Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Grenzöffnung für Flüchtlinge im Herbst 2015 hat das Land gespalten - die einen preisen Angela Merkels moralische Haltung, die andern geißeln die Preisgabe von Souveränität. Doch was als planvolles Handeln erscheint, ist in Wahrheit eine Politik des Durchwurstelns, des Taktierens und Lavierens, befeuert von hehren Idealen und Opportunismus. Robin Alexander zeigt, dass die politischen Akteure Getriebene sind, zerrieben zwischen selbst auferlegten Zwängen und den sich überschlagenden Ereignissen.

Robin Alexander blickt als Korrespondent der "Welt am Sonntag" seit Jahren hinter die Kulissen des Kanzleramtes. In seinem Buch, das auf Recherchen in Berlin, Brüssel, Wien, Budapest und der Türkei basiert, rekonstruiert er minutiös die Schlüsselentscheidungen von sechs Schicksalsmonaten und erzählt am Beispiel des wohl dramatischsten Kapitels der jüngeren deutschen Geschichte davon, wie heute Politik gemacht wird.
©2017 Siedler Verlag (P)2017 John Verlag

Das sagen andere Hörer zu Die Getriebenen: Merkel und die Flüchtlingspolitik - Ein Insider-Report

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    405
  • 4 Sterne
    95
  • 3 Sterne
    28
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    8
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    405
  • 4 Sterne
    70
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    5
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    368
  • 4 Sterne
    80
  • 3 Sterne
    32
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    8

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Das meistgegoogelte Wort in Syrien?

So banal es klingen mag, so erklärungsstark ist es auch: Politiker sind auch nur Menschen. Ich mag einfach nicht glauben das es der Frau Bundeskanzlerin in der Flüchtlingskrise hauptsächlich um Imagefragen geht, ich will glauben das die Frau Bundeskanzlerin zumindest anteilig christlich-humanitär motiviert ist. Auch als political animal, auch nach zehn Jahren Kanzlerschaft, auch als machtpolitisches Genie geht es doch nicht spurlos an Frau Merkel vorbei als Volksverräterin oder in nicht wiederzugebender Weise drastisch-obszön beschimpft zu werden. Und ich bin kein Merkel-Anhänger, sondern neige sehr der kritischen Generallinie von Herrn Henkel zu.Es ist gerade mal Mitte März doch ich lege mich schon fest: Dieser ungemein sinnfällige Titel ist eines der wichtigsten politischen Bücher des Jahres. Seriös, kompetent, gewissenhaft recherchiert. So funktioniert Politik. Und es gibt wohl keine Not aus der nicht versucht wird politisches Kapital zu schlagen oder angelegentlich alte Rechnungen zu begleichen. Ich musste beim gebannten Hören immer wieder an den Klassiker von Jürgen Leinemann denken "Höhenluft - Die wirklichkeitsleere Welt der Politiker". Mehr Wirklichkeit als die Flüchtlingskrise geht wohl kaum.Wie sehr die Politik faszinieren, deformieren und absorbieren kann. Aus den Schilderungen und klugen Analysen von Herrn Alexander wird mir vieles verständlich. Welche Rolle die Medien spielen, wie Stimmung gemacht wird, welche Agenda verfolgt wird. Wer welches politische Süppchen kocht. Wie weite innen- und außenpolitische Kreise die wie auch immer motivierte Fluchtbewegung so vieler Menschen zieht.Welcher Spitzenpolitiker kann von der Droge Politik lassen, welcher Spitzenpolitiker wäre nicht bereit für die Macht einen hohen Preis zu zahlen. Ein für das Verständnis dieses todernsten politischen Spiels unverzichtbares Buch. Wirklich erhellend.Angenehm im Vortrag. Pflichtlektüre.

39 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Epochale Fehler

Spannende aber auch sehr aufwühlende Einsicht in die Arbeit der Bundesregierung. Der Author nimmt zwar keine Bewertungen vor, zeigt aber klar auf wie unvorbereitet Berlin auf eine Situation war, die sich schon Jahre zuvor abzeichnete.
Es wird deutlich, dass es weder eine Verpflichtung gab (noch gibt) die Grenzen einseitig zu öffnen, noch war die Entscheidung "alternativlos". Die Bundespolizei hätte in kürzester Zeit die Grenzen schließen können, es fehlte nur der politische Wille. Durch diesen epochalen Fehler wurde der Zustrom von "Flüchtlingen" erst richtig angeheizt, da die vollkommen falschen politischen Signale gesendet wurden. De facto war dies ein bewußter Bruch bestehender Regularien und Gesetze. Die Flüchtlingskanzlerin hat im Alleingang und gegen den Willen eines Großteils Ihrer eigenen Partei diese Maßnahmen umgesetzt.
Letztendlich hat Sie dadurch Europa entzweit, die Briten förmlich in den Brexit getrieben und sich in die Abhängigkeit eines autokratischen Regimes begeben. Ganz zu schweigen von den unabsehbaren Folgen für unser Land.

Die zweite wichtige Erkenntnis bezieht sich auf das Verhalten der CDU/CSU Fraktion. Obwohl große, sehr einflussreiche Teile der Partei klar aufgezeigt haben welche katastrophalen Folgen die Politik der Flüchtlingskanzlerin hat, hat niemand es gewagt den Bruch zu vollziehen.

Fazit: Pflichtlektüre.

19 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ein Drama

Beantwortet viele Fragen, lässt aber auch vieles bewusst weg, um Merkel und Co. zu schonen .

26 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Qualitäts-PR

Interessant ist das Buch, vielleicht sollte man es kennen. Insgesamt eine Lektüre, die auf intellektuelle potentielle Merkel-Wähler zielt, denen die sonstige Regierungs-PR zu stumpf und zu einseitig ist. Die Sprache ist manipulativ. Der Spin ist klar für Merkel. Kein Wunder: Springer; Alexander ist/war zudem ein Journalist aus dem engsten Kreis Merkels, was sich schwer abschütteln lässt. Fast hätte ich dennoch 5 Sterne vergeben. Vielleicht wollen die Menschen manipuliert werden.

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fesselndes Buch

Noch nie habe ich ein Buch so spannend so schnell gehört.
Endlich mal ein Einblick in die Politik, wie man es sonst nicht erhält. Danke an den Autor!
Hoffe es gibt irgendwann mal einen 2. Teil, in dem man erfährt wie es weiter geht. Denn: es ist ja noch nicht vorbei.

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großartig

Unbedingt anhören. Die Kenntnis der Hintergründe von Merkels lavierender Politik bestätigt erneut, dass sie als Kanzlerin fehl am Platze ist.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Erstklassisch!

Ein absolutes Muss für jeden, der im September sein Kreuz mit Verstand und Verantwortung setzen mag und unser schönes Land nicht zugrunde richten will!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sollte jeder Wähler lesen!

Gute Darstellung des Geschehens mit bisher unbekannten Details und besonders auch Widersprüchen der Regierung Merkel.

7 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend wie ein Thriller

Packende Chronologie der Flüchtlingskrise, aus Sichtweise der politischen Protagonisten dieser Zeit. Absolut lesenswertes Buch des Welt-Journalisten

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ein kleiner Einblick in den Merkelmaschinenraum

Welcher Moment von Die Getriebenen: Merkel und die Flüchtlingspolitik - Ein Insider-Report ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Das Fegefeuer der Eitelkeiten, welchen diese Krise massiv beschleunigt hat: Gabriel, der einen draufsetzen muss, um Merkel zu beschädigen. Merkel, die zurück keilt. Merkel, die nicht mit dem bösen Orban reden mag. Seehofer, der lieber mit der Eisenbahn spielt, als die hinterhältige Merkel zu sprechen und so vom Flüchtlingstsunami überspült wird. Merkel, die lieber vor den Türken die Hosen herunterlässt, als die Schließung der Balkanroute durch Kurz hinzunehmen. Merkel, die einen der Hauptverursacher der Krise, die Griechen, beharrlich ignoriert.

Wie hat Ihnen Helmut Winkelmann als Sprecher gefallen? Warum?

Sehr gut. Seine ruhige Stimme gibt Halt, wenn man mal wieder glaubt, das kann unmöglich so gewesen sein.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

So sehr dieses Buch Vermutungen nicht nur bestätigt, sondern ausführt, dass es viel viel schlimmer war, als ich es je vermutet habe, muss ich konstatieren, dass es riesengroße Lücken aufweist. Viele Handlungen und Akteure wurden nicht benannt, bestenfalls gestreift oder heruntergespielt. So wird der Umstand, dass der Türkei, nachdem den syrischen Flüchtlingen das mitgebrachte Geld ausgegangen ist, diese gerne los wurde, nicht benannt. Ebenso, wieso sich Nafris an der Zahl in der Türkei tummelten. Griechenlands Rolle wird ebenfalls am Rande gestreift: ist es Zufall, dass der Flüchtlingsstrom gerade dann anschwoll, als Tsipras an die Macht kam? Welche Rollen spielten NGOs wie Pro Asyl, die nachweislich massiv Wühlarbeit auf der Balkanroute, flankiert von ihrer Propaganda im ÖR, leisteten. Warum werden Finanziers der ESI nicht genannt? Welche Rolle spielten deutsche NGOs bei der Eskalation in Budapest? Inwieweit wirkte die Aktion der NGOs, an eben jenen Tag, die arabischen Glücksritter mit Privatwagen aus Budapest abzuholen? Auch geht der Autor nicht darauf ein, welch gravierend negativen Auswirkungen die Flüchtlingskrise hat: massive Belastung der Haushaltes, explodierende Kriminalität, arabische Ausschreitungen in deutschen Städten und Aushöhlung der Demokratie, weil die Regierenden der Meinung sind, oppositionelle Positionen unterdrücken zu müssen. Stichwort: Bestrafung von Fake News (vieles, was "damals" als Fake News bezeichnet wurde, führt dieses Buch als Fakt an).Insgesamt muss ich mich der Sicht anschließen, dass das Buch Angela Merkel zwar massiv kritisiert, die Zauderin jedoch in letzter Konsequenz in Schutz nimmt und ihr einen Plan unterstellt (den sie bis heute nicht erklärt hat, dafür: "Nun sind sie halt hier."). Merkel hatte nie einen Plan und wird auch nie einen haben. Sie hofft, dass ihr Provisorium möglichst lange hält und ihre innerdeutschen Gegenspieler weiterhin so dilettantisch agieren, wie Mundkaratemeister Seehofer und der SPD-Popbeauftragte Gabriel. Insofern ist das Buch sogar Wahlwerbung für Merkel, suggeriert es doch, dass die nackte Merkel nachwievor alternativlos ist.

6 Leute fanden das hilfreich