Jetzt kostenlos testen

A Stranger in the House

Das Böse ist näher, als du denkst
Autor: Shari Lapena
Sprecher: Tanja Fornaro
Spieldauer: 9 Std. und 2 Min.
3,9 out of 5 stars (28 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Für ihren Mann ist sie ein Engel. Für die Polizei eine Mörderin. Sie selbst kann sich an nichts erinnern. Wem kann sie vertrauen?

Sie bereitet gerade das Abendessen für sich und ihren Ehemann vor, als das Telefon klingelt - es ist der Anruf, den sie seit Jahren fürchtet. Kurz darauf erwacht sie im Krankenhaus. Sie hatte einen Unfall - und kann sich nicht daran erinnern. Als in der Nähe des Unfallortes eine Leiche gefunden wird, glaubt die Polizei an einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen. Ihr Mann ist fassungslos angesichts dieser Vermutung. Doch sie weiß mehr als ihr Mann. Und plötzlich ist sie sich nicht mehr sicher, wie abwegig der Verdacht der Polizei wirklich ist.

©2018 Bastei Lübbe AG, Köln. Übersetzung von Rainer Schumacher (P)2018 der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Das sagen andere Hörer zu A Stranger in the House

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    16
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    4

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Gute Idee, schwach umgesetzt...

Karen hatte einen schweren Autounfall und kann sich aber an nichts davon erinnern. Nicht wie sie aus dem Haus stürmte, nicht wie sie mit dem Auto in die schlimmste Gegend der Stadt fuhr... Als in der gleichen Gegend wo der Unfall passierte auch noch eine Leiche gefunden wird, wird Karen verdächtigt den Mord begangen zu haben. Ihr Ehemann Tom fällt aus allen Wolken. Ist seine Frau nicht die, für die er Sie gehalten hat? Tja... leider konnte mich dieses Buch gar nicht überzeugen. Der Schreibstil war ganz ok, flüssig und man kann der Geschichte gut folgen. Die Sprecherin war ganz ok, allerdings bin ich mir von ihr auch schon besseres gewohnt. Die Männerstimme sprach sie oft viel zu weiblich, was einfach nicht passte. Die Charaktere waren mir alle durch und durch unsympathisch. Die Geschichte wird allgemein sehr flach gehalten, sie hatte viel zu wenig Tiefgang um mich wirklich zu packen. Die Ansätze waren eigentlich gut, aber alles wird nur kurz angeschnitten und oberflächlich gehalten und schon ist man am Ende der Geschichte. Das Ende hat dann noch eine Wendung ergeben, allerdings habe ich so etwas schon erwartet weil der Rest der Story so öde war. Sehr schade. Ich kann dieses Hörbuch leider nicht weiterempfehlen.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Eva
  • 14.10.2018

Wenn ich könnte würde ich null Sterne geben

Ich habe leider den großen Fehler gemacht Shari Lapena noch eine Chance zu geben. Dieses Werk von Ihr ist noch schlechter als das erste. Der Schreibstil gleicht einem Schulaufsatz. Ständig wird zwischen Vergangenheit und Gegenwart gewechselt (sie sagt, sie sagte). Das folgt leider keiner Logik und dient nicht dem Spannungsaufbau. Ständig wird alles wiederholt und zusammengefasst und in anderen Worten exakt das gleiche beschrieben. Die Sätze sind alle sehr kurz. Dennoch wird jede noch so kleine Gefühlsregung exakt erklärt und lang und breit beschrieben (das hat nichts mit der Geschichte zu tun). Viele Handlungsstränge werden nicht aufgelöst oder erklärt. Vieles ist (sogar für einen Roman) absolut an den Haaren herbei gezogen. Zum Beispiel: ACHTUNG SPOILER: Die Hauptdarstellerin täuscht ihren eigenen Tod vor. Es wird nicht erklärt wie eine einfache Hausfrau ohne Hilfe und besondere Kontakte und ohne Freunde oder Familie so etwas schafft! Der Bösewicht ist ein Ganove und es wird kein bisschen erklärt warum und in was für Geschäfte er verwickelt war. Der Ehemann hat eine Affäre - ein mal erwähnt und dann nie wieder. Die Hauptdarstellerin und der Ehemann streiten sich die Hälfte des Buches auf sehr theatralische und affektierte Weise ("schrie Sie und fasste sich an die Brust", "ihr Herz krampfte sich in der Brust und brach" usw usw). Es ist aber absolut nicht nachvollziehbar warum. Zumal nichts wirklich dramatisches passiert. Dadurch wirkt die ganze Geschichte leider überdramatisiert und gewollt. Die Charaktere sind sehr plump gezeichnet, eher Karikaturen, und haben leider keine Tiefe. Ihre Motive werden kein bisschen erklärt, was für den Zuhörer wirklich sehr frustrierend werden kann. Da gibt es Zum Beispiel: ACHTUNG SPOILER: Die ängstliche 08/15 Ehefrau, die Femme Fatal, den Bösewicht, den klugen Detektiv, den verzweifelten Ehemann, den dummen Nachbarn usw. usw. Es wirkt genau so wie im ersten Roman: wie eine Vorlage für den eigentlichen Roman oder eher wie ein Skript fürs Fernsehen. Leider im Gegensatz zu ihrem ersten Werk, weiß man hier sehr schnell was los ist, es gibt keine Überraschungen oder Plot Twists. Es tut mir wirklich sehr leid für die Sprecherin, denn ich fand Sie sehr angenehm.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Leider keine neue Story

Obwohl das Buch gut geschrieben ist (wenn man davon absieht, dass ich kein Fan vom Präsens bin), habe ich eine ganz ähnliche Handlung schon öfter in anderen Krimis gelesen. Insofern konnte mich die story leider gar nicht fesseln

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Überraschend!

Trotz einiger Schwächen (wieso überprüft die Polizei nicht die DNA in den Handschuhen? Die Reifenspuren könnten auch von einem anderen, baugleichen Auto stammen...) ist es sehr spannend, & für mich war das Ende ziemlich überraschend. Für alle, die Joy Fielding & Co lieben! Die Sprecherin ist wunderbar!