Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Alles wird durchleuchtet

    Jonathan Safran Foer schaut nicht weg - egal, wie sehr das genaue Hinschauen schmerzt. Nach Extrem laut und unglaublich nah, Alles ist erleuchtet und Tiere essen nimmt sich der US-Bestsellerautor jetzt die aktuelle Klimaproblematik vor: schlüssig, ehrlich und appetitlich aufbereitet. Denn laut Foer startet die Rettung und Revolution mit dem Blick über den Tellerrand - und auf den eigenen Teller. Was können wir gemeinsam tun, um der Menschheit eine lebenswerte Zukunft zu sichern? Seine anschaulichen Beispiele und hartnäckigen Recherchen nehmen dabei vor allem eine Stellschraube ins Visier, an der wir alle ein Stück mitdrehen können. Eine der größten CO2- und Methangasquellen, die Massentierhaltung, lässt sich durch bewusste Konsumentscheidungen deutlich eindämmen. Um zu beweisen, dass bewusster Verzicht gar nicht schwierig oder lustfeindlich sein muss, hat der US-Autor ein paar praktische, machbare Tipps aufgegabelt, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen - und gleichzeitig Mut machen, Teil der weltweiten Lösung zu werden, damit wir die Suppe später nicht kollektiv auslöffeln müssen. In diesem Sinne: Guten Appetit!

    Inhaltsangabe

    "Wir sind die Sintflut... und wir sind die Arche!"

    Mit "Tiere essen" hat Jonathan Safran Foer weltweit Furore gemacht: Viele seiner Leser wurden nach der Lektüre Vegetarier oder haben zumindest ihre Ernährung überdacht. Nun nimmt er sich des größten Themas unserer Zeit an: des Klimawandels. Der Klimawandel ist zu abstrakt, deshalb lässt er uns kalt. Foer erinnert an die Kraft und Notwendigkeit gemeinsamen Handelns und führt dazu viele gelungene Beispiele an, die uns als Ansporn dienen sollen. Dabei können wir die Welt nicht retten, ohne einem der größten CO2- und Methangas- Produzenten zu Leibe zu rücken: der Massentierhaltung. Foer zeigt einen Lösungsansatz auf, der niemandem viel abverlangt, aber extrem wirkungsvoll ist: tierische Produkte nur einmal täglich zur Hauptmahlzeit!

    ©2019 Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln. Übersetzung von Stefanie Jacobs und Jan Schönherr (P)2019 Argon Verlag GmbH, Berlin

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Wir sind das Klima!

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      279
    • 4 Sterne
      80
    • 3 Sterne
      32
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      327
    • 4 Sterne
      35
    • 3 Sterne
      17
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      250
    • 4 Sterne
      69
    • 3 Sterne
      38
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • KR
    • 24.10.2019

    Ein durch und durch empfehlenswertes Hörbuch

    Wer sich Gedanken zur menschengemachten Erderwärmung macht, bekommt hier noch einmal einen neuen Einblick, warum wir oft wider besseren Wissens nicht handeln - und wie wir gleichwohl uns und etwas ändern können.
    Ich habe mir das Hörbuch auch noch mal als Buch gekauft, um immer wieder nachschlagen zu können.
    Dass Christoph Maria Herbst dieses Buch liest, ist ganz sicher auch ein Gewinn!

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Revolution in der Küche

    Nach Mitarbeit in der Urstrom Bürgerenergie Genossenschaft, E-Auto Carsharing, bin ich jetzt bei der Solidarischen Landwirtschaft in Mainz gelandet. Lecker essen und in Gemeinschsften zusammenarbeiten tut gut. Mir und dem Klima.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Muss

    Wer immer vom Reden zum Handeln kommen will: Hier ist die Anleitung. Die historischen Beispiele für große Changeprozesse sind beeindruckend. Das Ethos des Buches und die Offenheit des Autors im Blick auf sein eigenes Beispiel sind motivierend und überzeugen

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Das wohl beste Buch zum drohenden Untergang der Menschheit, dass ich bisher angehört habe. Tiefen Dank dafür. ICH konnte einiges lernen!

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Ab Kapitel 83 aufgegeben, der Typ nervt nur noch

    Gut, ich drehe meine Heizung runter (habe ich schon vorher gemacht) und gehe vorsichtiger mit der Energie um.
    Tierische Lebensmittel versuche ich auch (schon vor dem Buch) sparsam zu mir zu nehmen, habe einige Jahre rein vegan gelebt, ist aber auch keine wirkliche Lösung.
    Ich fliege nicht in den Urlaub (schon vor Greta und diesem Buch).
    Luxusreisen auf großen Schiffen mache ich nicht (kann ich mir allerdings sowieso nicht leisten).
    Meine Großeltern und meine Eltern waren auch schon genügsamer. Ich hoffe, dass meine Enkel mehr Überlebensstrategien lernen und besser über die Runden kommen.

    Der Autor, offensichtlich sehr gut situiert, zeigt viele Beispiele aus seinem und anderer Leute auf, wie man im täglichen Leben doch umweltgerecht agieren kann und sollte.
    Mir sind die meisten Beispiele nicht genug differenziert und zu "schlau" und oberflächlich, ich habe nichts dazu gelernt, schade um das Geld und die (Lese/Hör-Zeit).


    25 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Informationsflut ohne roten Faden

    Eine riesige Faktensammlung, welche man teils jedoch auch kritisch hinterfragen sollte. Es sind so viele, dass man chancenlos ist sich die Inhalte ansatzweise zu merken. Mir fehlt der roten Fade, er springt oftmals von einem Thema ins andere, spricht Dinge nur schnell und unkonzentriert an. Die meisten Bereich sind einem bereits bewusst welche er anspricht, meines Erachtens bringt er keine wirklichen sinnhaften Lösungsansätze (was natürlich auch nicht zu erwarten ist, sonst wären wir ja nicht in dieser Klimakrise). In meinen Augen ist dieses Buch leider "overrated". Beim Lesen von Zeitungen oder Wikipedia Artikel erhält man die selben Informationen - dazu besser aufbereitet.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Unbedingt empfehlenswert!

    Trotz einiger Längen im Mittelteil (z.B. Kapitel 4) und einigen Wiederholungen sollte sich wirklich JEDER dieses Hörbuch anhören bzw. Das Buch zur Hand nehmen.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Pflichtliteratur mit perfektem Sprecher!

    Müsste jedem Erdenbewohner einmal zugänglich gemacht werden! Vor allem in den Staaten mit überdimensionalen Fleischangebot/Konsum!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Denkanstoß

    Dieses Buch lädt zum Nachdenken ein und gibt eine plausibeln und für mich neuen Fakt über den Klimawandel von sich. Der Autor hat eine sehr überzeugende aufwühlende Art zu schreiben und man hätte kaum einen besseren Sprecher für das Hörbuch wählen können als Christoph Maria Herbst.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Titel und Inhalt passen nicht ganz zusammen

    An sich ist dies ein wirklich tolles Hörbuch. Natürlich wird in erster Linie auf Daten aus den USA Bezug genommen, was einem deutschen Hörer möglicherweise etwas missfällt oder ihn irritiert. Dennoch sind die Informationen zur globalen Erwärmung eben global und damit überall zutreffend.
    Etwas merkwürdig fand ich den häufigen Bezug zum Privatleben des Autors. Zwar ist dies sehr interessant, der Zusammenhang zum Klimaaspekt ist mitunter jedoch nicht zu erkennen. Vielmehr wirken einige dieser Passagen deplatziert und nahezu so, als ob der Autor von ihnen überzeugt war und sie deswegen veröffentlichen wollte, auch wenn sie mit dem Klimawandel rein gar nichts zu tun hatten. Das ist schade, denn das Buch ist an sich sehr gut und empfehlenswert.