Kostenlos im Probemonat

  • Flammenkinder

  • Joona Linna 3
  • Von: Lars Kepler
  • Gesprochen von: Simon Jäger
  • Spieldauer: 15 Std. und 15 Min.
  • 4,5 out of 5 stars (2.402 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Flammenkinder Titelbild

Flammenkinder

Von: Lars Kepler
Gesprochen von: Simon Jäger
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 13,95 € kaufen

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    In einer Einrichtung für suizidgefährdete junge Mädchen im Norden Schwedens wird eine Zwölfjährige ermordet aufgefunden - aufgebahrt in einem Bett, mit beiden Händen vor dem Gesicht. In der gleichen Nacht wird eine Krankenschwester brutal erschlagen. Niemand hat etwas gesehen. Als in einem Zimmer ein blutverschmierter Hammer gefunden wird, scheint der Fall aufgeklärt, doch das Mädchen, das dort lebte, ist verschwunden. Ihm ist es gelungen, in einem Auto zu fliehen. Für die Polizei beginnt damit ein dramatischer Kampf gegen die Zeit, denn in dem Wagen saß ein kleines Kind. Das Auto wird kurze Zeit später in einem Fluss in der Nähe entdeckt, und die Mörderin gilt auf tragische Weise als überführt. Nur Kriminalkommissar Joona Linna ist skeptisch. Zu viele Fragen sind noch offen. Was war das Mordmotiv? Und warum wurde eines der Opfer so merkwürdig aufgebahrt?
    ©2012 Bastei Lübbe (P)2012 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Flammenkinder

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.584
    • 4 Sterne
      621
    • 3 Sterne
      139
    • 2 Sterne
      35
    • 1 Stern
      23
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.713
    • 4 Sterne
      271
    • 3 Sterne
      37
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      9
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.309
    • 4 Sterne
      559
    • 3 Sterne
      123
    • 2 Sterne
      27
    • 1 Stern
      16

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    etwas plätschern

    Ich stehe in einem kleinen Widerspruch zu meinen beiden Vorrezensenten.
    Ich empfand das Hörbuch lange Zeit als sehr dahinplätschernd. Spannung war ein bißchen da, aber auch nur ein bißchen.
    Es änderte sich sehr schlagartig mit dem Auffinden von Vicki und dem Jungen, dies aber auch nur sehr kurze Zeit.

    Die Geschichte schien mir sehr eindimensional, es gab zwei Handlungsstränge, die irgendwie verknüft werden mußten.

    Das Ende empfand ich als sehr komisch. Warum wird nach dem Abschluss der Geschichte noch eine weitere Geschichte begonnen, die dann unvollendet bleibt. Zudem eine Geschichte, die mit den Flammenkindern nichts, aber auch wirklich nichts zutun hatte. Ich hatte mich schon immer gefragt, was der noch eine Stunde erzählen will, der Mörder wurde doch gerade gestellt. Soll der Joona zum Serienheld avancieren? Wird man so schon auf eine Fortsetzung vorbereitet? Dies empfand ich als sehr platt und durchschaubar.

    Bei Simon Jäger hatte ich das Gefühl, dass er nicht seinen besten Tag hatte. Ich empfand die Lesung ein wenig lustlos. Wobei "lustlos" immer noch deutlich über dem allgemeinen Durchscnitt angesiedelt ist.

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    unglaublich langweilig

    Auf drei Stunden gekürzt wäre das vielleicht ein gelungener Krimi. Die langatmigen Beschreibungen von vollkommen irrelevanten Details macht alles sehr langatmig, es fehlt nur noch, dass die einzelnen Atemzüge der Figuren beschrieben werden. Ich hatte etwas sehr viel spannenderes und unterhaltsameres erwartet.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Erneut ein sehr guter Thriller von Lars Kepler

    Zum Inhalt brauche ich nichts weiter zu schreiben, die Inhaltsangabe des Verlags fasst den Beginn der Geschichte schon sehr gut zusammen. Ein bisschen irritierend fand ich am Beginn, dass Andeutungen zu einem Medium gemacht werden, das eine Rolle bei dem Fall spielen soll. Solch “übernatürlichen” Helfer schrecken mich bei Krimis und Thriller eher ab und waren wahrscheinlich auch der Grund, warum ich das Hörbuch erst beim dritten Anlauf von Anfang bis zum Ende gehört habe.

    Das war letztendlich aber ein Fehler, denn ”Flammenkinder” ist erneut ein sehr guter Krimi. Der Hörer muss einfach ein bisschen Geduld haben, denn die Schilderungen sind oftmals etwas langatmig. Aber ich muss auch zugeben, dass der gesamte Stil ganz hervorragend zu dem Hauptcharakter Kriminalkommissar Joona Linna passt. Ein ruhiger, schweigsamer Finne, der seine Arbeit in Schweden auf oftmals unkonventionelle Art und Weise versieht und meistens seinem Bauchgefühl vertraut. Damit eckt er bei seinen Vorgesetzten an und muss sich mit Disziplinarverfahren auseinandersetzen. Diese halten ihn aber nicht davon ab, hartnäckig zu versuchen, den Mord an dem Mädchen und der Krankenschwester aufzuklären.

    Besonders an der Geschichte fand ich, wie der Hörer – nach meiner Meinung – unbewusst in die Richtung gelenkt wird, wer die Mörderin/der Mörder sein kann. Das geschieht ohne den von mir oft kritisierten Hinweis mit dem Zaunpfahl. Diese Gefühl bekam ich eher schleichend und dafür muss ich dem Autorenpaar Alexandra und Alexander Ahndoril, das sich hinter dem Pseudonym Lars Kepler verbirgt, wirklich Lob zollen.

    Der Fall selber wird am Ende sehr gut und nachvollziehbar aufgelöst. Auch das oben angesprochene Medium hat eine Rolle in der Lösung, aber eine andere, als ich anfangs dachte. Ungewöhnlich ist, dass nach Abschlusses und Auflösung des Falles das Hörbuch noch fast eine Stunde fortgesetzt wird. In dieser Zeit erfährt der Hörer mehr über die Vergangenheit von Joona Linna, seine Frau und Tochter sowie einen Serienmörder namens Jurek Walter, der seit sieben Jahren in der Psychiatrie in Isolationshaft sitzt. Dieser eher unübliche und deshalb auffallend gute Cliffhanger sorgte bei mir schon für einige Vorfreude auf den nächsten Krimi von Lars Kepler.

    Der Sprecher Simon Jäger hat seine Aufgabe – wie eigentlich immer – sehr gut gemeistert.

    Mein Fazit: Fünf von fünf Sterne. Der dritte Krimi von Lars Kepler hat mich nun endgültig von der Krimireihe um den Kriminalkommissar Joona Linna überzeugt. Das geschickte Ende des Hörbuches hat dafür gesorgt, dass ich mir ganz sicher auch das nächste Hörbuch von Lars Kepler anhören werde. “Der Sandmann” erscheint am 14. Februar 2014 und der in die Geschichte eingeführte Serienmörder Jurek Walter wird dort sicherlich eine gewichtige Rolle einnehmen.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Spannend und vielschichtig

    Simon Jäger macht mal wieder einen ganz ausgezeichneten Job - das vorweg. Die Geschichte um den melancholischen Polizisten Finnen Jona Linna und die Morde in einem Heim für sozial benachteiligte Mädchen ist so umfassend, so spannend und so voller interessanter Wendungen, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu hören. Mehrfach scheint diese auf ihr Ende zu kommen - doch.... Besser ich verrate nicht mehr, sonst nehme ich Ihnen noch den Spaß.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Spannend von der ersten bis letzten Minute

    Dieses Hörbuch hat mich gefesselt und beeindruckt, eine spannende Geschichte mit
    unglaublicher Lösung des Falls und , was für mich das Beste an der Geschichte ist:
    der Autor Lars Kepler muss ein weiteres Buch über den Kriminalisten Joona Linna
    schreiben. Da freue ich mich jetzt schon drauf.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    sehr schönes Hörbuch - alles drin

    Für die lange Autofahrt habe ich dieses H-Buch gekauft und es hatsich gelohnt. Wie auch die ersten beiden H - Bücher von LK schliesst dieses lückenlos an. Spannung bis zum Ende und auch die Lösung bleibt lange Geheim. Echt hörenswert
    Frank

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Sehr durchwachsen

    Die Geschichte beginnt spannend und unterhaltsam. Leider kommen mittendrin immerwieder Passagen die langweilig und unnötig sind. Beschreibungen werden langatmig und der Sprecher interpretiert die Charaktere oftmals falsch. Am Ende wirkt die Geschichte eher platt.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Gänsehaut pur !!!

    Tolles Buch , super spannend , ziemlich drastisch , klasse gelesen.
    Ich hatte manchmal die Tränen im Hals , wollte in das Geschehen eingreifen
    und hatte vergessen : es ist doch "nur " ein Hörbuch !

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Klasse

    Flammenkinder - die Geschichte ist gut aufgebaut und verliert bis zum Ende nicht an Spannung. Super gelesen. Schade, dass am Ende nichts mehr über Vicky kommt, sondern das ewig lange Intro zum nächsten Buch.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Super gut

    Ich fand das Buch sehr spannend. War etwas irritiert, dass es so "übersinnlich" zu ging, aber fand dann die Auflösung echt klasse.
    Schön, dass die Spannung um die Person des Täters so lange aufrecht erhalten werden konnte, so wurde es nicht langweilig und ich habe es ziemlich schnell angehört.

    3 Leute fanden das hilfreich