Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Was hat uns Karl Marx heute zu sagen? Ist der Kapitalismus noch zu retten? Oder brauchen wir eine neue Gesellschaftsidee? Gregor Gysi untersucht kritisch, unterhaltsam und pointiert die Bedeutung des Marx’schen Denkens und seiner Rezeption, die von akademischer Erbauungsliteratur bis zum Popart-Design reicht. Seine These: Die Menschheit braucht eine neue Utopie. "Karl Marx war einer der größten Historiker und Ökonomen nicht nur unseres Landes, sondern der Geschichte."

    Als linker Politiker hat man ein Verhältnis zu Marx, und angesichts der Niederlage historischen Ausmaßes, die die Linke im 20. Jahrhundert erfahren hat, kann dieses Verhältnis nicht völlig ungebrochen sein. Gregor Gysi hat aber auch ein sehr persönliches Verhältnis zu Marx: Das hat mit seinem Leben und Arbeiten in der DDR zu tun sowie damit, dass er die SED "übernommen" und an vorderster Stelle an deren Umformung zu einer modernen Linkspartei mitgewirkt hat. Ein Prozess, in dem Auseinandersetzungen über den Marxismus eine große Rolle spielten.

    Gysi schildert die Bedeutung, die Marx für seine Biographie, aber auch für linkes Denken und linke Politik und die gesamte Gesellschaft hat. Überdies untersucht er die brennenden Fragen der Gegenwart und in welcher Weise Marx' Denken für ihre Lösung hilfreich sein kann.
     

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2018 Aufbau Verlag GmbH & Co. KG (P)2018 Audible Studios

    Das sagen andere Hörer zu Marx und wir

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      116
    • 4 Sterne
      59
    • 3 Sterne
      26
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      145
    • 4 Sterne
      35
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      92
    • 4 Sterne
      59
    • 3 Sterne
      31
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gutes Hörbuch mit teils nervigem Dialog

    Mir gefiel das Hörbuch, aber dem Dialog zwischen ihm und Marx konnte ich nicht soviel abgewinnen. Teilweise kommt man, bei kurzen Fragen und Antworten, ziemlich ins Fliegen, wer jetzt was gesagt haben soll.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Auf den Punkt gebracht

    Selbst in seinen Büchern und bei Themen, die wir in der Schule lieber nur von weitem gesehen haben, glänzt Gregor Gysi mit einer Sprache, die es schafft, das Wesentliche auf den Punkt und notwendige Bewegung ins Gehirn zu bringen.
    Dieses Buch hat mir, wie nichts anderes zuvor, die inneren Zusammenhänge der Zeit, in der wir leben und das Verständnis für meine tägliche Not mit den mich umgebenden „Periphermenschen“ (Dank an Jochen Malmsheimer für diesen Begriff!) nachhaltig vor Augen geführt.
    Vieles davon war mir unterschwellig bewusst, ist mir aber durch die didaktisch hervorragende Einordnung der wissenschaftlichen Grundlagen von Marx in aktuelle Bezüge durch Gregor Gysi erst richtig transparent geworden.
    Ich freue mich jetzt schon auf sein nächstes Buch.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    kann man sich anhören

    hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen, aber ganz ok.
    interessante Frage Antwort mit Karl Marx die Gregor Gysi zusammengestellt hat.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    was war die Pointe?

    ich fand es echt anstrengend ihm zu folgen, obwohl ich ihm sehr gerne in Talkshows zuhöre und seine politischen Ideale grob zustimme.
    Aber das Buch fand ich null anregend

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Kaum hörbar

    Was muss einem durch den Kopf gehen, den Dialog zwischen 2 Menschen ständig mit Namen einzuleiten? Was als Buch funktioniert, weil man irgendwann drüber hinwegliest, ist als Hörbuch nicht auszuhalten. Schade. Sind das doch beides schlaue Köpfe, deren Gedanken und Analysen sehr wichtig sind. Aber in der Form eher nicht genießbar.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Es war Ok, aber nicht weiter besonders.

    Grundsätzlich ist es unterhaltsam.
    Ich habe das Kapital gehört und fande es fast weniger sperrig. Ich habe durch das Buch wenig neue Impulse erhalten. Ich kann es leider nicht besser bewerten. Ohne den Autor/Sprecher wäre es wohl noch weniger.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    OK, aber nicht mehr ...

    Biography

    Stefan Gradmann is a full Professor in the Arts department of KU Leuven (Belgium). Besides his continuing focus on knowledge management and semantically based operations his research and teaching covers digital libraries and web based information architectures, with a special emphasis on the digital humanities and a focus on semiological aspects of meaning and interpretation in the information ecosystem of the WWW.
    Humanities Computing: Stefan was an international advisor for the ACLS Commission on Cyberinfrastructure for the Humanities and Social Sciences, and as such has contributed to the report “Our Cultural Commonwealth”. Furthermore, he has been leading the EC funded project Digitised Manuscripts to Europeana (DM2E).
    Europeana: He has been heavily involved in building Europeana, the European Digital Library, from its very beginnings More specifically he was leading work on technical and semantic interoperability and has been a co-author of the graph based Europeana Data Model (EDM) and triggered Europeana's involvement in the LoD community.
    His working languages are German, French, English and Dutch.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Dopplungen zur Biographie

    Leider entstammt einer nicht minderer Anteil dieses Buches im Wortlaut der Autobiographie aus dem Jahr 2017. Daher hat es mich inhaltlich nicht überzeugt, wenngleich der Autor zum Denken über das politische System Deutschlands anregt.
    Schlussendlich war die Autobiographie besser.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    leider keine Idee

    Trotz des vielversprechenden Titels hat der Autor noch nicht einmal irgendeine Idee erkennen lassen, wie ein progressives, neues System aussehen könnte. Gerade vom Autor hätte man sich den ein oder andere Impuls erwartet, gar erhofft.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Gut gelesen. sehr umfassend

    Die Gedankengänge sind teilweise sehr ausschweifend. bzw. wird lange zu dem Thema hin gearbeitet. Der Mittelteil - das eigentliche Thema ist sehr gut - das Ende fande ich persönlich nicht mehr so gut.