Jetzt kostenlos testen

Beute (Prey)

Sprecher: Oliver Rohrbeck
Spieldauer: 12 Std. und 40 Min.
4 out of 5 stars (332 Bewertungen)
Regulärer Preis: 24,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Der Biotechnologe Jack steigt aus dem Helikopter, die flirrende Hitze nimmt ihm schier den Atem. Vor ihm liegt mitten in der Wüste von Nevada die Forschungsstation der Firma Xymos. Das weltweit agierende Nanotechnologie-Unternehmen stellt im Auftrag des Pentagons Miniaturkameras für die Kriegsführung her, die auf der Struktur von Bakterien aufbauen. Aber dem Forscherteam ist bei der Produktion ein folgenreicher Fehler unterlaufen. Über Wochen hinweg entwichen mutierte Mikroroboter aus dem Labor durch ein nur unzureichend abgedichtetes Lüftungsrohr in die Wüste.

Jack, der das Computerprogramm entwickelt hat, mit dem Xymos arbeitet, soll retten, was noch zu retten ist. Denn die Partikel lassen sich nicht mehr kontrollieren. Sie finden sich zu einem Schwarm zusammen, der in immer neuen Kampfformationen zunächst nur Kaninchen und Kojoten, schließlich auch Menschen jagt, sie tötet oder - schlimmer noch - in ihnen weiterlebt und nach und nach alle Zellen ersetzt! Mit der Zeit erkennt Jack, dass die Forscher seinen Kampf gegen die Killerwolke zu behindern versuchen. Warum nur ignorieren seine vermeintlichen Mitstreiter die Tragweite des Produktionsfehlers? Langsam dämmert ihm die furchtbare Wahrheit...

©2012 Heyne (P)2012 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    139
  • 4 Sterne
    132
  • 3 Sterne
    42
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    144
  • 4 Sterne
    78
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    116
  • 4 Sterne
    82
  • 3 Sterne
    43
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Matthias
  • Berlin, Deutschland
  • 23.12.2012

Grandiose Einfälle

King sagte mal singemäß über Stokers Dracula - die ersten 100 Seiten sind genial - der rest eher zu vernachlässigen.
Das trifft - vielleicht nicht gaz so radikal auch auf Beute zu - das erste Drittel ist ein Meisterwerk der Schauerliteratur, ein großer Wurf. Schade nur, dass Crichton ein Vorwort davorsetzt, das nicht nur zäh und zeigefingermäßig daherkommt, das ginge ja noch, aber das Vorwort ist im Grunde ein einizger spoiler und nimmt viel von der Eröffungsspannung raus.
Die zweite hälfte ist merkwürdig. Zum einen schildert Crichton die Ereignisse im Wüstenlaboratorium mit atemberaubender Phantasie und großen grausig-schönen Bildern - das ist kein Autor, dem nichts einfällt! Trotzdem hatte ich hier zuweilen das Gefühl, dass die schrecklichen dinge wie nebenbei, mit allzulässiger Sachlichkeit erzählt würden. (Ähnlich wie in Lost world) Einen Moment lang dachte ich, es liegt vielleicht an Rohrbeck - ich hab dann ganze Passagen nochmal gehört - nee, Rohrbeck ist auf Zack, wie immer. Es ist der sonderbar kühle Ton des romans, nicht des Sprechers, der mich manchmal genervt hat.
Trotzdem insgesamt 5 punkte für einen der einfallsreichsten Schauerromane, die ich seit langem gelesen hab.

10 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Der entfesselte Prometheus

"Der endgültig entfesselte Prometheus, dem die Wissenschaft nie gekannte Kräfte und die Wirtschaft den rastlosen Antrieb gibt, ruft nach einer Ethik, die durch freiwillige Zügel seine Macht davor zurückhält, dem Menschen zum Unheil zu werden."(Aus:Hans Jonas Das Prinzip Verantwortung - Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation)
Ein Hörbuchschatz! Hochspannend, inspirierend, randvoll mit thematischen Impulsen und als Tragödie wirklich packend.Ein Fest für alle Michael Crichton Fans und alle Hörbuchafficionados denen ich mich in meiner Begeisterung mit dieser Hörbuchempfehlung aufdrängen muß. Herr Rohrbeck möchte ich als Vorleser nicht mehr missen. Ich freue mich jetzt schon auf "Sphere" und "Timeline ". Vielen Dank für ein noch lange nachwirkendes Hörbucherlebnis

16 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannend bis zum Schluss

Das Dreamteam Michael Crichton und Oliver Rohrbeck liefert auch hier wieder einen guten Techno-Thriller ab. Die Story ist nicht ganz so gut wie Jurassic Park oder Airframe, etc. aber kann trotzdem als spannender Thriller punkten. Zum Sprecher muss man nicht viel sagen... Für mich ist Oliver Rohrbeck einfach DER Sprecher für Crichton! Sehr gut gelesen! Für Fans von Crichton und Techno-Thrillern ein Muss!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Gute Story

Wirklich spannend und es ist alles anders als man denkt. Auch der Sprecher ist toll .

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Eines der schlechtesten Bücher

Die Figuren sind entweder flach oder psychotisch, verhalten sich immer irrational, ihr ständiges Gefrotzel nervt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

interessante Vorstellung

die Welt verändert sich schneller als wir laufen können.
unsere Ideen wachsen schneller als wir zuende denken können

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Sehr unterhaltsam, gute Grundidee, guter Sprecher



Erstklassige Unterhaltung.

Die Mischung aus der Alltagsidylle eines alleinerziehenden Vaters, Sciencefiction, Horror und gemäßigter Action wird glaubhaft vermittelt.

Auch die Ich -Erzählform trägt sehr zur Identifikation und dem Eintauchen in die Geschichte bei.

Der Sprecher macht einen sehr guten Job und vermittelt die Story nahezu perfekt.

Einen kleinen Punkt Abzug für die ansatzweise Begriffsstuzigkeit des Hauptprotagonisten. Aber das stört das Gesamtbild nur ganz gering.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Riesen Enttäuschung

Furchtbare Dialoge, "ich sagte...", "er sagte... ", "daraufhin sagte ich... ", unglaubwürdige Charaktere, die alle, bis auf den Protagonisten, scheinbar trotz Jobs in der Nanotechnologie Branche, nur Fäkal-Humor und kindliche Streitereien unter sich zu bieten haben (bspw. Charlie und der Rest der Gruppe). Geschichte von Anfang an absolut vorhersehbar, der erhoffte Ausblick auf eine alternative Gesellschaft im Einklang oder im Kampf gegen die Nanotechnologie bleibt komplett aus und driftet in einen niedergeschriebenen Action Film ab mit versuchtem Grusel Faktor, Intrigen und einem allwissenden Protagonisten der ständig als intellektueller Anführer eine Gruppe Wissenschaftler und IT Experten anführt... alles an seinem ersten Arbeitstag wohlgemerkt.
Im ersten Drittel des Buches begleiten wir den Protagonisten in seinem Hausmann Alltag und nehmen an Streitereien zwischen seinen Kindern teil. Inwiefern dieser Teil die Geschichte letztendlich bereichert bleibt mir schleierhaft, spielen die Kinder bzw. die Beziehung zu diesen im weiteren Verlauf kaum noch eine Rolle und werden nur sporadisch durch kurze Telefonate, in denen die Kinder erneut streiten, illustriert.
Dem ganzen setzt der meiner Meinung nach leider über ambitionierte Sprecher die unsägliche Krone auf. Während die Stimme des Protagonisten noch einigermaßen okay ist trägt auch er mit den gemimten Stimmen dazu bei, dass alle weiteren Personen zu erbärmlichen und unfassbar durchschaubaren Charakteren verkommen. Zu keinem Zeitpunkt kann man beispielsweise irgendwelche Sympathien für Ricky oder die Ehefrau entwickeln, da sowohl inhaltlich als auch stimmlich von Anfang an eine klare Linie vorgegeben wird "wo die Reise hingeht" mit diesen Charakteren.
Es ist für mich völlig unverständlich, wie einige Rezensenten hier teilweise überschwänglich positive Bewertungen schreiben können, die sich ehrlich gesagt teilweise besser lesen lassen als das Buch selber.
Eine der größten Hörbuch Enttäuschungen.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend bis zum Schluss

Bis auf einige langatmige Stellen gut ausgedacht. Die Dialoge sind interessant und zum Teil überraschend.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Eine Geschichte wie amerikanische Arztserien

Er sagt, Sie Sagte wir sagten ....der Sprecher kindlich und ständig überzogen. Die Story hätte ich analög " Herr aller Dinge " erwartet. Aber das was geboten wurde war im Vergleich unterste Schublade. Habe mich mit Mühe zum Ende gekämpft.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich