Jetzt kostenlos testen

Dark

Autor: Adrian Daray
Sprecher: Adrian Daray
Spieldauer: 19 Std. und 10 Min.
3 out of 5 stars (32 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Im tiefsten Winter Alaskas geht der Schrecken um. Blutige Serienmorde mit religiösem Hintergrund halten das Land in eisigem Atem. Die Polizei ist ratlos. Blake Hill, ein ehemaliger FBI-Detective, wird dazu verdammt, sich der Sache anzunehmen. Doch je weiter er sich diesem Geheimnis nähert, umso unklarer wird seine Rolle in diesem finsteren Spiel. Schon bald stellt er sich die Frage, auf wessen Seite er eigentlich steht...
©2017 Blackwords-Verlag (P)2017 Blackwords-Verlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    7

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    11

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    6

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nicht zu ertragen

Würden Sie gern ein anderes Hörbuch von Adrian Daray und/oder Adrian Daray ausprobieren?

Es fällt schwer die Geschichte zu beurteilen, da der Sprecher so schlecht ist, das mannicht das Bedürfnis hat zuzuhören. Normalerweise höre ich mir die Sprecher immer erst über die "Hörprobe" an, das hatte ich dieses mal vergessen.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Lasst die Finger davon. Der Sprecher klingt wie eine Mischung aus Batman und Darth Vader mit einer schlimmen Erkältung.

17 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

unbedingt Hörprobe in Anspruch nehmen- null Sterne

Für wen - wenn nicht gerade für Sie - ist dieses Hörbuch besser geeignet?

mit diesem Sprecher ist es für niemanden geeignet

Was werden Sie wohl als nächstes hören?

irgend ein neues Hörbuch mit GUTEM Sprecher

Wen hätten Sie anstatt Adrian Daray als Erzähler vorgeschlagen?

Uve Teschner,Simon Jäger,Achim Buch usw

Welche Figur würden Sie in Dark weglassen?

es war mir unmöglich den Inhalt des Buches oder gar die Figuren zu verstehen weil der Erzähler unmöglich ist, ich musste nach Minuten abbrechen.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

erst kaufen nach einer Hörprobe

12 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Knapp vorbei...

Was genau hat Sie an Dark enttäuscht?

Der Versuch, einen "hardboiled detective" á la Dashiell Hammett oder Raymond Chandler zu schaffen - nicht ganz gelungen, weil weder Marlowe noch Spade "uninformiert fragen", Dark aber leider ständig.

Der Versuch, Filmzitate á la DiNozzo einzubauen - viel zu platt, DiNozzos Witz fehlt leider völlig.

Der Versuch, eine knappe, prägnante Sprache á la G-man Jerry Cotton zu benutzen - dummerweise ebenfalls gescheitert, da nicht einmal in der Triviallliteratur so viele triviale Grammatikfehler und sinnentstellende Formulierungen vorkommen.

Der Versuch, eine religiöse Verschwörung á la Dan Brown auszuarbeiten - leider untergegangen in sexuellen Phantasien.

Das langgezogene "Öch" vom Seelefant aus der Urmel-Serie - perfekt getroffen, immer wieder. Dafür gibt es einen Stern!

Würden Sie sich wieder etwas von Adrian Daray anhören?

"Dark" hat sich als perfektes Einschlaf-Hörbuch erwiesen - der sleep timer reicht bei 5 Minuten völlig aus. Auch dafür gibt es einen Stern!

Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

Hilfreich wäre z.B. die Bezeichnung "Freimaurer" statt "Freimauren" gewesen... Ich weiß nicht, ob es sich um Vortragsfehler handelt, oder ob tatsächlich im Buch Singular und Plural, alle Artikel und jede Menge grammatischer Fälle so willkürlich durcheinander gewürfelt werden. Mein persönliches Highlight: "Der Geschoßlärm ließ Sam in die Knie gehen, während er sich zu Boden warf." - eine wohl fast akrobatische Leistung.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schlechter Sprecher

Habe das Hörbuch aufgrund des schlechten Sprechers nicht zuende gehört. Ich kann dieses Hörbuch nicht empfehlen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig

Am Anfang musste ich mich erst an den Sprecher gewöhnen, die Stimmlage war absichtlich düster gehalten aber im Laufe der Geschichte wurde sie wieder "normaler" . Sehr spannende fesselnde Geschichte, gut erzählt und immer wieder hat der Autor eine Überraschung parat. Sehr gutes Hörbuch, die 4 Sterne für den Sprecher habe ich erklärt

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • MID
  • 26.03.2019

Gute Idee, aber ......

Zunächst einmal das Positive: Die Grundidee und das Setting in Alaska sind gut, spannend und einige Wendungen kommen unvorhersehbar und überraschend.
Was der Autor sich allerdings hätte sparen sollen, sind die gesprochenen und gedachten Dialoge insbesondere von Blake Dark, aber auch die der anderen Handelnden. Diese sind sehr übertrieben, stereotypisch darum bemüht, den frustrierten, abgehalfterten Cop darzustellen und dadurch wenig glaubhaft.

Was den Hörbuchgenuss zusätzlich trübt, ist der Sprecher, der gleichzeitig auch der Autor ist. Hier setzt sich das oben geschriebene fort - Adrian Daray bemüht sich übertrieben, den abgehalfterteren Cop darzustellen und klingt dabei eher wie eine nicht sehr gute John Wayne Parodie. Zudem macht er dieses einer zunehmend nervenden Langsamkeit. Ich habe die Vorlesegeschwindigkeit auf 1,25 hochgesetzt und damit was es dann OK.

Nichtsdestotrotz habe ich das Buch bis zum Ende durchgehört, weil die Geschichte schon so fesselnd ist, dass ich wissen wollte, wie diese ausgeht. Bereinigt um die überambitionierten und letztlich fehlgeschlagenen Versuche, den Charakteren Tiefe zu verpassen, hat die Handlung durchaus Potential, verfilmt zu werden.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Neues Territorium <br /><br /><br />

Inhaltlich was ganz Neues.
Sprecherstimme lehrt einem das Gruseln.

Kann ich wirklich empfehlen.
Danke




1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Also ich fand den Sprecher super.

vor allem gefiel mir Wie er mit der Stimme von Biliam sprach. Die Geschichte war spannend bis kurz vor Schluss. Am Ende fand ich es doch ziemlich unrealistisch. Aber ansonsten 19 Stunden mit Spannung durchgehört.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars

Achtung!

absolut unerträglich. Der Sprecher ist derart schlecht. Nach den ersten 15 Minuten musste ich anbrechen. Geht gar nicht!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super Story

Die Story war sehr fesselnd. Die Dramaturgie wurde stetig aufrechterhalten. Der Sprecher verstandves den Hörer immer wieder abzuholen. Wirklich empfehlenswert.