Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die kleine Gemeinde Southport in North Carolina hat mysteriösen Zuwachs bekommen: Die junge Katie hat sich in einem komplett abgelegenen Bungalow niedergelassen. Sie ist sehr hübsch, richtet sich aber bewusst unscheinbar her. Sie arbeitet als Kellnerin und schafft es dennoch, jeden näheren Kontakt zu vermeiden. Niemand kennt sie, niemand weiß von ihrer Herkunft - und von ihrem dunklen Geheimnis. Doch zwei Menschen am Ort kämpfen um ihre Nähe: Alex, der freundliche junge Witwer, der als alleinerziehender Vater für seine zwei kleinen Kinder sorgt. Und Jo, Katies schlagfertige Nachbarin. Wider Willen lässt sich Katie von beiden in eine freundschaftliche Beziehung verstricken. Und schon bald hegt sie für Alex deutlich stärkere Gefühle. Aber sie ist wild entschlossen, nie mehr einen Mann zu lieben. Zu groß sind die Schrecken der Vergangenheit. Und zu groß ist auch jetzt noch das Risiko...
    ©2011 Grand Central Publishing (P)2011 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Wie ein Licht in der Nacht

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      251
    • 4 Sterne
      127
    • 3 Sterne
      55
    • 2 Sterne
      16
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      167
    • 4 Sterne
      42
    • 3 Sterne
      25
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      160
    • 4 Sterne
      57
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Spannend und berührend...

    Ich kenne alle Sparks-Hörbücher/Bücher so auch dieses. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch ein Thriller und Alexander Wussow liest das Buch außerst spannend.
    Zum Inhalt: Junge Frau flieht aus der Ehehölle in ein anderes Leben, verliebt sich neu, doch die Vergangenheit holt sie ein. Ich kann das Hörbuch nur empfehlen!

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Ute
    • 09.05.2011

    Toll

    Die Geschichte gefällt mir sehr gut, obwohl ich bis jetzt erst die Hälfte gehört habe.
    Schön zum Relaxen im Liegestuhl an Sonnentagen. Die Sprecher-Stimme (Alexander Wussow) ist super angenehm zum Hören.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    einfach nur romantisch und spannend

    hab mir das buch vorgestern runtergeladen und war gestern gegen 21 uhr damit druch man will gar nicht aufhören es zu hören aber irrtwann mus man ja auch mal schalfen und sachen erledigen.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Die Stimme macht es aus

    Was macht eine junge, hübsche Frau wie Katie nur in einem verschlafenen Städtchen wie Southport? Außer zu kellnern um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und ihren abgelegenen Bungalow wohnlich zu gestalten? Mit wenig mehr als den Klamotten an ihrem Leib ist Katie in Southport, ihrem Safe Haven, angekommen. Hier sucht sie Ruhe und Zuflucht vor einem früheren, aufregenden Leben, in das sie auf keinen Fall mehr zurück möchte. Leider macht es dieses Wissen auch schwierig, neue Kontakte zu knüpfen. Wenn da nicht der beharrliche Ladenbesitzer Alex wäre, der mit seinen zwei kleinen Kindern nach dem Tod seiner Frau sein eigenes Leben irgendwie aufrecht hält. Zu tief sitzt noch der Schmerz über den unausweichlichen Weggang seiner großen Liebe, der ehemalige Cop vergräbt sich genauso in der Kleinstadt, ist allerdings umgeben von viele Freunden und Helfern. Bezaubert ist er von Katies Wesen und ihr Umgang mit seinen Kindern, die drei haben einen tiefen Draht zueinander. Seine früheren Erfahrungen mit geschlagenen Ehefrauen melden sich bei Katies Benehmen heftig, er hatte viel mit solchen Beziehungen zu tun. Trotzdem ist er Katie gegenüber nicht abgeneigt, und auch Katie taut langsam auf. Langsam und vorsichtig nähern sie sich aneinander an, wobei ihr Jo, ihre nette Nachbarin, wertvolle Tipps gibt.

    Abwechselnd erzählt Nicholas Sparks seine Geschichte, er gibt den Personen Alex, Katie und Kevin, ihrem Ehemann, genug Raum und Zeit, sich ausführlich darzustellen. Besonders die Szenen mit Kevin sind sehr aufwühlend und erschreckend, er wirkt fest davon überzeugt, dass seine paranoide Denkweise tatsächlich berechtigt ist. Packend wird Katies Flucht geschildert, ihre Verzweiflung und ihre panische Angst, nicht zu entkommen. Die Angst im Nacken ist stets spürbar, verständlich somit ihre Zurückhaltung, aber auch ihre vorsichtigen Annäherungsversuche und ihr gesamtes Verhalten. Beide Charaktere sind autark, sie wirken realistisch, ihre Gefühle und Handlungen sind nachvollziehbar. Besonders Katie, die eine ziemliche Tortur hinter sich hat, ist überzeugend getroffen. Bei Kevin schüttelt man nur den Kopf, seine verqueren Gedanken sind so gut dargestellt, dass es dem Leser eiskalt den Rücken herunter rieselt.

    Lediglich der Schluß ist ziemlich nervenaufreibend, Sparks inszeniert ein erschütterndes Showdown. Er begibt sich richtig tief in die Abgründe menschlicher Gedanken und Taten, die Handlungen werde sadistisch und irgendwann einfach zu überzogen. Er lässt es richtig krachen, zum Ausklang gibt es dann noch ein paar leisere Töne. Außerdem bringt er eine neue Komponente hinein, die einfach nicht zu ihm passt und auch nicht nötig gewesen wäre. Der Autor hat es nicht nötig, unbedingt auf einen kommerziellen Zug aufzuspringen, eigentlich beherrscht er sein Handwerk und sollte dringend bei seinen Leisten bleiben. Das Buch ist spannend und flüssig, aber auch gemächlich und wohltuend, sowie abartig und verstörend. Der Gedanke, jemandem so hilflos ausgeliefert zu sein, erschreckt enorm, die Handlungsweise und Motivation desjenigen, ist sehr verstörend, Gänsehautfeeling pur. Auch wenn man die Geschichte in irgendeiner Form schon mal - oder mehrmals - gehört, gelesen oder gesehen hat, fasziniert sie doch immer wieder. Leider hat es Sparks nicht geschafft, mal eine andere Facette hineinzubringen, im Endeffekt ist das Buch schon recht vorhersehbar.

    Gesprochen wird das Hörbuch von Alexander Wussow, der seine Sache unglaublich gut macht. Seine Stimme ist wie ein warmer Wind an einem lauen Sommerabend, man kann sich regelrecht in sie verlieren. Pausen, Tempo und Akzentuierungen sind perfekt gesetzt, eine wahre Stimme zum Verlieben. Das Herunterladen bei Audible ist kinderleicht, auch das Kopieren auf CDs funktioniert ohne Probleme. Man hat auch nicht den Eindruck, durch die gekürzte Fassung irgendetwas zu vermissen, eher im Gegenteil, so war es spannend und aussagekräftig genug.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Typisch Nicholas Sparks!

    Ein typischer Nicholas Sparks Liebesroman. Für jeden Fan ein muss!
    Guter Sprecher, angenehm zu hören und auch zum mehrmals hören gut geeignet.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nie wieder Alexander Wussow als Vorleser!

    Die Geschichte ist so lala... viel schlimmer ist der Vorleser. Er ist langweilig, gibt den Charakteren keine Persönlichkeit. Ich musste mich zwingen, das Hörbuch nicht auszuschalten. Also wer es eher ruhig bis langweilig haben will, kann gerne zuschlagen. Allen anderen rate ich "FINGER WEG"

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Leider nur gekürzt

    Leider gibt es von Nicholas Sparks fast nur gekürzte Hörbücher. Sehr schade.

    Die Story ist gut - einfach ein Nicholas Sparks.

    Der Sprecher gefällt mir persönlich nicht besonders gut. Teilweise seltsam überdeutlich betont. Wenn der Sprecher in wörtlicher Rede spricht, wird die Stimme komisch verändert und wahnsinnig gekünstelt geredet. So entsteht beim Zuhörer ein unguter Eindruck über die jeweils sprechende Person. So spricht doch keiner?!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Sehr schönes Buch , seltsamer Sprecher

    Also ich persönlich fand die Story herzzerreissend schön, nur ich kann Allexander Wussow nicht erhören. Er schmatz und schluckt immer das nervt ernorm und bringt einen völlig aus dem Konzept.Liebesszenen sind sehr langweilig gesprochen gewesen, aber die gruselig , spannenden Szenen meisterte er dann wieder (ohne dieses nervige Glucksen) Aber weil die Storys so schön sind(zum abschalten) , hab ich mir trotzdem gerade wieder ein neues von Nicholas Sparks geladen und nehm den Gluckser als kleineres Übel in Kauf..

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ein Hörbuch ist so gut, wie sein Leser

    Alexander Wussow ist jemand, der einfach den Büchern das Leben einhaucht, das ein Hörbuch einfach braucht. Es gibt Menschen, die können einfach nicht vorlesen, Alexander Wussow kann es!!!Und das sehr gut.
    Ein Buch kann noch so gut sein..wenn es nicht gut vorgelesen wird, wird es gruselig, das ist hier nicht der Fall!!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Leichte Unterhaltung, vorhersehbar

    Leichte Unterhaltung, die story war vorhersehbar. Im Grunde finde ich das Thema interessant, aber leider hat mich das Buch nicht wirklich beruehrt.

    1 Person fand das hilfreich