Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Schmeckt's dir nicht, Schatz? Beim ersten Mal ist es noch ein Versehen: Statt Pfeffer landet Rattengift im Gulasch - und schon ist Vivi ihren Haustyrannen Werner los. Als sie wenig später vom schönen Richard übel enttäuscht wird, greift sie erneut zum Kochlöffel. Fortan räumt Vivi all jene Fieslinge, die es nicht besser verdient haben, mit den Waffen einer Frau aus dem Weg - ihren Kochkünsten. Dann trifft sie Jan, der ihr alles verspricht, wovon sie immer geträumt hat.

    Vivi beschließt, dass jetzt Schluss sein muss mit dem kalten Morden über dampfenden Töpfen. Als ihr aber mehrere Unfälle passieren, keimt ein böser Verdacht in ihr. Sollte Jan ihr ähnlicher sein als gedacht? Zu dumm, dass sie sich ausgerechnet in diesen Schuft verliebt hat. Doch Vivis Kampfgeist ist geweckt... Mit todsicheren Rezepten fürs Jenseits...

    In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2014 Aufbau Verlag GmbH & Co. KG (P)2014 Audible Studios

    Das sagen andere Hörer zu Ich koch dich tot

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      441
    • 4 Sterne
      190
    • 3 Sterne
      98
    • 2 Sterne
      40
    • 1 Stern
      19
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      453
    • 4 Sterne
      171
    • 3 Sterne
      74
    • 2 Sterne
      25
    • 1 Stern
      12
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      378
    • 4 Sterne
      178
    • 3 Sterne
      104
    • 2 Sterne
      47
    • 1 Stern
      26

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Langatmig, vorhersehbar, wenig Witz

    Für eine lange Autofahrt benötigte ich leichte, witzige Kost, um die Zeit auf der Autobahn angenehmer zu gestalten. Auf Grund der anderen Rezensionen entschied ich mich für "Ich koch dich tot" - dieses Hörbuch war leider keine gute Wahl.

    Die Geschichte ist, hat man sich einmal die Beschreibung durchgelesen, absolut vorhersehrbar.
    Der erwähnte Mann, Jan, der den Spieß umdreht, quasi die Kehrtwendung in der Geschichte hervorruft, tritt erst ganz am Ende des Buches auf. Bis dahin verläuft alles recht schleppend, ohen viel Witz (zumindest habe ich nur selten gelacht oder geschmunzelt). Das Ende kommt dann zügig und wenig überraschend - ich hatte mehr Geschehnisse oder was überraschendes oder was neues aus dieser Änderung erwartet..

    Die Sprecherin war leider auch gar nicht mein Fall. Die Stimme sagte mir so gar nicht zu - erinnerte zu sehr an einen krächzenden Raben (Entschuldigung).

    Und die Gesangseinlagen sind einfach nur grauenvoll und viel zu häufig (das Buch erschien mir zwischenzeitlich wie eine Hommage an die deutsche Schlagermusik).
    Die Tonlagen sind furchtbar, nur noch schlimmer ist die Liedauswahl !!!!


    Vielleicht entspreche ich (w, 25 J.) einfach nicht der Zielgruppe, aber ich persönlich fand weder die Geschichte noch die Sprecherin so wirklich unterhaltsam oder gut.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    sehr kurzweilig

    Ziemlich lustig, in welche Situationen sich Vivi rein und wieder raus bringt. Sehr unterhaltsam, und durch die sehr gute Sprecherin gewinnt die Geschichte zusätzlich. Einfach gute Unterhaltung, nicht mehr und nicht weniger.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    enttäuschend

    das ist mit Abstand das schlechteste Hörbuch von Ellen Berg. Die Story geht komplett an der Realität vorbei und ist völlig ohne Komik. Besonders nervig sind die Gesangseinlagen.
    Ich bin sehr enttäuscht

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Keine schlechte Geschichte

    Das die Protagonistin Schlager liebt ist ja nichts Schlechtes, allerdings ging mir das Gesinge gehörig auf die Nerven. Frau Dressler ist eine gute Vorleserin, aber das Singen sollte sie sein lassen.

    Die Geschichte ist nicht schlecht, aber mehr Tiefsinn hätte nicht geschadet. Zum Schluss zog sich das Ganze ewig in die Länge.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Vorhersehbar?!Eigentlich nicht..

    Witzige Geschichte....wenn nur nicht immer dieser gruselige Gesang der Sprecherin in wäre, ist es durchaus hörenswerte

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Schmunzelkrimi

    Das Hörbuch ist wie von Ellen Berg gewohnt, sehr amüsant, allerdings recht makaber. Habe allerdings schon spritzigere Geschichten von ihr gehört, z.B. das bißchen Kuchen. Trotzdem hat mir das Hörbuch gut gefallen, ein "Ellen Berg" ist immer ein Ohrenschmaus.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Lustige Geschichte

    Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Ich koch dich tot für besser als das Buch?

    Die Hörbuch Ausgabe gefällt mir besser. Es ist ein amüsantes Buch. Kleine Hausfrau killt vier Männer - alle aus Notwehr versteht sich. Ihr Ehemann, na ja DAS war ein Unfall. Er hatte die falsche Pfeffermühle benutzt.

    Wie gut hat Sonngard Dressler alle Charaktere herausgearbeitet? Wie hat Sonngard Dressler das geschafft?

    Frau Dressler liest sehr gut. Eine angenehme Stimme, nur die Gesangseinlagen könnte man weg lassen.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Es ist leichte Literatur, aber sehr gut!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Kurzweilig und gut.

    Macht Spaß zuzuhören. Die Sprecherin ist gut. Die Geschichte ist nicht gerade aus dem Leben gegriffen 🙃, aber interessant.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    sehr gelungen!

    witzige Story, man kann so mitfühlen. die Sprecherin war fürich erstmal gewöhnungsbedürftig, vor allem das Singen, ging aber.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Geschichte und Protagonistin nerven zu Tode

    Die Geschichte ist sinnfrei und unrealistisch, was nicht allzu schlimm wäre wenn sie wenigstens humorvoll erzählt wäre. Ist sie aber nicht. Die Protagonistin nervt eigentlich schon nach kürzester Zeit nur noch durch ihre naiv-dümmliche Art, ihre teils sehr geschraubte und alters-untypische Ausdrucksweise sowie die Uralt-Schlager, die sie ständig vor sich hin singt.
    Im Übrigen kommen in der Geschichte zwei Mal maschinengeschriebene Testamente vor. Üblicherweise muss ein Testament vollständig handschriftlich verfasst oder notariell beglaubigt sein... Aber wer wundert sich bei dieser abstrusen Geschichte schon über solche Fehler...
    Das Titelbild finde ich zwar ganz hübsch, es passt aber überhaupt nicht zur Protagonistin. Selten war ich so froh, dass ein Hörbuch endlich vorbei war.