Jetzt kostenlos testen

Das Verhängnis

Autor: Joy Fielding
Sprecher: Hansi Jochmann
Spieldauer: 7 Std. und 3 Min.
4 out of 5 stars (910 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Suzy Bigelow ist neu in Miami Beach, Florida - erst kürzlich ist sie mit ihrem Mann Dave, der als Arzt eine Anstellung in einer renommierten Klinik bekommen hat, hierher gezogen. Doch ihre Ehe ist nicht glücklich, denn Dave erweist sich zunehmend als Choleriker, der Suzy mit seinen unberechenbaren Wutausbrüchen das Leben zur Hölle macht.

Eines Abends beschließt sie, in einer Bar einen Drink zu nehmen, um sich ein wenig abzulenken von ihren Sorgen. Schnell zieht die attraktive Unbekannte die Aufmerksamkeit von drei Männern auf sich, die am Tresen stehen - und plötzlich kommt einer von ihnen auf die Idee, eine Wette darüber abzuschließen, wer aus der Runde es schafft, Suzy noch am selben Abend zu verführen.

Doch was zunächst beginnt wie ein harmloses Spiel, entwickelt sich mehr und mehr zu einer gefährlichen Gratwanderung - und schlägt schließlich um in eine wahrhafte Katastrophe...

©2010 Wilhelm Goldmann Verlag (P)2010 Random House Audio

Kritikerstimmen

Joy Fielding ist die Meisterin des Psychothrillers!
--Gala

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    347
  • 4 Sterne
    308
  • 3 Sterne
    166
  • 2 Sterne
    56
  • 1 Stern
    33
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    393
  • 4 Sterne
    168
  • 3 Sterne
    70
  • 2 Sterne
    26
  • 1 Stern
    15
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    248
  • 4 Sterne
    188
  • 3 Sterne
    148
  • 2 Sterne
    57
  • 1 Stern
    28

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Joy Fielding auf neuen Wegen? Mir gefällts...

Die beiden Halbbrüder und Freunde Jeff, Will und Tom verbringen einen gemeinsamen Abend in einer Bar. Am Nachbartisch sitzt eine unbekannte, schöne Frau namens Suzy und die drei wetten darum, wer sie noch am selben Abend ins Bett bekommt. Aus einer kleinen Spielerei wird fast ein russisches Roulettespiel. Denn anstatt gemeinsam einen netten Abend zu verbringen, werden alle drei Männer ungewollt in Suzys Leben mit ihrem jähzornigen und cholerischen Ehemann David hineingezogen...

Wie dies geschieht und wie die Protagonisten zunächst Suzy helfen möchten, aus ihrer Ehe auszubrechen und bei diesem Versuch selbst auf der Strecke bleiben, ist ganz meisterhaft erzählt. Anders als in ihren bisherigen Thrillern erzählt Joy Fielding die Geschichte hier viel langsamer, dafür aber nicht weniger intensiv und spannungsgeladen. Mir persönlich hat das Buch gerade deshalb sehr gut gefallen und weil mich die Autorin damit nicht nur wunderbar unterhalten sondern auch überrascht hat. Ich mag es, wenn Autoren von ihrem üblichen und bekanntem Schema abweichen und neue Wege gehen.
Hansi Jochmann spricht wie immer die Hörbuch-Version und ich bin immer wieder überrascht, wie gut sie mir dabei gefällt. Mit ihrer gefälligen Stimme und Erzählart lässt sie viel Raum für die Fantasie des Hörers, was ich als sehr angenehm empfinde, da so mein Kopfkino bestens in Gang gesetzt wird.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Großes Hörvergnügen

Wer einen klassischen Thriller erwartet, wird eventuell enttäuscht. Denn dies hier ist kein Krimi, in dem auf den ersten Seiten ein Mord passiert, der dann auf den nächsten 200 Seiten aufgeklärt wird. Dennoch dürften auch Krimifans bei diesem Beziehungsroman auf ihre Kosten kommen; denn er ist wirklich "mordsspannend". Die Vorleserin Hansi Jochmann macht ihre Sache - wie üblich - mal wieder perfekt, und am Ende hält der ohnehin über die komplette Länge fesselnde Roman auch noch einige überraschende Wendungen bereit; mir hat's rundrum gefallen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

ungewöhnlich und spannend

Es fängt ganz harmlos an, man lernt die Personen und ihre "Schwächen" kennen, fühlt sich bald in Ihrer Mitte. Das wunderbare ist, dass zwar die Brutalität vorhanden ist, aber die Spannung mental abläuft. Die Rückblenden passen auch prima ins Geschehen. Das Ende - ganz anders als gedacht.
Wer Joy Fielding gerne hört, wird hier bestimmt nicht enttäuscht.
Die Sprecherin ist - wie immer - ein Genuss.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Spannung von Fielding

Das Buch bereitet sehr kurzweilige Stunden. Die Geschichte bietet mit ihren unterschiedlichen Wendungen von einem recht harmlosen Beginn und einem stetig steigendenden Spannungsfaden sehr gute Unterhaltung und hat mich gefesselt. Das Buch ist hervorragend gelesen, überrascht und macht Spaß. Daher Daumen hoch und viel Spaß!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

gutes Buch - Hansi Jochmann enttäuscht mich diesmal

Wie immer ein gutes Fielding Buch - spannend mit sympatischen Hauptfiguren, sehr unterhaltend dabei. Leider kann ich mich den anderen Bewertern nicht anschließen: obwohl ich die Stimme von Hansi Jochmann sonst über alles genieße, hat sie mich diesmal sehr enttäuscht. Die Stimmen in wörtlicher Rede sind oft sehr übertrieben betont, was das Hören für mich phasenweise sehr anstrengend machte.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Langweilig

Leider ist dieses Hörbuch überhaupt nicht gelungen.
Es fehlt von vorne bis hinten an dieser im Bauch kribbelnden Spannung.
Dabei sollte doch gerade ein Thriller genau dies haben, oder?
Eine gute stimmige Geschichte und einen nervenkitzelnden Spannungsbogen.
Nix von alledem ist in diesem Hörbuch zu finden.
Aber das Schlimmste und Haarsträubendste ist das vollkommen absurde Ende.
Leider setzt Joy Fielding mal wieder auf Quantität nicht auf Qualität.
Lieber mal ein Buch weniger schreiben, sich dafür aber eine bessere Story ausdenken.
Sorry, das war leider nichts.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Nicht empfehlenswert

Story sehr lang gezogen
Keine Spannung
Alles sehr vorhersehbar


Ruckelige Übergänge zwischen den Kapiteln. Worte werden einfach verschluckt.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Das schlechteste Teeniebuch seit langem!

Was genau hat Sie an Das Verhängnis enttäuscht?

Meine Güte, ich hab mich für n Buch noch nie so fremdgeschämt! Ich breche ja aus Prinzip keine Bücher ab, aber bei dem war ich echt an meiner Grenze! So klischeehafte Charaktere und Soapopera mäßige Handlungen!Und dann auch noch der Schluss! Wahnsinn! Köln 50... hätte es nicht besser schreiben können!

Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

Das Ende! Das übertrifft alles! Einfach nur peinlich! Wie von nem Pubertierendem geschrieben!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Dauert etwas, aber dann wirds richtig gut.

Heute Mittag habe ich das Hörbuch bei Audible heruntergeladen – jetzt um 23.00 Uhr habe ich es fertig. Deutet darauf hin, dass es durchaus interessant sein muss. Ist es auch. Allerdings ist es nicht so spannend wie “Im Koma”. Aber man soll ja nicht vergleichen – kommt nie gut Aber manchmal kommt es ja auch nicht auf die Spannung an, manchmal ist das Geschehen an sich schon interessant genug, um weiter und weiter zu hören. Auch wenn die ersten 5 Stunden augenscheinlich nichts wirklich Aufregendes passiert. Die letzten 2 Stunden sind dann allerdings super spannend! Und die Auflösung der Geschichte hätte ich niemals nicht vermutet! Das kam für mich völlig überraschend, fand ich absolut klasse.

Hansi Jochmann fand ich bei diesem Hörbuch auch richtig gut. Hier haben ja auch mehr männliche Stimmen dominiert – die kann sie eindeutig besser, als weibliche Stimmen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Joy Fielding - wie immer unterhaltsam

Wie immer ein typischer Joy Fielding-Stoff und absolut briliant gelesen; die Story ist einfach gestrickt, das Ende aber doch überraschend. Frau Jochmann zuzuhören, ist wie immer ein Genuss.