Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Pendergast-Fans wissen: Das Elixier des Todes wirkt als Hörbuch noch schneller!

    Wenn sich eingefleischte Anhänger einer Erfolgsserie gegenseitig nur noch mit Insider-Codes versorgen und dauerhaft Lobeshymnen über die Autoren Douglas Preston und Lincoln Child verströmen, dann muss was dran sein am Mythos Pendergast. "Labyrinth - Elixier des Todes (Pendergast 14)" gibt dem Kult-Thriller weitere gehaltvolle Nahrung.

    Das Grundelement ist der Hauptdarsteller selbst: genialer Agent, finanziell unabhängig und genetisch vorbelastet durch eine Familie voller Psychopathen, die ihre wissenschaftliche Begabung gerne mit krimineller Energie durchmischen. Und es stehen wieder mal ein paar Fragen im Raum: Wer hat Pendergast diese Leiche direkt vor seine Tür gelegt? Wer fordert ihn auf diese Weise heraus?

    Detlef Bierstedt liest das 14. Abenteuer von Pendergast mit dem Titel "Labyrinth - Elixier des Todes" von Douglas Preston und Lincoln Child ungekürzt und mit deutlich spürbarer Identifikation mit der Hauptfigur. Es ist auch ein Verdienst von Detlef Bierstedt (der deutschen Stimme von George Clooney), dass Pendergast speziell als Hörbuch so süchtig macht.

    Inhaltsangabe

    Agent Pendergast erhält Besuch aus der Vergangenheit - in Form einer Leiche. Sein neuester Fall führt den Kult-Ermittler tief in die eigene Familiengeschichte. Alles begann Ende des 19. Jahrhunderts, als Hezekiah Pendergast, ebenso genial wie niederträchtig, ein Elixier entwickelte, das seine teuflische Wirkung über Generationen entfaltet, bis in die Gegenwart. Und das bekommt Agent Pendergast nun am eigenen Leib zu spüren.

    Preston und Child haben für "Labyrinth - Elixier des Todes" alles aufgefahren, was Fans weltweit begeistert: Das Spiel mit den Möglichkeiten der Wissenschaft, atmosphärische Schauplätze, überraschende Wendungen, rasante Action - und natürlich das Mysterium Pendergast...
    ©2015 / 2016 Splendide Mendax, Inc. und Lincoln Child / Knaur Verlag. Ein Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, München. Aus dem Amerikanischen von Michael Benthack (P)2016 Argon Verlag GmbH, Berlin

    Das sagen andere Hörer zu Labyrinth - Elixier des Todes

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.068
    • 4 Sterne
      476
    • 3 Sterne
      118
    • 2 Sterne
      23
    • 1 Stern
      6
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.347
    • 4 Sterne
      182
    • 3 Sterne
      37
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      880
    • 4 Sterne
      476
    • 3 Sterne
      160
    • 2 Sterne
      43
    • 1 Stern
      7

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Enttäuschend!

    Im Vergleich zu den Vorgägnger Hörbüchern ist die Handlung enttäuschend. Wenig Spannung. Vielleicht fällt Preston/Child nichts mehr ein?

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • Ich
    • 28.01.2016

    Nicht der beste Teil aber doch einer der Besseren

    Nach meiner Meinung ein Teil mit der Tendenz nach oben. Spannungstechnisch leider nicht ganz so ausgeprägt. Es ist leider realtiv früh klar wie das ganze Ausgeht. Und Constance "chuck Norris" fand ich etwas übertrieben.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Wo ist der Mix aus dem erstem Teil

    Gerade die Vermischung vielen Genres hat doch die ersten Teile aus der Masse emporgehoben. Ich hbae mich dann durch die "normale" Ermittlungsfolgen durchgeschleppt bis hin zu der Familientragödie.
    Jetzt bin ich nur noch angenervt wenn Constance oder Corrie nur erwähnt werden.... Pendergast selbst ist eh in weite Fernen entrückt. Der Charme und der Grusel der ersten Folgen ist verflogen... nun ist ein SO BRITISCH KANN KEIN BRITE SEIN ERMITTLER mit übermenschlichen Fähigkeiten langweilig und öde.

    Konnte das HB nicht zu Ende hören - war einfach genervt. Schade-

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ist die Luft raus?

    Als begeisterter Fan von Pendergast Romanen ist es natürlich ein Muss dieses HB zu hören. Die Geschichte schaffte es bei mir nicht den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. Es hatte viele langatmige und langweilige Dialoge. Aber nach 14 Episoden kennt man sicher auch die "Macken" des Protagonisten und deshalb darf man keine neuen Überraschungen erwarten. Es ist aber durchaus ein solider Pendergast Roman den ich im Mittelfeld bewerte.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Noch nicht der schlechteste...

    ..... aber schon nah dran. Ich war viele Bücher hindurch ein großer Fan der Geschichten um Pendergast. Aber mittlerweile wollen uns Preston und Child den FBI-(Warum arbeitet der Kerl eigentlich noch für das FBI?????? Wegen seiner Goldmarke in Sonderedition?) Agenten als Gottmenschen darstellen, der alles überlebt und sowieso alles kann und alles herausfindet. Was ist mit Nebenrollen wie D'Agosta oder Proctor? Was mit den genialen und witzigen Streichen wie seiner Großtante Delamere die ein viel zu schnelles Ende fand? Stattdessen machen Sie Constance Green zu einer ähnlich gottgleichen Protagonistin.....zu viel für eine Geschichte, die an und für sich nicht schlecht ist. Bierstedt liest die Geschichte routiniert gut. (Höre ich ihn als Synchronsprecher, sehe ich mittlerweile nur noch Pendergast, egal welchen Schauspieler er gerade spricht.)
    Mein Fazit, ich dachte die Romane werden nach der langen Familiengeschichte wieder etwas besser, aber ich sollte mich getäuscht haben.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Eigentlich gut, aber...

    ... Ich mag es, wenn nicht ganz realistische Geschichten erzählt werden, wenn Charaktere verschroben und seltsam sind. Alles trifft auf diese Reihe zu.
    Diesmal hat mich das Buch jedoch nicht genug gefesselt und die spannungsarmen Passagen haben mich nicht belustigt.
    Der Schluss bringt es gerade noch auf 4 Sterne.
    War ich mir in der Mitte sicher, kein weiteres Buch anzuhören, schwanke ich jetzt.
    Der Vorleser konnte es auch nicht retten.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Pendergast wie er so ist!

    Ich als großer Fan von Herrn Pendergast sehe diese buch eher als eines der " schlechteren" wenn man überhaupt davon reden kann. Das Buch ist weiterhin auf einen sehr hohen Level. Die Story ist etwas überhoben und auch zum Teil nicht wirklich nach voll ziehbar.
    Auf jeden Fall ein Muss für jeden Fan.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Pendergast im Visier der Vergangenheit!!!

    In diesem Pendergast wird wieder der Übermensch etwas in den Hintergrund gedrängt und seine "Mitspieler" gestärkt, denn P. wird vergiftet und liegt im sterben. Natürlich bäumt er sich immer wieder auf, aber letztlich wäre er ohne seine "Mitspieler" aufgeschmissen. Sein Sohn spielt eine Rolle bei einem mörderischen Komplott, aus Rache an einem Vorfahren, dessen Taten auch im heute noch wirken, sollen alle Pendergasts sterben. Mehr wird nicht verraten. Spannend, tiefgründig und gefährlich wie immer. Aber mir hat Band 13 besser gefallen. Daher nur 4 Sterne.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Typischer Pendergast

    Band 14 der Pendergast-Reihe ist ein typischer Pendergast, ein spannender Thriller mit Action, Mystery und dem bekannten Wettlauf mit der Zeit, der mir viele spannende Hörminuten geschenkt hat, von Detlef Bierstedt wieder hervorragend eingelesen. Man muss schon Fan der Reihe und diesem außergewöhnlichen FBI-Agent sein, um sie bei jeder Neuerscheinung zu verschlingen und für besser als gut zu befinden. Aber auch hier gibt es bessere und weniger gute Bücher. Buch 14 ist wieder mal eins der besseren mit vielen oft unvorhergesehenen Wendungen.

    Und somit gebe ich 09/10 Punkte.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Klassiker

    Ich habe mittlerweile so viele Bücher von den beiden gelesen, das es mal Zeit für ein Hörbuch wurde.

    Was soll ich sagen ? Ich habe zu 100% das bekommen was ich erwartet habe.
    Eine tolle Geschichte, Charaktere die man bereits kennt und mag.
    Einfach ein tolles Buch und absolut zu empfehlen.