Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Stephen Hawkings Klassiker "Eine kurze Geschichte der Zeit" inspirierte den Autor.

    Ist es möglich, die lange Geschichte der Aufklärung in nur einem Buch auf das Wesentliche zusammenzufassen? Komprimiert auf die Länge eines Hollywoodfilmes? Die gesamte Geschichte des Fortschritts, von der Antike bis zur Gegenwart? Jonas Hopf hat es nun bewiesen. Spannender Schreibstil. Vollgepackt mit Informationen. Elegante Formulierungen. Ein fulminanter Ritt durch die Menschheitsgeschichte. Der Autor sucht das Narrativ moderner Gesellschaften.

    Erfahren Sie in nur zwei Stunden all das, was Sie im Geschichtsunterricht Ihrer Schulzeit hätten lernen sollen, aber nie gelernt haben.
    ©2015 Jonas Hopf (P)2015 Jonas Hopf

    Das sagen andere Hörer zu Eine kurze Geschichte der Aufklärung

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Gut Vorgelesen, aber reicht das?

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Dieses Hörbuch betrachtet das Zeitalter der Aufklärung durch die getrübte Brille des Zeitgeistes.
    Das Hörbuch ist knallhart kritisch und ablehnend gegen jegliche Religion und gegen alle politischen Ideologien der Vergangenheit - und verherrlicht doch gleichzeitig die Ideologie der Gegenwart: den Liberalextremismus!
    Insofern leidet der Text an inneren logischen Widersprüchen.
    Ein Buch das zuerst an das kritische Denkvermögen appelliert und danach kritisches Denkvermögen diskreditiert dreht zwangsläufig argumentative Kapriolen.
    Sehr Schade Herr Hopf.

    6 Leute fanden das hilfreich