Kostenlos im Probemonat

  • Der kleine Dämonenberater

  • Von: Christopher Moore
  • Gesprochen von: Simon Jäger
  • Spieldauer: 8 Std. und 46 Min.
  • 4,4 out of 5 stars (916 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 19,95 € kaufen

Für 19,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Travis O'Hearn hat ein Problem: Seit er vor siebzig Jahren eher aus Zufall einen Dämon geweckt hat, weicht ihm dieser nicht mehr von seiner Seite. Und Catch ist beileibe kein angenehmer Zeitgenosse, denn er hat einen unstillbaren Appetit auf menschliches Fleisch. Um dem dämonischen Treiben endlich ein Ende zu setzen, macht sich Travis auf den Weg zum König der Dschinn - der Einzige, der Catch in die Hölle verbannen kann, aus deren Staub er einst gekrochen kam...

    Simon Jäger, die Stimme von Christopher Moore, liest mit Witz und Charme.
    ©1992 / 1997 Christopher Moore / Goldmann Verlag. Übersetzung von Kristof Hahn (P)2015 Der Hörverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der kleine Dämonenberater

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      488
    • 4 Sterne
      306
    • 3 Sterne
      96
    • 2 Sterne
      17
    • 1 Stern
      9
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      749
    • 4 Sterne
      98
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      382
    • 4 Sterne
      300
    • 3 Sterne
      143
    • 2 Sterne
      29
    • 1 Stern
      12

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Kurzweilig, witzig und charmant

    Simon Jäger verwandelt hier erneut eine Geschichte von Moore in ein unverwechselbares Hörbucherlebnis. Das Buch hält eine schöne Geschichte, voller knackig witziger Dialoge bereit, die der Sprecher so wunderbar frisch und unterhaltsam an das Ohr des Hörers trägt.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach eine lustige Geschichte.

    Die Story ist einfach witzig geschrieben, wobei echtes Leben wird ihr erst durch die Fantastische Leistung von Simon Jäger als Sprecher eingehaucht.
    Ich werde mir allein schon aufgrund des Sprechers weitere Audiobooks von Christoph Moore anhören.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Auf der Strecke geblieben

    Ich habe das Buch von Audible vorgeschlagen bekommen und dachte mir "hey, wieso nicht, klingt interessant". Habe also vorher noch nichts von Christopher Moore gelesen und wusste nicht, was mich erwartet.

    Die Prämisse des Buchs, nämlich, dass jemand versehentlich einen Dämon beschworen hat und dass dieser sich als relativ nervig entpuppt und ihm auf Schritt und Tritt folgt, hat mich sehr angesprochen. Nur leider macht das Buch nicht viel daraus und hat dabei noch einige Probleme:

    1. Der Dämon: Dieser ist nämlich nicht nur für den Helden sehr nervig, dies überträgt sich auch auf den Hörer. Dabei wirkt er nicht wie ein uraltes mächtiges Wesen (was er eigentlich sein soll), sondern eher wie ein halbstarker, der ein paar Bier zu viel hatte und dem Held Travis die ganze zeit hinterherstolpert.

    2. Der Humor: Der Autor versucht dabei die ganze Zeit auf Teufel komm raus lustige Stellen in das Buch aufzubauen. Manchmal gelingt es, andere male wirkt es einfach deplaziert und peinlich
    (LEICHTER SPOILER: So ziemlich das erste, was man von dem Dämon hört, ist dass er einfach aus Laune "Deine Mutter lutscht schwänze in der Hölle" vor sich hin singt. Später überfährt dann der Held - scheinbar aus einer Laune heraus- seinen unsterblichen Begleiter mit dem Auto, einfach nur um ihn "zu nerven")

    3.Die Charaktere: Dabei wird versucht, schrullige Charaktere einzubauen, um eine Art "Alle Menschen in dieser amerikanischen Kleinstadt sind irgendwie komisch" Atmosphäre zu schaffen. Wenn aber nun wirklich fast jeder Charakter irgend eine komische Eigenschaft hat, ist mir das nicht mehr sympatisch schondern wirkt sehr mit der Brechstange
    (LEICHTER SPOILER: Zum Beispiel gibt es einen alten Mann, über den man mal nebenbei erährt, dass er seine gesamte Freizeit damit verbringt, in der Garage nackte Frauenfiguren zu schnitzen und aerobickurse im Fernsehen anzuschauen, weil sich die Frauen da so toll bewegen. Ein anderer Charakter fragt die ganze Zeit Leute nach einer Prise Salz)

    Ich finde persönlich einfach, man hätte viel mehr aus dem Konzept machen können. Es gibt ein paar Stellen, die ich wirklich lustig fand (z.B. nutzt Travis an einer Stelle seinen für andere unsichtbaren Begleiter, um beim Billard ein wenig nachzuhelfen). Mehr davon hätte gut getan. Fand das Buch alles in allem...okay, aber man hätte viel mehr daraus machen können. Wer an Büchern mit dem Thema grundsätzlich interessiert ist und mit Jugendbüchern kein Problem hat, dem ist die Fantasy-Reihe "bartimäus" zu empfehlen.

    Zum Sprecher: Ich weis nicht, was alle haben, aber ich persönlich fand ihn nicht so toll. Er macht es zwar schon gut und stellt einen schönen Redefluss her. Ich fand aber die Stimme, mit der er den Dämon spricht, sehr nervig, und gefühlt klingen alle alten Männer, die in diesem Buch reden, nach Grandpa Simpson.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super

    Ein Buch welches sich hervorragend an alle anderen anfüg.
    Herzlich Gelacht.
    Schwarzer Humor wie sein soll.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Moore und Jäger. Immer wieder geil.

    Es ist nicht das beste Buch in der Kombination, aber weit oben. Auch das immer wieder identische Charaktere in den Büchern vorkommen, gefällt mir gut

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Es ist ein Moore , aber nicht der beste ...

    Würden Sie sich jetzt auch für ein anderes Hörbuch von Christopher Moore interessieren? Warum oder warum nicht?

    Wie schon gesagt, es ist eindeutig ein Moore , aber er ist lange nicht so gut wie meine Lieblinge von ihm - so herrliche Lach-Flashes wie bei : Ein todsicherer Job , Fool oder den Vampir Episoden blieben aus .
    Eben durch den Moore'schen Hofvorleser Simon Jäger ist das Hörbuch trotzdem hörenswert.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    MORE MORE - MORE JÄGER

    Eine neue Konfetti-Kanone von Moore.
    Witz an der richtigen Stelle und alles mit der Stimme von Simon Jäger lässt niemanden einen Fehlkauf tätigen.

    Wer vom "Schelm von Venedig" enttäuscht wurde kommt hier wieder auf seine Kosten.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    dämonisch gut

    habe dieses Buch vor 20 Jahren das erste Mal gelesen und es geliebt. Und bin jetzt auch von dem Hörbuch begeistert

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Solala

    Bekommt von mir ein Solala. nix besonderes außer simon jäger der wie immer perfekt spricht. Ein zweites Mal anhören geht nicht.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Gibt Bessere...

    Hat seine Längen, die Handlung hätte etwas dichter sein können. Das Ende war dann doch halbwegs in Ordnung, wenn ich auch nicht über alle Entwicklungen nach dem Schluss so glücklich war...
    Einige Dialoge und (Personen-)Beschreibungen sind echt nicht gut gealtert, sondern tatsächlich ziemlich gemein und verachtend. Das hat mir die Laune zwischendurch ein wenig vermiest.
    Insgesamt ist die Geschichte aber gar nicht so schlecht und lässt sich an einem freien Tag ganz gut durchhören.
    Auf Simon Jäger als Sprecher kann man sich verlassen, er ist wieder super.