieg Manticores 1
Sprecher: Uve Teschner
Serie: Der Aufstieg Manticores , Titel 1
Spieldauer: 16 Std. und 43 Min.
4.5 out of 5 stars (730 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Travis Long, Rekrut bei der Royal Manticoran Navy, stellt schnell fest, dass der Dienst nicht das ist, was er sich vorgestellt hat. Die Disziplin ist lasch, die Schiffe sind uralt, und für die nötigen Reparaturen fehlt das Geld. Deswegen planen einige Politiker des Sternenkönigreichs Manticore die Raumflotte zu verschrotten. Immerhin ist weit und breit kein Feind in Sicht. Doch das Universum ist nicht so leer und sicher, wie es den Anschein hat, denn feindselige Mächte rüsten bereits heimlich zum Kampf...
©2016 Bastei Lübbe (P)2016 Lübbe Audio

Kritikerstimmen


Das ist Science-Fiction für Erwachsene!Wie bei einem schwarzen Loch, kreist man erst ein Weile um einen Punkt, den man noch nicht richtig erkennen kann, aber wenn du ihm dann zu nahe gekommen bist, verschlingt es dich mit einer Sogkraft, die dir das Adrenalin hochtreibt. Und dabei geht es noch nicht mal besonders hektisch zu. Ebenso wie der Weltraum funktioniert: kleine Bewegungen haben große Auswirkungen. Ein bisschen kam ich mir vor wie in einem Star Trek-Film mit einer Prise House of Cards. Grandios!
-- Uve Teschner

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    506
  • 4 Sterne
    159
  • 3 Sterne
    42
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    11

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    572
  • 4 Sterne
    112
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    441
  • 4 Sterne
    182
  • 3 Sterne
    49
  • 2 Sterne
    15
  • 1 Stern
    14
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Viktor
  • Frankfurt am Main, Deutschland
  • 23.07.2016

Prequel einer Military Space Opera Bestsellerserie

WICHTIGER HINWEIS an diejenigen, die sich nicht vor einem Hörbuchkauf informieren und dann darüber aufregen, dass sie nix kapieren oder lange auf die Fortsetzung warten müssen.
1) Dies ist das insgesamt neunundzwanzigste(!) Buch, das im Universum um HONOR HARRINGTON spielt, einer Offizierin der manticorianischen Raumflotte, mehr dazu unten. Es spielt aber rund 400 Jahre vor der Original-Reihe und ist so abgefasst, dass es auch für Neueinsteiger problemlos verständlich ist. Die Hauptfiguren der vorherigen Bücher waren überwiegend weiblich.
2) Die Reihe soll laut engl. Wikipedia "mindestens" 3 Romane umfassen, von denen aber im Original erst 2 erschienen sind, ein Termin für das dritte ist anscheinend noch nicht bekannt, obwohl es dem Rhythmus nach im Herbst soweit sein könnte. Die deutsche Fassung des zweiten Bandes ist für Dezember angekündigt. Dieser Band hier enthält aber eine in sich abgeschlossene Handlung.
Man sollte vor einem Kauf zumindest mal auf den Namen des Autors klicken, um zu sehen, wieviele Hörbücher es auf Englisch von ihm gibt. (Findet man nichts, handelt es sich wohl um einen deutschen Autor mit englischem Pseudonym.) Besser noch, man schaut mal in Wikipedia nach einer Bibliographie.
Es ist kein Muss, aber empfehlenswert, sich den Wikipedia-Artikel "Honor Harrington" anschauen.

Die Manticore-Reihe spielt gut 1600 Jahre in der Zukunft. Die Menschheit hat sich weit in unserer Galaxis ausgebreitet, auf intelligente Spezies ist man dabei kaum gestoßen, die Konflikte spielen sich ausschließlich zwischen den verschiedenen menschlichen Sternenreichen oder sonstigen menschlichen Akteuren ab.
Hauptfigur ist Travis Long, der sich nach dem frühen Tod seines Vaters infolge der Freiheiten, die ihm seine Mutter lässt, zu einem häufig pedantischen Idealisten entwickelt, der bei allen aneckt, die es mit Regeln nicht so genau nehmen. Spontan verpflichtet er sich für den Dienst in der Weltraum-Navy seiner Heimat Manticore, einer England ähnelnden feudalen Monarchie. Zufällig ist sein Halbbruder ein Lord im manticorianischen Oberhaus und wird in Pläne hineingezogen, die interstellar orientierte Navy, die seit langem nicht mehr gefordert wurde, abzuwickeln und durch innersystemische Patrouillenschiffe zu ersetzen. Nach einer amüsanten Einleitung widmet die Geschichte sich zunächst ausgiebig der Politik Manticores und der Ausbildung Longs, bevor es zu Action kommt: Einer Havarie, deren Überlebende rechtzeitig gerettet werden müssen, und dann einer Expedition zu einer interstellaren Zusammenkunft, bei der das große benachbarte (und damals verbündete) Sternenreich Haven Kriegsschiffe verkaufen will. Da geht es dann so richtig zur Sache, denn Piraten haben es auf die Schiffe abgesehen, und sie haben nicht vor dafür zu zahlen.

MEINE MEINUNG: Ein Kumpel von mir meinte, das Buch gelte als langatmig, ich finde diese Abschnitte jedoch interessant und häufig sehr amüsant. Die Eigenschaften der Technologie sind für einen SF-Fan ausgesprochen gewöhnungsbedürftig, so scheint die Elektronik ausgesprochen rückständig, Waffensysteme können nur genutzt werden, wenn das Raumschiff entsprechend ausgerichtet ist, das Antriebssystem eines Torpedos kann nach dem "Ausbrennen" nicht wieder eingeschaltet werden, das eines Raumschiffs benötigt 40 Minuten zum Hochfahren. Die Kämpfe, die gegen Ende des Romans ausgefochten werden, erscheinen einem wie in Zeitlupe. Das mag für Kampfschiffe, die für eine realistische Art der Kriegführung konzipiert sind, logisch sein, wenn sie in einer völlig andersartigen Situation "kalt erwischt werden", logisch sein. Nicht logisch fand ich allerdings, dass Piraten, die über fast keine schweren Waffen verfügen, dermaßen gut informiert sind, dass sie Raumschiffe mit einer Genialität à la Ocean's Eleven kapern können, und dass ihr Anführer das unerwartete Auftauchen der manticorianischen Delegation durch einen billigen Trick und eine geistlose Schmierenkomödie abzufangen weiß. Über diesen Abschnitt habe ich mich ziemlich geärgert.
DER VORLESER macht seine Sache eigentlich sehr gut, auch wenn ich anfangs fand, er unterscheide die Stimmen nicht hinreichend. Ich würde ihm 5 Sterne geben, wenn er mich nicht so auf die Palme damit gebracht hätte, ständig das Wort "Schürfschiff" (mit kurzem Ü), das zigfach vorkommt, "Schürschiff" (mit langem Ü) auszusprechen. Ich habe mich extra in die nächste Buchhandlung begeben um festzustellen, ob es sich nicht um einen Produktionsfehler handelt, immerhin wird in den neuesten Bänden des Commonwealth-Zyklus "Commonwelth" konsequent ohne A geschrieben, was aber die Aussprache nicht beeinflusst. Nein, im Buch steht es korrekt, und es kommt sogar mindestens einmal das korrekt ausgesprochene Wort "schürfen" vor.
TECHNISCH ist das Hörbuch in 389 Kapitel eingeteilt, durchschnittlich rund 2,5 Minuten, leider wurden wieder mehrfach Szenenwechsel mit einer zu kurzen Pause gesprochen und wohl darum auch bei der Kapiteleinteilung übersehen. Nach größeren Abschnitten gibt es ein musikalisches Intermezzo. Das Hörbuch kann in vier Teilen downgeloadet werden. Volle Punktzahl in der Hoffnung auf weitere Bücher der Reihe ;-)

Die Original-Reihe spielt knapp 2000 Jahre in der Zukunft, Honor Harrington ist eine anfangs noch junge Offizierin in der Raumflotte von Manticore (ein Mantikor ist ein Fabelwesen mit Löwenkörper, einem Skorpion- oder Drachenschwanz und einem scheußlichen Menschengesicht, dessen Beschreibung bei Wikipedia mich an das Shrike aus Hyperion erinnert), Honor steigt im Laufe der Serie immer weiter auf. Die einzigen wichtigen intelligenten Außerirdischen in der Reihe sind die Baumkatzen, die auf Honors Heimatplaneten Sphinx (bekanntes Fabelwesen mit Löwenkörper und menschlichem Gesicht) heimisch sind, untereinander telepathisch kommunizieren und sich an Menschen binden können, Honor hat selber einen Baumkater als Gefährten, der sich, wenn ich mich recht erinnere, gern auf ihren Schultern rumtragen lässt. Baumkatzen haben sechs Beine bzw Arme mit Händen dran.

Das 29. Buch ist es, wenn man nicht mitzählt, dass bisher neun im Deutschen geteilt wurden. Mitgerechnet sind sechs Anthologien, also mit Erzählungen anderer Autoren, aber im selben Universum, deren bislang letzte, "Beginnings", bisher nicht übersetzt wurde, diese enthält auch eine Erzählung von Timothy Zahn, auf der die Manticore-Reihe basiert.
Dieses Hörbuch ist also besonders für diejenigen interessant, die Weber's Honor-Harrington-Romane, zumindest einige davon, bereits kennen. ALLE in diesem Universum spielenden Bücher sind auf Englisch bei Audible erhältlich, dazu noch fast genauso viele andere des Autors (darunter viele Koproduktionen). Die Originalfassungen der ersten beiden Honor Harrington Romane darf man übrigens als Textdateien kostenlos downloaden und weiterverbreiten.

- 13 Bände umfasst bisher die Hauptreihe Honor Harrington, 17 deutsche Bände, da die letzten 4 geteilt wurden
- 6 Sammlungen (deutsch erst 5) mit je 4-6 Erzählungen, von denen durchschnittlich zwei von Weber stammen
- 3 Bände: Crown of Slaves (Wages of Sin), mit Eric Flint verfasst, Bände 2+3 im Deutschen halbiert
- 3 Bände: die Saganami-Reihe, alle wurden im Deutschen halbiert in insgesamt 6 Bände
- 3 Bände: Star Kingdom, eine Reihe für "junge Erwachsene", 2+3 mit Jane Lindskold verfasst, deutsch ungeteilt
- 2 Bände bisher von mindestens 3, Manticore Ascendant, deutscher Band 2 soll Dezember kommen, beide ungeteilt

HÖRBUCH-TIPS (bitte auch in all meinen anderen Rezensionen stöbern):
WERKE VON DAVID WEBER BEI AUDIBLE:
(Die Angaben zu Deutsch beziehen sich nur auf Buchfassungen, zu Audible nur auf englische Hörbücher!)
- Alle Bücher aus dem Honorverse, also die obigen, sind ungekürzt & ungeteilt bei Audible erhältlich
- Dahak, 3 Bände, alle deutsch
- War God, Fantasy, 4 Bände bisher, alle bei Audible, deutsch nur erste drei, dritter halbiert
- Empire of Man (Marduk), mit John Ringo, 4 Bände, alle bei Audible, alle deutsch
- Ring of Fire, Hauptautor Eric Flint
- Starfire, mit Steve White, erste 4 Bände, gesamte Serie bei Audible
- Multiverse, mit Linda Evans bzw Joelle Presby, 3 Bände bisher, bei Audible erhältlich, nicht deutsch
- Safehold, 8 Bände bisher, alle bei Audible, bisher erste sieben deutsch, alle halbiert
- Einzelwerke: Warmasters (Anthologie) bei Audible, Out of the Dark bei Audible und deutsch
Von TIMOTHY ZAHN gibt es auf Englisch bei Audible eine Reihe Star Wars Romane sowie die Trilogien Cobra Trilogy, Cobra War und Cobra Rebellion, außerdem hat er einen Band zur neuen Serie Heroes Reborn beigetragen, die es auch auf Deutsch gibt.
EINE VERGLEICHBARE SERIE auf Englisch bei Audible ist The Seafort Saga von David Feintuch.

118 von 125 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Perfekt - wirklich Klasse

Das ist eines der kurzweiligsten Bücher gewesen die ich seit langen gehört habe. Ich habe bisher von David Weber nur "Auf verlorenem Posten" gehört, Da mehr leider noch nicht zur Verfügung steht. Ich werde mir sobald verfügbar jedes weitere Buch dieser und der Hauptreihe kaufen.

Ach wer sich das fragt: auch nach erst einem Buch der Hauptreihe bleiben bei mir keine Fragen offen. Werde vermutlich nicht jede Anspielung mitbekommen haben, aber das Buch ist so gut, dass es mit Sicherheit nicht das letzte Mal war das ich es höre!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gute Unterhaltung im Stil von Honor Harrington

Ich habe dieses Hörbuch miit Spannung verfolgt. Tempo, Schreibstil, Entwicklung der Handlung erinnert mich sehr an die Honor Harrington Romane, obwohl ich zunächst meine Zweifel hatte. Wenn neben dem originalen Urheber der Serie ein weiterer Autor auftaucht, dann vermutet man schnell einen Versuch des Verlages, die "Kuh zu melken", indem weitere mehr oder weniger gelungene Romane nachgeschoben werden. Den Eindruck hatte ich hier nicht, auch wenn ich vermute, dass die Schreibanteile von Herrn Weber erheblich geringer sind als die von Herrn Zahn. Ist aber egal, denn es zählt, was herauskommt.

Die Geschichte verfolgt ein ähnliches Strickmuster wie bereits die ersten HH Romane. Der Protagonist dient in der Royal Manticoran Navy, bewährt sich in der Aueinandersetzung mit feindlichen Mächten, in diesem Fall Piraten, und wird in den kommenden Fortsetzungen in der Befehlshierachie nach und nach aufsteigen und es dabei mit immer gefährlicheren und mächtigeren Gegnern zu tun bekommen. Im Hintergrund finden politische Auseinandersetzungen statt, die den großen Rahmen der Geschichte bilden. Alles ähnlich wie bei den ersten HH Romanen. Aber wieso nicht?! Es funktioniert, jedenfalls bei mir.

Viel Schlachtenlärm gibt es zum Einstieg noch nicht. Trotzdem fand ich die Geschichte alles andere als langweilig. Etwas weniger Gut Böse / Schwarz Weiß hätte ich mir allerdings gewünscht. Die Piraten sind einfach nur die Bösen, es gibt keine weitere Differenzierung. Das fand ich doch etwas flach. Na mal sehen, was da noch kommt. Ich werde dabei bleiben.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Story

Ich habe mich von diesem Hörbuch außerordentlich unterhalten gefühlt und habe mir so täglich den Weg zur Arbeit versüßt.
Spannende Geschichte mit rotem Faden.Mein Lieblingssprecher hat mich auch wieder überzeugt.
"House of cards "im Weltraum

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • C
  • 25.12.2016

Richtig spannend!

Bis auf eine nicht nachvollziehbare Entscheidung des Protagonisten zu Beginn seines Abenteuers, eine durch und durch gelungene Geschichte mit einem aussergewöhnlichen gutem Sprecher Uve Teschner versteht es wie kein anderer die fantastischen Welten der Autoren ins leben zu rufen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

klasse

sehr detaillierte Geschichte, tolle Figuren! interessante Mischung aus persönlicher Geschichte einer Person, galakzischer Politik und Zukunftstechnik.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Das Autorentrio begeistert... neue Lieblingsreihe!

Langsamer realistischer Werdegang des Hauptcharakters und der Navy, politisches Ränkespiel und interstellare Zusammenhänge mit angenehmer Stimme vorgetragen. Große Raumschlachten erwarten einen eher in den folgenden Bänden. Aber schon die kleinen Scharmützel und Begebenheiten begeistern durch Ausgefeiltheit und technische Detailliebe, die realitätsnah wirkt obwohl man weiß, dass nichts davon existiert. Wenn man die Honnor Harrington Reihe kennt, kommt noch Nostalgie hinzu.
Bin begeistert!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr schöne Geschicht mit tollem Sprecher

Ich habe mich durch die positiven Rezensionen leiten lassen und wurde nicht enttäuscht.
Sicher, die Erklärungen der Technik sind schon langatmig aber auch interessant. Für mich also absolut in Ordnung, im Gegenteil man kann sich sogar vorstellen, dass so etwas in mehreren hundert Jahren gang und gebe ist.
Ich freue mich schon auf schöne Hörstunden beim nächsten Hörbuch.
Ist ja auch schon runtergeladen. 😊

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

100% für eine wirklich gute Geschichte!

100% für eine wirklich gute Geschichte! Anfangs etwas zäh, aber dann geht es richtig los. Toll.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Hat mich nicht mitgerissen.

Nach zahlreichen SciFi Hörbüchern habe ich hier das erste SciFi Buch gefunden was mich leider überhaupt nicht gepackt hat. Zum Einen sind die Charaktere weder besonders sympathisch, noch Interessant, sondern zeichnen sich - wie immer wieder erwähnt wird - zb durch ihre Pingeligkeit aus. Keine besonders gewinnende Eigenschaft.. Zum Anderen haben mich die politischen Verflechtungen des Königreichs (guter König ohne Macht versus bösen Minister) mit ihren allzu plakativen Handlungen sehr bald gelangweilt.
Ich werde wohl keine weitere Bücher aus dieser Reihe kaufen.