Regulärer Preis: 1,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Davon stand nichts im Testament... Cottages, englische Rosen und sanft geschwungene Hügel - das ist Earlsraven. Mittendrin: das "Black Feather". Dieses gemütliche Café erbt die junge Nathalie Ames völlig unerwartet von ihrer Tante - und deren geheimes Doppelleben gleich mit! Die hat nämlich Kriminalfälle gelöst, zusammen mit ihrer Köchin Louise, einer ehemaligen Agentin der britischen Krone. Und während Nathalie noch dabei ist, mit den skurrilen Dorfbewohnern warmzuwerden, stellt sie fest: Der Spürsinn liegt in der Familie.

Die letzten Worte des Ian O'Shelley
"Leb wohl, tristes Dasein." Der berühmte Schriftsteller Ian O'Shelley wird tot in seinem Cottage in Earlsraven aufgefunden - neben ihm liegt ein Abschiedsbrief. Aber war es tatsächlich Selbstmord? Oder wurde der sympathische Bestsellerautor umgebracht? Nathalie ist ein großer Fan des Autors und fängt an, sich genauer mit dem Fall zu befassen. Sie entdeckt schnell, dass O'Shelley eine ganze Reihe an Geheimnissen hatte - findet sich hier das Motiv für einen Mord? Doch während Nathalie O'Shelleys Leben durchleuchtet, muss sie feststellen, dass es auch in ihrem Privatleben drunter und drüber geht und ihr Umzug nach Earlsraven nicht ohne Folgen bleibt.

©2018 Lübbe Audio (P)2018 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    612
  • 4 Sterne
    300
  • 3 Sterne
    92
  • 2 Sterne
    27
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    703
  • 4 Sterne
    203
  • 3 Sterne
    46
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    499
  • 4 Sterne
    289
  • 3 Sterne
    122
  • 2 Sterne
    37
  • 1 Stern
    11
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gefällt mir immer noch

Eigentlich ist Nathalie viel zu modern für die herrlich altmodische Geschichte. Aber der Stil gefällt mir und mich hat auch Band zwei gut unterhalten.

Diesmal muss ein Schriftsteller dran glauben. Nathalie und Louise nehmen die Ermittlungen auf. Im zweiten Teil ist schon deutlich mehr Krimi drin, als in der ersten Folge. Aber auch viel, sehr viel, private Nathalie. Ach da wird schon recht klar, wohin die Reise geht. Auch mit ihrem Freund. Da will ich aber nicht spoilern. Für einen Krimi eigentlich zu viel Privatleben, aber mir gefällt die Mischung. Gerne weiter so!

Louise wird immer mehr zur Superfrau. Inzwischen deutlich übertrieben.

Cosy Crime Geschichten zählen für mich zur Groschenliteratur und sind auch so zu beurteilen. Ellen Barksdale ist sicher keine Agatha Christie und Natalie keine Miss Marple. Daher kann man die hier vergebenen Sterne auch nicht mit der Beurteilung eines Romans der Weltliteratur vergleichen. Die vergebenen fünf Sterne bitte auch so einordnen. Eine Christie wäre da nur auf drei Sterne gekommen.

Anders bei Vera Teitz. Ihre Stimme und Vortragskunst passt zu der Geschichte wie die Faust aufs Auge. Einfach klasse gelesen! Die hat ihre fünf Sterne auch objektiv verdient.

12 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

spannend

sehr spannend und fesselnd geschrieben und vorgelesen. die Handlung beim Lesen so bildlich rübergebracht...das es Freude bereitet zuzuhören. der Vorleser und die Geschichte fesselt. kann dieses Hörbuch wärmstens empfehlen

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Unterhaltsam, kurzweilig, schön!

Wunderbare Urlaubsbegleitung. Macht Spaß zuzuhören. Die Sprecherin kann die Geschichte gut rüber bringen. Klare Empfehlung.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend bis zum Ende

So spannend und gut gelesen, dass ich ohne Unterbrechung das Hörbuch an einem Abend bis zum Ende gehört habe.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

schöne Geschichten ohne grusel

perfekt zum einschlafen und das ist nicht negativ gemeint... freue mich schon auf die nächste geschichte

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Suchtfaktor

Die Geschichten mögen nicht tiefgründig sein und die Krimihandlung auch nicht sehr beachtenswert, aber die Figuren sind nett, die Sprecherin einfach klasse und man fühlt sich einfach wohl beim hören. Ich bin zum Fan geworden.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Heike
  • Kelkheim, Deutschland
  • 28.12.2018

Kurzweilig mit toller Sprecherin

Typisch Englisch, amüsant, kurzweilig und Vera Teltz ist sowieso eine meiner Lieblingssprecherinnen. Freue mich auf den nächsten Teil.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Bin schon auf den nächsten Teil gespannt

Das war jetzt der zweite Teil den ich von der Serie gehört habe und er hat mir gut gefallen. Die Geschichte ist sehr schön und unterhaltsam. Die Sprecherin hat die verschiedenen Personen sehr gut mit Ihrer Stimme differenziert. Sehr angenehme Stimme.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Charmante neue Hörbuch-Serie

Meine Lieblings-Serie zur Entspannung am Abend, im Liegestuhl oder an windigen Herbsttagen auf dem Sofa.
Vera Teltz macht einen gelungenen Job. Ihre Stimme passt ins Geschehen (und mein Ohr mag den Klang), ihre Sprechweise ist flüssig und ungekünstelt. Kurz: Top.
Die Story:
Großstädterin erbt Pub im beschauliche Earlsraven - inklusive Inventar, sprich - den mehr oder minder skurrilen Angestellten. Und nicht zu vergessen - eine Kartei über jeden und alles.
Eine Köchin mit offenbar interessanter Vergangenheit hilft bei der Eingewöhnung in die durchaus mörderische Umgebung.

In der dritten Geschichte trifft es einen Literaten - kann denn Dichtkunst tödlich sein? Nathalie und ihre köstliche Köchin (ein bisschen Wonderwoman für arme) ermitteln erneut im beschaulichen Earlsraven.

Ein bisschen Crime - ein bisschen Leben. Weiter eine gute und kurzweilige Mischung.

Die nächste Folge liegt schon in meiner Bibliothek.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schnarch

Viel unwichtiges Blabla und konstruierte, unrealistische Konversationen. Das konnte nicht einmal die gute Sprecherin retten... Die eigentliche Geschichte ohne langweiliges Blabla dauert wohl etwa zehn Minuten. Ich werde sicher kein weiteres Buch dieser Reihe kaufen.

Das könnte Ihnen auch gefallen