Jetzt kostenlos testen

Das Schönste, was ich sah

Autor: Asta Scheib
Sprecher: Susanne Stangl
Spieldauer: 15 Std. und 11 Min.
Kategorien: Romane, Liebesromane
4.5 out of 5 stars (18 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Giovanni Segantini und Luigia Bugatti: Er malte sie, als sie fast noch ein Kind war. Er liebte sie leidenschaftlich, solange er lebte.

Als siebenjährigen Waisen steckt man Giovanni Segantini in eine Besserungsanstalt. Mit zwanzig wird er an der Mailänder Akademie aufgenommen. Er ist hungrig und hat kein Geld. Trotzdem wird er der engste Freund Carlo Bugattis, eines reichen Mailänder Bürgersohnes, der auch an der Brera studiert und schon einen Namen als Möbelbauer hat. Carlos' schöne, verwöhnte Schwester Luigia verliebt sich in den scheuen Giovanni, der zum Erstaunen aller in der Akademie einen Preis nach dem anderen bekommt. Der Maler und Luigia werden ein Paar und haben zusammen vier Kinder. Es ist ein turbulentes Leben, aber Luigias Hingabe an Giovannis Künstlertum und seine unerschütterliche Liebe zu ihr wappnen sie gegen alle Widrigkeiten.

Der Roman eines Künstlerlebens und einer ungewöhnlichen Liebe.
©2009 Hoffman & Campe Verlag, Hamburg (P)2017 LifeTime Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Für alle, die das Engadin lieben

Mir wurde dieses Buch empfohlen im Austausch gegen "Die kleine Gouvernante", da beide Geschichten im Engadin spielen und dessen einmalige Schönheit beschreiben. Natürlich kannte ich den Maler schon und fand es interessant, zu erfahren, aus was für unglaublich armen und unglücklichen Verhältnissen sich dieser Mensch emporgearbeitet hat. Ich habe mir die Geschichte gerne angehört, auch wenn sie mitunter wenig Spannung mitbrachte. So hat es denn auch Wochen gedauert, bis ich sie beendete. Jedoch habe ich immer wieder mit Freude hineingehört in das Leben dieses wilden Mannes und seiner feinen Frau. Was mich dagegen störte, war die merkwürdige Aussprache von Orten und Namen, die mir anscheinend mehr vertraut sind als der Sprecherin.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schreckliche Aussprache von ital. und rom. Namen

Das Buch ist phantastisch, das Hörbuch wegen der vielen Betonungs- und Aussprachefehler nur mässig.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

mit klarer Sprache zu Herzen gehende Geschichte

das Buch war spannend bis zuletzt.
die schönste Stelle als Beache das Bild mit den Veilchen erhielt und bis zum Lebensende bei sich hatte. Das Buch zeigt was Liebe ist. Es ist sehr empfehlenswert