Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Es ist das erste Großepos der Weltliteratur und handelt von Themen des Lebens schlechthin: vom Wunsch nach Unsterblichkeit, der Suche nach Ruhm, von Macht, der Auflehnung gegen die Götter, Freundschaft und Liebe. Raoul Schrott hat zusammen mit führenden Assyrologen eine wortgetreue, philologische Übersetzung angefertigt. Und daneben steht eine zweite, dichterische Fassung voll jener sprachlichen Frische und Lebendigkeit, für die Schrott bekannt ist.

    Der Jahrtausende alte Text erwacht zu neuem Leben: Der Regisseur Klaus Buhlert hält die Spannung zwischen hohem Ton und salopper Rede, zwischen Pathos und Slang, zwischen Epos und Abenteuergeschichte, zwischen Gestern und Heute.

    ©2001 BR Hörspiel und Medienkunst (P)2001 BR Hörspiel und Medienkunst

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Gilgamesh

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      64
    • 4 Sterne
      26
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      7
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      48
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      8
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      56
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Wunderbares Hörwerk - leider ohne Begleitheft

    Dieses Hörbuch besitze ich auf CD: es ist großartig und hat mir - nach gescheiterten Leseversuchen - erstmals einen Zugang zu dem uralten Stoff verschafft.
    Allerdings konnte ich auf das rund 60-seitige Begleitheft zurückgreifen, welches mir unverzichtbar für alle Nichtspezialisten scheint. Insofern stellt sich die Frage, ob ein Download hier wirklich sinnvoll ist.
    Kann Audible das Heft nicht als .pdf-Download ebenfalls zur Verfügung stellen? Dann wäre diese Produktion auch als Download eine echte Empfehlung!
    Anm. d. Redaktion: Wir geben diese Anregung gerne an den Hörbuch-Verlag weiter, vielen Dank!

    31 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannendes Thema unglücklich realisiert

    Vielleicht hatte ich nur etwas anderes erwartet ... aber ich wollte ein Hörbuch ... keine Kunst.
    Die Hintergrundvertonung (soll wohl eine mystische Stimmung vermitteln) ist nur nervig und lenkt ab, vor allem wenn man das 3 Stunden ertragen muss.
    Etwas befremdlich wirkt auch ein Sprecher mit bayerischem Dialekt.
    So wirklich Freude hat mehr daher dieses spannende Thema hier nicht gemacht.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Gute Geschichte, schrecklich vertont.

    Ich wollte ein Hörbuch, kein vertontes Theater. Dieser Hintergrund einfach nur nervig, wie diese ständigen gebetsmühlenartigen Wiederholungen. Ich halte das nicht bis zum Ende aus. 🙏

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Geschichte ist gut. Aber das Ensemble. ..

    Geschichte ist gut. Aber das Ensemble ist einfach nur nervig. Über-anspruchsvolle Theaterspielerei. So nicht anzuhören.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Es war okay

    Sprecher und Ausführung des Hörspiels waren grauenhaft bis okay. Die Geschichte war aber durchaus interessant, einige Elemente werden heute noch in anderen Kontexten nacherzählt.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • JP
    • 16.09.2016

    Horbuch?

    Eher als Hintergrundmusik für Ausdruckstanz denn als Hörbuch zu bezeichnen...
    Für mich von geringer Aussagekraft hinsichtlich der ursprünglichen Geschichte. ..

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Beeindruckendes Epos - spezielle Vertonung

    Das Epos an sich ist sehr schön übertragen. Dazu gibt es auch nicht viel zu sagen, doch die Vertonung ist gewöhnungsbedürftig.
    Die Stimmen verschwinden und kommen zurück, ohne erkennbaren inhaltlichen Grund dafür. Zwischendurch gibt es Trommelgeräusche, die nicht recht passen wollen. Und sogar mir als Bayerin ist ein Enkidu mit bayerischem Dialekt einfach zuviel des Guten.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gutes Skript, schlecht inszeniert

    Eigentlich bin ich ein Fan von Raoul Schrotts Vertonungen mythischer Stoffe. So ist auch das Skript zu dieser Übertragung des Giglamesch-Epos durchaus gelungen. Nur hapert es bei der Umsetzung erheblich. Die eine Stimme ist hohl und klingt, als habe der Sprecher aus einigen Metern Entfernung ins Mikro gesprochen. Zudem werden die einzelnen Figuren von verschiedenen Sprechern gesprochen, was das Mitverfolgen der Handlung deutlich erschwert. Der größte Hammer ist allerdings der Einsatz eines Sprechers mit deutlich bayerischem Akzent. Wie kommt man auf so etwas? Dadurch wird aus dem überzeitlichen Mythos der Weltgeschichte ein Schwank auf einer bayerischen Provinzbühne. Ich habe mich entschlossen, das Hörbuch nicht umzutauschen. Aber man muß schon sehr diszipliniert sein und es wirklich wollen ...

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Viel Mundart, eigentümliche Idee

    Die Geschichte sollte ja allgemein bekannt sein. Hier wird wie ein Theaterstück inszeniert, der bajuvarische Klang stört jedoch den orientalischen Kontext.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Eingenwillige Produktion

    „Eigenwillig“ dürfte für diese Kunstproduktion des Bayr. Rundfunks sicherlich noch gelinde ausgedrückt sein. Bayrisch-Babylonisch? Na klar. Für mich absolut unglaubwürdig, viel zu provinz-theatrig, unpassend. Durchgefallen, entschuldigung.