Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 2,95 € kaufen

Für 2,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ein Krimidinner zu Ehren von Agatha Christie katapultiert Maisie mitten in ihren neuen Fall. Die letzten Worte eines Sterbenden sind die entscheidende Fährte in der neunten Folge der Cosy-Crime-Serie Maisie, Mord und Meer von Fiona Wilder.

    Im Salon des Crown Inn ist halb Littleport zusammengekommen: Lady Lavinia hat zum Krimidinner geladen. Doch durch einen unerwarteten Gast wird aus dem Spiel plötzlich blutiger Ernst. Auf der Suche nach der Wahrheit müssen Maisie und Lavinia tief in der Vergangenheit schürfen, denn es gilt nicht nur einen Mord aufzuklären, sondern mindestens zwei. Bringt ein Besuch in Coffinstone Hall, dem Sitz der Familie Fortescue, Licht in die Sache - oder nur eine weitere Leiche? Und was ist mit Penelope Fry geschehen, die noch immer spurlos verschwunden ist?

    Mit diebischem Vergnügen webt Fiona Wilder Motive von Agatha Christie, der Altmeisterin des britischen Kriminalromans, in die Story ein.
     

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2020 Fiona Wilder (P)2021 Audible Studios

    Das sagen andere Hörer zu 10. Queen of Crime

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      274
    • 4 Sterne
      74
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      288
    • 4 Sterne
      46
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      236
    • 4 Sterne
      77
    • 3 Sterne
      21
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      4

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Viele Erinnerungen

    Eindeutig das Beste an der Geschichte: Die vielen Erinnerungen an Agatha-Christie-Geschichten. Es würde sich lohnen, mal allen Hinweisen nachzugehen und die Originale zu finden. Ansonsten finde ich die Geschichte eher schwach. Aber toll gelesen.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Amüsant und kurzweilig.

    Wie immer eine amüsante Cosy Crime Story. Diesmal an Agatha Christi angelegt.
    Die Sprecherin ist mal wieder großartig. Hat Spaß gemacht.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Wie immer eine gute Geschichte.

    Es war spannend und eine sehr gut erzählte Story. Es ist wie immer schön Morde aus Littleport zu hören.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gern öfter Hören

    Mir hätte es gefallen. Es war sehr Spannend leider kam das Ende etwas plötzlich.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Eine Hommage an Agatha Christie

    Kaum hat das neue Jahr begonnen, wollen die Bewohner Littleports die „Queen of Crime“ Agatha Christie ehren. Lady Lavinia richtet ein Krimidinner im Crown Inn aus, das abrupt durch einen echten Mordfall unterbrochen werden muss. Irgendwie scheinen Lavinias vornehme Freunde darin verstrickt zu sein. „Winterbottom Investigations“ hat einen Fall. Dank des Schneesturms können Maisie und Lavinia direkt im herrschaftlichen Sitz der Familie Fortescue ihre Nasen tief in alte und neue Spuren stecken.

    Ich war gespannt, wie Fiona Wilder die berufliche Neuorientierung von Maisie angehen würde und war erleichtert, als ich Maisie gleich zu Beginn der Folge in der Redaktion des Cornwall Weekly sitzen wusste, wenn auch jetzt als freie Mitarbeiterin. Die einst spleenige Idee von Lavinia nimmt Gestalt an und Maisie erkennt, dass ihr die kriminalistische Ermittlung wirklich liegt und wichtig ist. Die Damen lösen den alten und aktuellen Mordfall schneller als Ethan Sauertopf „Guten Tag“ sagen kann, ganz im Stil der Queen of Crime! Parallel spannt Maisie ihre Freundin Sunny ein, die zu Hause in Littleport sich auf die Suche nach der plötzlich verschwundenen 100-jährigen Penelope machen soll.

    Lady Lavinia entpuppt sich als größter Agatha Christie Fan, fanatischer Quizzliebhaber und begnadete Schauspielerin, was Nora Jokhosha sprachlich klasse liest. Man kann Lavinia richtig verschmitzt überlegend vor sich sehen oder die Ahnungslose spielend, die dem Mörder eine Falle durch geschickte Fragen stellt. Auch Penelopes kleines Abenteuer wird von Nora Jokhosha mit einer guten Portion Humor gelesen, dass es einfach Spaß macht ihr zuzuhören.