Jetzt kostenlos testen

Die Schwestern vom Ku'damm. Jahre des Aufbaus

Sprecher: Anna Thalbach
Spieldauer: 9 Std. und 52 Min.
4.5 out of 5 stars (117 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Wirtschaftswunder, Kaufrausch, Träume in Pastell - drei Schwestern und ein Kaufhaus am Ku'damm.

Berlin, Mai 1945: Die Stadt liegt in Trümmern. Auch das Kaufhaus Thalheim ist stark beschädigt. Da der Vater versehrt und der Bruder verschollen ist, müssen die drei Schwestern den Wiederaufbau selbst in die Hand nehmen. Rike, die Älteste, entpuppt sich als gewiefte Geschäftsfrau. Ganz anders die bildhübsche Silvie, die sich mehr für die Männer und das Vergnügen interessiert. Florentine, die Jüngste, hingegen entwickelt sich zum enfant terrible. Als ein dunkles Geheimnis zutage tritt, das ein unrühmliches Licht auf das Kaufhaus wirft, müssen die Schwestern erkennen, dass die Vergangenheit noch immer lebendig ist...

Anna Thalbach lässt den Auftakt der Saga um die Familie Thalheim lebendig werden.

©2018 Wunderlich HC (P)2018 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    64
  • 4 Sterne
    30
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    69
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    8

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    58
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr gute fesselnde Geschichte

eigentlich wollte ich die Geschichte nur hören, weil ich Anna Thalbachs emotionsgeladene Stimme so mag, aber dann hab ich das Buch fast in einem Rutsch durchgehört. Ich fand es einfach toll. Wer allerdings auf eine besinnlich dargebotene Story hofft...sorry


3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Besonders gute Sprecherin, tolle Geschichte

Die Sprecherin ist super, sie präsentiert jeden Charakter einzigartig, sodass man diese sehr gut unterscheiden kann. Außerdem kann sie die Akzente der einzelnen Figuren super imitieren.

Die Geschichte ist auch sehr mitreißend und weckt Neugierde. Ganz nebenbei werden auch viele historische Ereignisse eingebaut. Ich habe bisher kein Hörbuch so schnell durch gehört.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Atemlos in Berlin

Meine Güte, wird Frau Thalbach nach Geschwindigkeit bezahlt? Ihre Stimme ist eh gewöhnungsbedürftig, überschlägt sich oft und giekst. Zudem spricht sie die Dialoge in einem rasenden Tempo, immer leicht außer Atem, als ob sie, resp. die Figuren, auf der Flucht wäre(n). Das war jetzt wirklich das letzte Buch, das ich mir mit ihr als Sprecherin gekauft habe. Die Geschichte selber ist nett aber nicht so spannend, dass ich jetzt unbedingt den nächsten Teil haben wollte. Für alle jedoch, die im Geschichtsunterricht geschlafen haben, kann der Titel wärmstens empfohlen werden. Man erfährt sehr viel über die Geschichte des Nachkriegsberlin.

10 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Geschichte der Nachkriegszeit lebhaft erzählt

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen.
Die Sprecherin hat mir leider gar nicht gefallen und ich hatte den Eindruck, dass durch ihre Stimme und ihr Rollenspiel ein Teil der Dramatik damaliger Ereignisse und des Leidens verloren geht.
Trotz allem möchte ich den zweiten Teil unbedingt anhören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung !

Ich fand die Sprecherin anfangs gewöhnungsbedürftig aber dann echt witzig und passend zur Geschichte. Ich kann das Buch nur empfehlen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Berlin verstehen ab 1932

Dieses Hörbuch ist für mich bisher das interessanteste Hörbuch über Berlin ab 1932. Es spiegelt die Zeit von dem 2. Weltkrieg, nach dem Weltkrieg, die Berliner Besatzungszonen und das Leben in all den vielen Umbrüchen und Grenzen. Ich höre das Hörbuch jetzt zum 2. Mal, denn es sind so viele interessante Eckpunkte, die ich dann noch besser zu verstehen hoffe. Anna Thalbach liest die Frauen teilweise etwas zu kindlich, aber kann dafür die verschiedenen Personen sehr gut in Szene setzen. Leider ist das Ende des Buches so gefühlsgeladen, aber dann wird man hart fallen gelassen, in der Hoffnung es gibt ein Folgebuch, was es aber nicht gibt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Geht so

Die Geschichte ist ganz interessant, jedoch hat mir die Sprecherin, die Dieter Thomas Heck, alle Ehre macht, gar nicht gefallen.
Wenn ich im Sommer ein Hörbuch im Garten höre, möchte ich angenehm vorgelesen bekommen.
Ich war froh als es aus war und werde mir die Fortsetzung als eBook kaufen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr ausführliche Geschichte in der Nachkriegszeit

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. An manchen Stellen hat es die Autorin zu genau genommen. Es hätte gekürzt werden können. Wer die Einzelheiten der Nachkriegszeit hören möchte und die Stimme der Sprecherin lauschen mag ist mit dem Buch genau richtig.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

toll

Eine schönes gut recherchiertes Hörbuch mit guter Sprecherin. es wird überhaupt nicht langweilig beim Zuhören

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • B. Hampel
  • 35066 Frankenberg, Schräling 13
  • 28.04.2019

Frau Thalbach als Sprecherin ist sehr nervig

Ich konnte mir die Geschichte nicht bis zum Schluss anhören, weil mich die Frau Thalbach so genervt hat mit ihrer kieksigen Stimme, wenn sie die jüngste Schwester sprach.
Ansonsten fand ich die Geschichte auch nicht besonders spannend.