Jetzt kostenlos testen

4. Die Leiche im Keller

Maisie, Mord und Meer
Autor: Fiona Wilder
Sprecher: Nora Jokhosha
Serie: Maisie, Mord und Meer, Titel 4
Spieldauer: 5 Std. und 13 Min.
Kategorien: Krimis & Thriller, Krimis
4,5 out of 5 stars (279 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein romantischer Ausflug, ein Schloss-Kerker und ein grausamer Mordfall: In "Die Leiche im Keller" bringt Cosy-Crime-Autorin Fiona Wilder ihre Hobbydetektivin zum vierten Mal ins Spiel.

Endlich ein Date mit Museumsdirektor Finley! Maisies Schwarm lädt die Journalistin auf eine malerische Burg ein. Doch aus dem Stelldichein wird nichts: Im Kerker des Schlosses findet die Hobbydetektivin eine Leiche - in einer eisernen Jungfrau. Bei dem Opfer handelt es sich um eine True-Crime-Bloggerin, die allem Anschein nach einer seit langem vermissten Person auf der Spur war. Zu allem Überfluss steht auch noch Maisies verhasster Chefredakteur kurz davor, Bürgermeister von Littleport zu werden. Da muss die hochsommerliche Romantik erstmal warten.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2020 Fiona Wilder (P)2020 Audible Studios

Das sagen andere Hörer zu 4. Die Leiche im Keller

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    182
  • 4 Sterne
    57
  • 3 Sterne
    31
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    4
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    186
  • 4 Sterne
    44
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    162
  • 4 Sterne
    55
  • 3 Sterne
    29
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ausgezeichnet

Klasse Mischung aus einen für die Serie überraschend gutem Krimiteil und einer hochinteressanten und sehr unterhaltsamen Nebenhandlung, die extrem neugierig auf die Fortsetzung macht. Die Enttäuschungen für die Hauptperson nimmt man da gerne hin. Mir hat es rundum Spaß gemacht und der vierte Teil ist für mich bislang der eindeutig beste Teil der Serie. Hoffentlich geht es bald weiter.

9 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Sprachproblem

Die Geschichte ist ganz nett, aber ich kann nicht verstehen, wie man ständig Verben und Artikel falsch verwenden kann! Wer hat diese Geschichte lektoriert. Und außerdem ist es langweilig, wenn die Heldin ständig explodiert oder sonstige Gefühlaufwallungen hat.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Freue mich auf eine Fortsetzung!

Eine gute Geschichte mit einem unerwarteten Ausgang! Hat mir wirklich gefallen! Freue mich auf eine Fortsetzung.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Immer wieder gut

Ich liebe diese Geschichten, man taucht ein und ist dabei, durch die Sprecherin, wirkt es lebendig . Bitte mehr davon

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ein aufregender Sommer im beschaulichen Littleport

Au weia, da hat Finley es sich mit Maisie gehörig vergeigt. Statt schickes Date rattern die beiden im Klemptnermobil zu einem Schloss-Schlussverkauf und finden im Kerker auch noch eine Leiche. Natürlich versucht Maisie hinter die Identität der jungen und sehr toten Frau zu kommen. Dabei deckt sie auch einen lange zurückliegenden Mordfall auf, der sich rund um die Burg rankt. Ihr Chefredakteur und sein unfähiger Sohn sind anderweitig beschäftigt, denn in Littleport steht die Bürgermeister Wahl an, ausgerechnet zwischen Griesgram Tom und dem zwielichtigen Bauunternehmer Bob Walsh. Auch der 4. Fall ist Fiona Wilder rundherum „cosy“ unterhaltsam gelungen. Bei so viel Action auf dem Schloss, Milchmänner-Streik und Bürgermeister Wahlkampf bleibt die Romantik zwischen Maisie und Finley glatt auf der Strecke. Dafür entpuppt sich Noah als echter Kumpel zum Pferde stehlen und es gibt im Polizeipräsidium von Penzance nicht nur Inspektor-Nieten. Der aktuelle wie der alte Mordfall sind gut miteinander verwoben, nur fand ich, stellte sich Hobbydetektivin Maisie bei der Zeugenbefragung dieses Mal ziemlich journalistisch unprofessionell an. Nora Jokhoscha liest Maisies neues Abenteuer gewohnt flott und flüssig. Bei ihr klingt Maisie richtig lebendig, wenn sie mehr als genervt Finley auf ungewöhnlicher Einkaufstour begleitet, mit Noah Autos knackt und mit Lady Lavinia diskutiert. Aber sie steht sich auch selbst im Weg, und ich kann ihren Chef gut verstehen, wenn er ihre Arbeitsmoral anprangert. Statt ihm den Wind aus den Segeln zu nehmen und zügig seine lokal langweiligen Aufträge zu schreiben, geht sie lieber auf Mörderjagt und muss sich dann jedes Mal bei Tom für noch fehlende Artikel entschuldigen. Ich dachte, da hätte Maisie inzwischen dazugelernt.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Naiver, Frauen als Dummchen darstellender Krimi

Ein naiver, Frauen als Dummchen darstellender Krimi einfachster Strickart. Die schmalzige Stimme der Sprecherin passt zwar zu dem, was sie sagt, aber lange konnte ich das nicht anhören. Ich glaube, das war das schlechteste meiner etwa 150 audible-Hörbücher!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Netter Cosy Crime

Ein netter cosy crime insgesamt. Jedoch manchmal schon etwas störend wenn man ersichtliche Dinge erkennt und die Protagonistin noch einige Zeit braucht, das Offensichtliche zu erkennrn/kombinieren. Dadurch manchmal etwas langatmig. Die Sprecherin kann leider manchmal die Situationen durch ihre Sprechweise nicht gut vermitteln. Die Betonungen, Tonlage usw. sind manchmal unpassend.