Jetzt kostenlos testen

Durchs wilde Kurdistan

Orientzyklus 2
Autor: Karl May
Sprecher: Peter Sodann
Serie: Orientzyklus, Titel 2
Spieldauer: 16 Std. und 2 Min.
4 out of 5 stars (166 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In "Durchs wilde Kurdistan" setzt Kara Ben Nemsi zusammen mit Halef und dem spleenigen Sir David Lindsay seine Orientreise fort. Bei den allseits verachteten "Teufelsanbetern" gibt es weitere Abenteuer: Amad el Ghandur, der Sohn von Scheik Mohammed Emin, ihrem Gastfreund, soll aus der Festung in Amadije befreit werden...
(c) 2009 Karl-May-Verlag, Bamberg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Durchs wilde Kurdistan

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    81
  • 4 Sterne
    49
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    13
Sprecher
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    43
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    21
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    14
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    75
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Großartiges Hörerlebnis dank Peter Sodann

Ich kann die negativen Kritiken an diesem Hörbuch und besonders am Sprecher überhaupt nicht nachvollziehen. Im Gegenteil, ich finde, erst durch Peter Sodann wird der Stoff von Karl May so richtig lebendig. Die leicht sächsische Mundart passt zu May wie die Faust aufs Auge und gefällt mir viel besser als das Hochdeutsch von Heiko Grauel in den anderen Karl-May-Hörbüchern, das etwas distanziert und kalt wirkt. Von Monotonie kann überhaupt keine Rede sein, das Buch wird spannend vorgetragen und in den komischen Momenten lief öfter ein Schmunzeln über mein Gesicht. Wie schon "Durch die Wüste" ist dieses Hörbuch dank Peter Sodann ein großartiges Hörerlebnis und ich kann es kaum erwarten, dass der nächste Teil des Orientzyklus erscheint. Dann aber unbedingt wieder mit Peter Sodann!

13 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Die Geschichte super - Der Sprecher leider nicht

Da ich schon immer ein begeisterter Karl May Fan war, freue ich mich über jedes ungekürzte Hörbuch das erscheint.
Leider hält sich die Freude in Grenzen, da es einem schwerfällt das ganze Hörbuch durchzuhalten. Der Sprecher wirkt gelangweilt und ist teilweise schwer zu verstehen.

7 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Einen anderen Sprecher bitte!!

Als alter Karl-May-Fan freute ich mich über das Erscheinen der ungekürzten Lesungen der Karl-May-Romane. Die zahlreichen mehr oder weniger verstümmelten Hörspielfassungen haben es mir nicht so angetan. Besonders freute ich mich über den Orientzyklus. Leider wird das Vergnügen durch den miserablen Vorleser Peter Sodann etwas getrübt, als "Sprecher" kann man ihn fast gar nicht bezeichnen. Er leiert das Buch derart monoton herunter, dass man manchmal schon gar nicht mehr zuhören möchte, von seiner sächsischen Mundart einmal abgesehen. Bekannte Namen sind eben, wie man sieht, keine Garantie für Qualität.
Der Karl-May-Verlag wäre gut beraten, die Fortsetzung des Zyklus (die zwar schon lange angekündigt, aber ewig nicht erscheint) mit einem anderen Sprecher vorzunehmen, wie z.B. Heiko Grauel, der andere Werke von Karl May ganz hervorragend liest.

12 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Leider nicht meins

Mit Herren Sodann werde ich nicht wirklich warm.
Die Interpunktion von Texten zu ingorieren und alles in einer Sprachmelodie zu lesen, mag eine tolle Idee sein, geht für mich in diesem Rahmen aber leider nicht auf.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Der zweite Teil ist auch sehr gut!

Sehr schöne Geschichte wie man es von Karl May ja schon gewohnt ist. Weiter empfehlen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gute Story, mittelmäßiger Sprecher

Auch hier, wie beim ersten Teil des Orientzyklus, eine gute Story aber schwacher Sprecher, der die unterschiedlichen Charaktere nicht gut genug heraus arbeitet.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Karl May ruhig gesprochen

Peter Sodan ist als Sprecher gewöhnungsbedürftig. Erstmal reingehört fesseln er und die Geschichte wie eh und je!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Was für eine Leierei

Die Hörprobe sagte mir schon alles. Bei May ist es gerade bei den Dialogen unabdingbar, in unterschiedlichen Stimmlagen zu sprechen um die Redner unterscheiden zu können und Spannung aufzubauen. Wenn ich so wie dieser "Sprecher" meinem Sohn vorliese - wir sind im Moment bei " Allah il Allah " - hätte er mich schon in die Wüste geschickt und das Buch selbst gelesen.

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Wirklich schade

Ich kann mich der Kritik an der Ungeeignetheit des Sprechers für dieses Buch nur anschließen. Er scheint sich durchweg beim Vorlesen gelangweilt zu haben. Und das überträgt sich so sehr auf den Zuhörer, der Spannung erwartet hat, dass ich es nicht zu Ende gehört habe.

9 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wieder sehr angetan

Bin nach dem ersten Teil wieder fasziniert in die Welt von Karl May eingetaucht.
Die Kritik an Peter Sodann halte ich für Geschmacksache. In unserer von Hektik, Überschwang und schönem Schein geprägten Welt ist eine solche Stimme zu Feierabend eine beruhigende und entspanndene Form, Karl May (bzw. Hörbücher überhaupt) aufzunehmen.

Danke!

3 Leute fanden das hilfreich