Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Endlich verstehen, wie in Europa Politik gemacht wird. Das Abenteuer beginnt im Frühjahr 2014. Unerwartet wird der ehemalige Titanic-Chefredakteur Martin Sonneborn ins EU-Parlament gewählt – als einziger Abgeordneter seiner Partei (Die Partei). Und da er schon mal da ist, beschließt er rauszufinden: Wie funktioniert Europa?

    Am Anfang ist es wie eine Klassenfahrt für Erwachsene. Europäer mit 24 verschiedenen Muttersprachen treffen aufeinander. Sie kennen sich nicht, sollen aber gemeinsam Politik machen. Und es werden wilde Jahre: Es geht um die Vergrößerung der EU, den Brexit, Datenschutzrichtlinien, die Katalonienkrise und die Beziehungen zu den USA und zu Russland. Politik wird von Menschen gemacht. Von den Fraktionslosen wie dem polnischen Monarchisten, der das Frauenwahlrecht wieder abschaffen will, und Alessandra Mussolini, der Enkelin des Duce, die über Berlusconis legendäre Po-Liste ins Parlament gekommen ist, genauso wie von den Mitgliedern der großen Parteien. Martin Sonneborn begegnet Martin Chulz (bzw. Schulz), Elmar Brocken (Brok), Beatrix von Strolch, Udo Voigt (NPD) und seiner Frau, Manfred Streber (Manfred Weber, CSU, Vorsitzender der Europäischen Volkspartei) und Herbert Reul (neuerdings Innenminister in NRW und ein bisschen dumm), Bernd Lucke, Nigel Farage und Angela Merkel.

    Martin Sonneborns Buch ist ein humorvoller Blick hinter die Kulissen des EU-Parlaments. Sein Urteil ist unbestechlich (meistens), und wer das Buch liest, wird sehr viel lachen - und endlich verstehen, wie in Europa Politik gemacht wird.

    ©2019 Kiepenheuer & Witsch (P)2019 JOHN VERLAG

    Kritikerstimmen

    Sonneborn is a nice guy and funny man. As Chief-Editor at TITANIC I found him really wonderful.
    --Martin Chulz, SPD

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Herr Sonneborn geht nach Brüssel

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.464
    • 4 Sterne
      472
    • 3 Sterne
      89
    • 2 Sterne
      25
    • 1 Stern
      18
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.141
    • 4 Sterne
      558
    • 3 Sterne
      108
    • 2 Sterne
      23
    • 1 Stern
      9
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.223
    • 4 Sterne
      453
    • 3 Sterne
      110
    • 2 Sterne
      21
    • 1 Stern
      22

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die wahre Geschichte der Europa-Politik

    Nur mit diesem Humor und der genialen Satire von Sonneborn zu ertragen und auch nur so ernst zu nehmen. Das EU - Parlament karikiert sich selbst. Bitte weiter so nun mit zwei Abgeordneten der Partei.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Das ist keine Satire, sondern Aufklärungsarbeit!

    Da kann man fast verleitet werden, die Partei zu wählen. Noch fünf Wörter übrig Punkt

    22 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine Symphonie in WC-Dur.

    Ein Polit-Thriller. Spannender, lustiger, überraschender als die Schulz-Story. Wenn jeder Abgeordnete sowas abliefern würde und sonst nix beiträgt, Ist für mich die Leistung mindestens eine Note „ voll befriedigend“. Sonneborn hat auf spektakuläre Weise mehr erreicht als er wollte. Das nennt man glaube ich einen Genius. Und das ist sein geniales Meisterwerk. Jede Information und Beschreibung klingt wie eine Symphonie in WC-Dur.
    Wer an diesem Mann zweifelt, hat ganz andere Probleme :). Von wegen, es gibt keine wahre Alternative. Ich kenne zwei, die alles komplett anders machen. Journalismus und Politik haben die einzig harte Währung mit Lichtblicken wie Sonneborn und Buchner wieder erlangt: Vertrauen.
    Keine Sekunde verkommt es als bloße Werbung für DIE Partei oder DIE ÖDP.
    Roses really smell like poo-poo-oo.

    29 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    So läuft es.

    So funktioniert das Parlament. Wählt ihn wieder. Das ist die Zukunft der Demokratie. Unbedingt wählen. Die ultimative Kontrolle der Volksvertreter!

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sonneborn ist das ideale Endoskop

    für eine Darmspiegelung der Kloake, die sich Europäisches Parlament nennt. wenn es mir nicht ernst wäre mit Europa, dann hätte ich das was er extrem unterhaltsam berichtet, als SEHR lustig empfunden.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Kürzer wäre besser gewesen

    Ich suchte eine leichte Unterhaltung für die Familienautofahrt, aber obwohl wir alle die Partei gut finden, habe ich selten ein so gruseliges Hörbuch versucht anzuhören. Klar, es wurden Sachen aufgedeckt, die mir vorher nicht offensichtlich waren, wie beispielsweise der geldverschlingende permanente Umzug von Brüssel nach Straßburg und zurück. Aber es zog sich sehr in die Länge. Wäre das Ganze nur 90 Minuten lang gewesen, wäre es witzig und informativ gewesen, so war es einfach nur furchtbar, was allerdings auch am Sprecher lag.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Erschreckend...

    was in der EU für Zustände herrschen. Das Konstrukt ist ein einziger Scheißhaufen und wird nur durch Lügen, Korruption und Machtgier am Leben erhalten. Doch das sind tönerne Füße die irgendwann zerbrechen. Bin gespannt was dann passiert.
    Echt gutes Buch toller Sprecher.
    Manche Scherze finde ich nur einfach ein bisschen unangebracht. Das mit Kohl zb. Man kann von ihm halten was man will aber er war nun mal zufällig der Kanzler der Einheit. Und über die toten sagt man sowas einfach nicht.
    Ansonsten sehr gutes Buch empfehlenswert und informativ. Sonneborn for Bundeskanzler.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Albern und einseitig, sehr niedriges Niveau

    Satire schön und gut, aber sich über mehrere Stunden solche vereinfachten Darstellungen anzuhören, war mir dann doch zu anstrengend. Jeder zweite Satz löst in mir das Bedürfnis aus, seiner sehr einseitigen Beschreibung zumindest mal eine andere Sichtweise gegenüber zu stellen. Es werden Dinge ins Lächerliche gezogen, die das so nicht verdient haben. Wer die Verständigung und den Frieden in Europa für ein wichtiges Projekt hält, ist mit der Partei Die Partei falsch.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Arroganter Blick auf das Europaparlament.

    Leider sehr einseitig geschrieben und langweilig, da die Tiefe fehlt. Konnte ich nur zur Hälfte hören.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sonneborn for President Zwinkersmiley

    Mal so aus zuverlässiger Quelle zu hören, wie sich das ganze abspielt ist doch was schönes.
    Der Sprecher ist nicht sehr anregend, was irgendwie ja auch zu der PARTEI passt, es aber manchmal schwierig macht, nicht abzuschweifen.

    1 Person fand das hilfreich