Kostenlos im Probemonat

  • Es muss ja nicht gleich Liebe sein

  • Von: Susan Mallery
  • Gesprochen von: Ilya Welter
  • Spieldauer: 7 Std. und 36 Min.
  • 4,2 out of 5 stars (255 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 7,95 € kaufen

Für 7,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Jeder in Lone Star Canyon hält sie für das perfekte Paar... nur Nora und Stephen streiten es ab. Dabei sind die temperamentvolle Friseurin Nora und Dr. Stephen Remington ein unschlagbares Team: Gemeinsam kümmern sie sich während eines Tornados um Verletzte, sprechen Mut zu und versorgen Wunden. Praktischerweise liegen Salon und Praxis einander gegenüber. Außerdem sieht ein Blinder, wie es zwischen Nora und Stephen knistert. Keiner der beiden will mehr eine feste Bindung eingehen. Aber wenn die Küsse so gut schmecken wie Schokolade, muss es ja auch nicht gleich Liebe sein!

    ©2018 HarperCollins bei Lübbe Audio (P)2018 Lübbe Audio

    Das sagen andere Hörer zu Es muss ja nicht gleich Liebe sein

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      136
    • 4 Sterne
      63
    • 3 Sterne
      30
    • 2 Sterne
      18
    • 1 Stern
      8
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      154
    • 4 Sterne
      56
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      125
    • 4 Sterne
      55
    • 3 Sterne
      25
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      13

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Es muss ja nicht gleich Liebe sein

    Hier erleben wir die Geschichte von Steven und Nora, lebend in einer Kleinstadt in Texas. Sie sind beide alleinstehend, von der Liebe/Ehe enttäuscht und gehen eine Beziehung ala „Freundschaft mit gewissen Vorzügen“ ein. Dass dies nicht lang funktioniert, ist vorprogrammiert und bald fängt sich das Gefühlskarussell an zu drehen. Haben beide auf Liebe eine Chance?

    Der Schreibstiel ist wie gewohnt von Susan Mallery wunderbar unterhaltsam. Da ich diesen Roman als Hörbuch wählte, kann ich eine hervorragende Sprecherin bestätigen.

    Die Charaktere, allen voran Steven und Nora, haben mir sehr gefallen. Das Kleinstadtflair ist wie so oft in ihren Romanen sehr gut dargestellt. Alles im allen ein schöner Roman über die Liebe und das Leben.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Schmacht

    Klar sind die Geschichten durchschaubar, aber ein gutes Happy End tut der Seele gut. Klasse.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Erotik

    Für mich war es zuviel Porno. Wer es mag dann passt das. Sprecherin fand ich sehr gut.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Toxische Gedankengänge

    Ich finde die Geschichte nicht sehr gelungen. Die Grundstory empfinde ich als ansprechend, allerdings finde ich die Gedankenzüge und daraus resultierenden Handlungen von beiden Hauptpersonen häufig psychisch besorgniserregend und für mich als Zuhörer dadurch belastend. Ich hatte eine lockere Geschichte erwartet, welche ich neben anderen Tätigkeiten hören kann ohne mir Gedanken zu machen. Doch nun denke ich mir ständig, dass die Frau bitte zunächst zum Psychologen gehen sollte, bevor sie Verantwortung für einen anderen Menschen übernehmen möchte und grüble darüber nach wieso Sie so denkt wie sie denkt.
    Andere Geschichten von Susan Mallery habe ich sehr gerne gehört und auch die Sprecherin macht ihren Job hier ok.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Emotional schön

    Spannend, prickelnd und traurig zugleich. Ein Buch mit vielen Emotionen, Hochs und Tiefs. Einfach schön

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Gääähnnnnn

    Man kann‘s auch übertreiben .... sehr überzogene Story und alles vorhersehbar.
    Sprecherin war ganz o.k. aber das reisst es nicht wirklich raus

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    tolles Hörbuch

    spannend, überraschend, neugierig machend, liebevoll, berührend, lehrreich, wunderbar schön erzählt, konnte kaum aufhören zu hören. PERFEKT!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Toller Roman spannend & liebevoll

    Von Anfang bis Ende sehr schön tolle Story super Sprecherin und das obwohl ich thriller Fan bin

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Langweilig

    Ich fand es leider auch langatmig und eher langweilig, dieses Hin und her der Gefühle, obwohl ich die Autorin sonst eigentlich toll finde.. Man. Hat irgendwie das Gefühl, dass man die Geschichte schon kennt, weil es so vorhersehbar ist.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Überflüssig in die Länge gezogen

    Die Geschichte ist wirklich sehr schön und im großen und ganzen hat mir das Buch gefallen, allerdings wird die Story unnötig in die Länge gezogen, es werden immer wieder die gleichen Inhalte in anderen Worten wiederholt und die Protagonisten reden sehr viel aneinander vorbei. Das Ende hingegen ist in 15 min erzählt... Das ist sehr schade!