Regulärer Preis: 21,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Endlich erscheint die mit großer Spannung erwartete Fortsetzung der Gedankenleser de New York Times und USA Today Best Seller Autoren Dima Zales.

Was bin ich?

Wer hat meine Familie umgebracht?

Warum?

Ich muss Antworten darauf bekommen, bevor die russische Mafia mich umbringt.

Falls meine eigenen Freunde mich nicht vorher umbringen.

Please note: This audiobook is in German.

©2016 Dima Zales (P)2016 Dima Zales

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    33
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    31
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    32
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Oft unlogisch und nervige Stimmen<br />

Die Idee könnte eine gute Geschichte ergeben. Leider gibt es besonders am Anfang unlogische Handlungen. Die Stimme des Protagonisten ust ok. Alle anderen hören nervig an, was wohl daran liegt das ein einzelner Sprecher versucht diese zu sprechen in dem er sich die Nase zuhält

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Der Strippenzieher

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und kann es nur empfehlen. Der Sprecher hat eine angenehme und wohlklingende Stimme. Ich habe es sehr genossen

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klasse.!gerne wieder und einwandfreies zuhören

Alles mit einmal gehört.. War tolle Geschichte..
Kann ich nur weiter empfehlen... hoffe gibt noch eine

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sitmmiger

mehr Action und auch weniger logische Fehler.

Obwohl der Protagonist immer noch ziemlich lahm daherkommt. Aber das ist wohl sein Style. In dieser Art werde ich gerne noch weitere Bücher von diesen Autoren zu diesem Thema lesen/hören.

Ich bin der Meinung, wer mit so einer kritischen Fähigkeit geboren ist und sie schon früh entdeckt hat, der sollte sie auch viel besser ausgelotet haben, denn auf die Art wie, der Autor den Protagonisten, ich--Erzähler, beschreibt. Es wird viel zuwenig auf die Vergangenheit mit Beispielen des Protagonisten eingegangen. Oder auf die Art wie er bestimmte Probleme löst. Reflexartig müsste der Protagonist gewisse mechanische Abläufe längst erlernt haben, wie " in die Stille gleiten ". Vielleicht hat die Zeit und der Umfang des Buches nicht gereicht. wer weis.

Nur 1 Jahr mit dieser Fähigkeit müsste einem intelligenten Menschen schon sehr viel Training bringen. Und er soll es, nach Autor, schon seit seinem 5. Lebensjahr tun können, wenn auch beschränkt. 21 - 5 = 16 Jahre mit dieser Fähigkeit. Das ist nicht menschlich. Menschen verhalten sich anders. Oder er hat sich diese Zeit nur geträumt oder war in Stasis. Das wäre ein Ausweg für den Autor.

Da dieses Buch aber mehr "Actionsbezogen" ist und nicht auf den Protagonisten gerichtet ist, fällt das hier nicht mehr so sehr auf.

Dieses "in die Stille gleiten" ist sowieso eine Fantasie. Einfach eine lustige Gedankenspielerei. Man könnte sich ganze Nächte damit beschäftigen und ausmalen, was man damit tun könnte.

Dann kommt noch die Fähigkeit Gedankenlesen und Hypnotisieren dazu. Da könnte man direkt ein Computergame draus machen. Erinnert mich auch sehr an die Mutanten in Perry Rhodan Romanen. Oder an die X-Man Reihe.

Sehr gut finde ich auch, dass es in der Neuzeit abspielt, mit paranoiden Hackern und Russenmafia, CIA-Agenten, Smartphones, Börsenspekulationen usw. das passt schon. Auch das mit den 2 Müttern finde ich sehr positiv. Leider wird die Gewalt in der Stadt in der Vergangenheit zuwenig gezeigt. Der Protagonist scheint doch sehr behütet gewesen zu sein. Naja mit einer Polizistin als Mutter verstehe ich das schon.

Was wäre wenn.... ^^ . Ich mag Fantasien sehr. Es muss für mich nicht immer alles Real sein. Aber eine gewisse Logik sollte schon vorhanden sein. Menschen sind intelligent und lernfähig. Sehr sogar.