Jetzt kostenlos testen

Danke, ich brauche keinen Sitzplatz!

Das Tagebuch der Marie Sharp 3
Sprecher: Hannelore Hoger
Spieldauer: 5 Std.
4.5 out of 5 stars (70 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Älter ist wie jünger, nur besser!

Mit einem neuen Jahr beginnt Marie Sharp auch ein neues Tagebuch. Kurz vor ihrem 67. Geburtstag ist sie fest entschlossen, endlich mehr für ihre Gesundheit zu tun. Doch dann ertastet sie etwas Merkwürdiges an ihrem Bauch, bestimmt ein Symptom für... ja, für was nur?

Gut, daß Marie genug Dinge hat, die sie vom Grübeln abhalten. Da wäre zum Beispiel der gut aussehende Untermieter, der offensichtlich etwas zu verbergen hat. Oder dieses "soziale Netzwerk", in das ihre Freunde plötzlich ständig seltsame Dinge schreiben. Und nicht zuletzt eine neue, völlig verrückte Nachbarin... In all dem Trubel wird eines schnell klar: Marie ist nicht mehr die Jüngste - und das ist auch gut so!
©2015 Goldmann Verlag, München. Übersetzung von Sibylle Schmidt (P)2015 der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    52
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    56
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    42
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine kurzweilige und amüsante Fortsetzung

Virgina Ironside ist es gelungen, glaubwürdige Charaktere zu schaffen, die sich über alle Fortsetzungen hinweg treu bleiben. Es macht Spaß, Mary Sharpe durch ihren Alltag zu begleiten und ihre Sicht auf die Dinge zu verfolgen, zu verfolgen, wie die eigentlich durch und durch höfliche und liebenswerte Frau ab und an eben auch gegen egoistische Anwandlungen zu kämpfen hat, die Beschreibung ihrer Freundschaft zu langjährigen Freunden, die ihr wichtig sind, aber trotzdem Eigenschaften haben, die einem furchtbar auf die Nerven gehen können oder auch die Erkenntnis, dass man eigentlich eingreifen muss, wenn ein Tier gequält wird - man das aber trotzdem nicht wirklich möchte und die Auseinandersetzung scheut, man es dann aber trotzdem tut.
Ich habe dieses Hörbuch sehr gerne gehört, auch weil Hannelore Hoger als Sprecherin eine ideale Besetzung ist und Mary Sharpe auf gelungene Art und Weise eine Stimme gibt. Ich hoffe, dass wir noch viele Geschichten von Maey Sharpe zu hören bekommen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • sm
  • 01.09.2018

Super, leider tw. Schwächen in der Synchronisation

Ich liebe Marie Sharp und ihre Geschichten! Seit ich über das erste Buch dieser Reihe stolperte, und mich auf Anhieb verliebte, habe ich dank ihrauch ganz neue Einstellung zum Altern. Humorvolle Alltagsgeschichten einer pensionierten ehemaligen Kunstlehrerin Vol. 3, garniert mit lauten Lachern zwischendurch. Einzige Schwäche: Die an sich wundervolle Synchronisatorin (tolle Stimme!) spricht die englischen Namen nicht richtig aus - Prädikat ärgerlich! Wie schwer ist es heutzutage zu googlen, wie man diese korrekt ausspricht ... Das nervt, zumal sich dieses Phänomen auch bei anderen Hörbücher zeigt. Ansonsten absolute Kaufempfehlung.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

die Stimme macht 's...

eine Prise Selbstironie, Witz, schwarzer Humor und viel ungeschönte Wahrheit. ..so kann man das älterwerden ertragen....nur der Schluss ist etwas trivial

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Großartig

eine liebenswerte und hinreißende Mary Sharp und super gelesen von Hannelore Holger.
Ein Schmaus für die Ohren.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich