Jetzt kostenlos testen

Die Gabel, die Hexe und der Wurm

Geschichten aus Alagaësia 1 - Eragon
Sprecher: Andreas Fröhlich
Spieldauer: 5 Std. und 6 Min.
4,3 out of 5 stars (1.505 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein Wanderer und ein verfluchtes Kind. Zaubersprüche und Magie. Und natürlich Drachen. Willkommen zurück in Eragons Welt!

Es ist ein Jahr her, dass Eragon aus Alagaësia aufgebrochen ist auf der Suche nach dem geeigneten Ort, um eine neue Generation Drachenreiter auszubilden. Jetzt kämpft er mit unendlich vielen Aufgaben: Er muss einen riesigen Drachenhorst bauen, Dracheneier bewachen und mit kriegerischen Urgals und stolzen Elfen und eigensinnigen Zwergen zurechtkommen. Doch da eröffnen ihm eine Vision der Eldunarí, unerwartete Besucher und eine spannende Legende der Urgals neue Perspektiven.

Dieses Hörbuch enthält drei neue Geschichten aus Alagaësia und führt Eragon an den Beginn eines neuen Abenteuers. Außerdem werden Auszüge aus der Biografie der unvergesslichen Kräuterhexe und Weissagerin Angela enthüllt... geschrieben von Angela Paolini, der Schwester des Autors, die ihn zu dieser Figur inspiriert hat.

Gelesen von der Stimme der Eragon-Saga: Andreas Fröhlich!

©2018 / 2019 / 2019 Christopher Paolini / cbj audio / Penguin. Übersetzung von Michaela Link (P)2019 cbj audio

Das sagen andere Hörer zu Die Gabel, die Hexe und der Wurm

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    883
  • 4 Sterne
    366
  • 3 Sterne
    164
  • 2 Sterne
    59
  • 1 Stern
    33
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.227
  • 4 Sterne
    152
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    4
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    708
  • 4 Sterne
    343
  • 3 Sterne
    216
  • 2 Sterne
    75
  • 1 Stern
    55

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Schön, aber...

Beinahe schon Pflicht für alle Freunde der Eragon-Saga, allerdings als Kurzgeschichtenband nicht ganz das, was sich viele vielleicht erhoffen. Um späteren schlechten Rezensionen vorzugreifen: ES SIND 3 ZUSAMMENHÄNGEND GESCHRIEBENE KURZGESCHICHTEN UND KEIN FÜNFTER ROMAN! Bitte bedenkt das, wenn ihr den Titel kauft und erwartet nicht etwas anderes, nur weil ihr die Kombination „Paolini und Eragpn“ gelesen habt.

31 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schade...

Gut gesprochen und auch die Geschichte verspricht spannend zu werden... Aber den Vollpension für eine Kurzgeschichte zu zahlen ist Wucher! Hab mir mehr erwartet für das Geld!

77 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Endlich wieder Eragon!

Habe schon lange darauf gewartet, wieder etwas über Alagësia, Eragon und natürlich Saphira zu hören! Leider etwas kurz, macht aber Spaß und Lust auf mehr!

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schöne Fortsetzung!

Gelungene Auswahl an Kurzgeschichten rund um Alagaësia. Sehr zu empfehlen, macht Lust, sich die Buchreihe noch einmal von vorne anzuhören. Ich hoffe, da ist noch mehr in Planung.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Entäuschter Eragon Fan

Ich hatte eine falsche Erwartung an dieses Buch, es ist keine Fortsetzung von Eragon. Die erzählten Geschichten sind wenig interessant für alte Eragon Liebhaber, da sie doch recht wenig mit Eragon und seiner Geschichte zu tun haben.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Not great

The first story was interesting but too short. I missed what the point of telling it was. There is no connection to the next ones and there was no real action/consequence. The second story was the worst and really pointless. I actually liked the third story (it was the longest). it was a stand alone plot. I think the connection of each to Eragon's was not necessary. The end seemed like something the author wanted to use at the end of Inheritance but didn't.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schöne Geschichten

Leider viel zu schnell vorbei, es ist wirklich schön nach all den Jahren nach Alagäsia zurück zu kehren.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

hatte zu hohe Erwartungen

nicht Ansatzweise mit den vorigen Büchern zu vergleichen. Mit den nächsten Bändern muss es besser werden.

25 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Enttäuschend

Drei Novellen innerhalb der Eragon-Welt, zwei davon mehr als belanglos. Für die sehr geduldigen Fans der Reihe enttäuschend und für Neueinsteiger verwirrend und sinnlos. Erweckt das Gefühl, der Autor habe das ganze Buch an einem Nachmittag im Zug geschrieben. Die wenigen interessanten Passagen entstehen nur durch Verweise auf die Vorgänger.

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Paolinis Welt erwacht zu neuem Leben

Ich erinnere mich die vorherigen Bücher als Teenager und auch später geradezu gierig verschlungen habe. Dieses Buch fühlt sich wie nachhause kommen an. Es ist sehr befriedigend zu erfahren was aus den alt Vertrauen Helden geworden ist. Doch das ganze hat einen gewissen Faden Beigeschmack. Da durch das diese Geschichte im Vergleich zu den vorherigen geradezu lächerlich kurz ist und es auch keine einheitliche Geschichte ist, sondern eher eine Ansammlung amüsanter Häppchen schleicht sich der Gedanke ein das der gute Herr Paolini eventuell gerade versucht auf die schnelle Geld zu generieren. Auch scheinen die Geschichten relativ belanglos. Bis auf die Geschichte um Murthag erscheint keine wirklich relevant. Ich hoffe mal das dies nur der Auftakt eines baldigen großeren Epos wird.

7 Leute fanden das hilfreich