Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Am 10. des vergangenen Monats ereignete sich an Bord der H.M.S. Indomitable ein bedauerlicher Vorfall. Der Waffenmeister des Schiffs hatte die ersten Anzeichen einer beginnenden Verschwörung entdeckt und hatte ferner als Rädelsführer einen gewissen William Budd festgestellt. Er brachte den Mann vor den Kapitän, wo Budd plötzlich sein Messer zog und es ihm ins Herz stieß.
    (c)+(p) parlando 2007, Übersetzt von Richard Möhring

    Kritikerstimmen

    Ein metaphysisches Drama von alttestamentarischer Strenge und Symbolik. Die Schiffsplanken werden zur Bühne eines Kampfes zwischen Unschuld und Schuld.
    --Rheinischer Merkur

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Billy Budd

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      9
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wunderbare Geschichte. Wunderbare Lesung.

    „Lebe wohl, Menschenrechte!“, kann man sich einen zweideutigeren Abschiedsruf vorstellen, als Billy Budd von seinem Kauffahrer auf ein Kriegsschiff gepresst wird? Zur Erklärung: Der Kauffahrer trug den Namen Menschenrechte, bzw. Rights of Man. Der gute Billy ist ein wahrer Sonnenschein, immer gut gelaunt, immer nur das Gute im Menschen sehend, noch dazu ein Bild von einem jungen Mann und obendrein auch noch geschickt. Kann das gut gehen? Nein, natürlich nicht. Und es geht auch nicht gut. Er macht sich einen Feind. Oder besser, der Feind wählt sich Billy zum Feind. Wie könnte bei einem Menschen, wie Billy es ist, auch anders sein.

    Dann nimmt das Verhängnis seinen Lauf.

    Ich finde das Buch einfach genial und empfehle jedem Hörer, es mehrfach zu hören. Bei der Länge, oder besser Kürze, ist das ja auch kein Problem. Immer wieder wird man neue Punkte zum Nachdenken, zum Deuten finden. Immer wieder auf eine neue Anspielung oder Doppeldeutigkeit stoßen. Allerdings sollte man zumindest oberflächlich etwas mit der Zeit der napoleonischen Kriege und der damaligen britischen Marine vertraut sein. Und man sollte die etwas altertümliche Sprache mögen.

    Christian Brückners Vortragsweise passt wunderbar zu diesem hervorragenden Buch und vollendet das gelungen Hörerlebnis. Von mir gibt es die volle Wertung.

    4 Leute fanden das hilfreich