Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nach dem erfolgreichen BILD-Bestseller "Im Lautlosen" erschafft Melanie Metzenthin ein bewegendes Nachkriegsportrait über Menschlichkeit, Versöhnung und die Liebe zur Medizin.

Hamburg, 1945: Der Krieg ist zu Ende und die Naziherrschaft endlich vorbei. Doch in der Familie von Richard und Paula Hellmer kommt an diesem ersten Weihnachtsfest im Frieden keine rechte Freude auf. Zu beengt sind die Wohnverhältnisse, zu groß der Mangel an Lebensmitteln und warmer Kleidung. Vor allem Richard macht sich Sorgen - nicht nur um seine Familie. Er, der im dritten Reich als Psychiater immer wieder sein Leben aufs Spiel gesetzt hat, um Menschen zu retten, muss feststellen, dass die alten Seilschaften sich nahtlos in die neuen Machtverhältnisse eingegliedert haben. Überzeugt, das Richtige zu tun, sagt er in einem Prozess gegen seinen Erzfeind Chefarzt Krüger aus und muss sich zu seinem Entsetzen plötzlich für sein eigenes Tun rechtfertigen. Unterdessen stellen seine Frau Paula und sein bester Freund Fritz eine medizinische Versorgung ganz eigener Art auf die Beine - gefährlich und nicht immer legal.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Amazon EU S.à r.l. (P)2018 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    39
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    35
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    37
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Ich höre sonst gerne historische Romane

Ich konnte es nicht zu Ende hören! Mir haben der Schreibstil und die Story überhaupt nicht gefallen. Mir fehlte es an Beschreibungen der Umwelt, Details und vor allem Tiefgang. Stattdessen reiht sich eine hölzerne Konversation an die nächste (so redet echt niemand! Auch nicht vor 70 Jahren). Die Hauptcharaktere sind im Grunde alle gleich. Figuren aus dem hier und jetzt, die irgendwie mit ihrem steht’s erhobenen Zeigefinger in der Nachkriegszeit gelangt sind. Die Story wirkt platt und unglaubwürdig (Wie z.B. die Schwester ihren verlorenen Bruder ausfindig macht! ...yeah...right).
Der Sprecher war eigentlich sehr gut, bis auf seinen “englischen” Akzent.
Ich hätte mehr erwartet. An Bücher wie Die Nachtigall oder Der Feind meines Vaters kommt die Stimmlosen bei weitem nicht ran.

5 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schade ein Absturz zum ersten Buch<br />

Nachdem ich das erste Buch im Lautlosen mit Begeisterung gelesen hatte, habe ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut und mir diesen auch direkt bestellt. Auch die Kurzbeschreibung insbesondere mit der Erklärung, dass es sich um die Auseinandersetzung mit dem Thema Euthanasie handeln würde sprach mich an. Dieser Teil war aber nur ein verschwindet kleiner Teil des Romans. Auch der im ersten Buch gut recherchierte geschichtliche Hintergrund wurde hier zu Nebensache. Statt dessen wurden die Familiengeschichten und -Verwicklungen zum Hauptgegenstand des Geschehens und dieser waren in meinen Augen sehr konstruiert und zum Teil an den Haaren herbei gezogen. Die letzten Kapitel habe ich mir gespart. Schade so ein Absturz zum ersten Buch.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich