Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Theresa ist verzweifelt. Ihr Freund hat sie verlassen. Marco und sie waren eigentlich schon verlobt. Ihre Zukunft war fest geplant. Heirat. Kinder. Eine eigene Familie. Für die 26jährige bricht eine Welt zusammen. Sie schließt sich ein, nimmt am Leben nicht mehr teil und will mit niemandem reden.
    Als sie jedoch feststellt, dass sie schwanger ist, schöpft sie neue Hoffnung. Kommt Marco zu ihr zurück, wenn er erfährt, dass er Vater wird? Falls nicht, steht sie vor einer schwierigen Entscheidung. Soll sie das Kind austragen? Dann geschieht etwas Unerwartetes...
    ©2015 KopfKino-Verlag (P)2015 KopfKino-Verlag

    Kritikerstimmen


    Eine gelungene Erzählung über die wohl wichtigste Entscheidung im Leben einer Frau. Sie macht traurig, gibt aber auch Mut. Gefühlvolle Szenen und eine gelungene Hauptfigur, kombiniert mit einem sehr wichtigem Thema, machen diese Erzählung absolut lesenswert.
    -- Bücherblog Magische Momente

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Auch die gute Hoffnung stirbt zuletzt

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    schwere Entscheidung

    Die Hauptfigur Theresa muß sich entscheiden ob sie ihr Kind ohne Mann und familiäre Unterstützung bekommen will. Ein sehr wichtiges Thema, hier ohne belehrenden Zeigefinger nachvollziehbar erzählt.
    Die nicht wertende Stimme des Sprechers unterstreicht dies noch.

    1 Person fand das hilfreich