Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 15,95 € kaufen

Für 15,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Stell dir vor, auf dem Weg ins Jenseits gäbe es eine riesige Bibliothek, gesäumt mit all den Leben, die du hättest führen können. Buch für Buch gefüllt mit den Wegen, die deiner hätten sein können. Hier findet sich Nora Seed wieder, nachdem sie aus lauter Verzweiflung beschlossen hat, sich das Leben zu nehmen.

    An diesem Ort, an dem die Uhrzeiger immer auf Mitternacht stehen, eröffnet sich für Nora plötzlich die Möglichkeit herauszufinden, was passiert wäre, wenn sie sich anders entschieden hätte. Jedes Buch in der Mitternachtsbibliothek bringt sie in ein anderes Leben, in eine andere Welt, in der sie sich zurechtfinden muss. Aber kann man in einem anderen Leben glücklich werden, wenn man weiß, dass es nicht das eigene ist?

    ©2021 Haufe GmbH, Freiburg / Droemer Verlag. Ein Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur, München / Argon Verlag GmbH, Berlin. Übersetzung von Sabine Hübner (P)2021 Argon Verlag GmbH, Berlin

    Das sagen andere Hörer zu Die Mitternachtsbibliothek

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.529
    • 4 Sterne
      652
    • 3 Sterne
      165
    • 2 Sterne
      54
    • 1 Stern
      30
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.312
    • 4 Sterne
      573
    • 3 Sterne
      159
    • 2 Sterne
      40
    • 1 Stern
      27
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.275
    • 4 Sterne
      568
    • 3 Sterne
      168
    • 2 Sterne
      62
    • 1 Stern
      28

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle Geschichte, aber Annette Frier...

    ... sollte einmal den Duden konsultieren. Wieso ist denn niemandem in diesem ganzen Team aufgefallen, dass A. Frier das Wort Bibliothek falsch ausspricht? Jedes! Einzelne! Mal! Sehr nervig in einem Buch, in dem das Wort Bibliothek ungefähr 500 Mal vorkommt. Und nein, es wird nicht "Bibiotek" ausgesprochen, das L ist nicht stumm. Sehr, sehr schade und bzgl. Intonation hätte es m.E. auch mehr sein können.
    Fazit: Besser das Buch lesen als es zu hören. Oder das Original auf Englisch hören.

    133 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Berührend

    Zugegeben: zunächst fand ich Annette Frier, deren Stimme solch eine zuversichtliche Ausstrahlung hat, dass man den Eindruck hat, eine Person wie sie ließe sich durch nichts entmutigen, als Sprecherin für ein Buch mit solch einer Thematik unpassend.

    Doch schon mit Beginn der Handlung in der Mitternachtsbibliothek konnte ich das ausblenden.
    Von da an hat mich die Geschichte durchweg berührt, ja: bezaubert.
    Okay: etwas kitschig vielleicht, das aber schön.
    Herzerwärmend trifft es gut.

    Matt Haigs Geschichten sprechen mich ohnehin sehr an und auch diese Geschichte hat mir ausnehmend gut gefallen.
    Dies wird bestimmt ein Hörbuch, das ich von Zeit zu Zeit immer wieder einmal anhören werde.

    40 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ziemlich gut für andere Blicke zur Wirkenden Welt

    Ich werde das Buch noch ein paar mal hören. Hab das sonst selten bei Büchern. Es stützt. Es bietet gute, frische Blicke in kleinen Geschichten auf das Sein, das Leben, das Universum und den ganzen Rest.

    37 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    fesselnde Geschichte

    Die Geschichte ist super und durch Annettes super Art als Sprecherin konnte ich gar nicht aufhören und habe sofort das ganze Hörbuch gehört.

    21 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • JEn
    • 01.02.2021

    leider nicht gut gelesen

    ich liebe matt Haig, mir Rufus Beck gelesen ein Traum, leider mit Annette Feier, alles sehr flach und monoton. hatte mich sehr auf das Buch gefreut

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    fehlender "Butterfly Effect" ;(

    Auch auf die Gefahr hin, dass die Begründung noch folgt (Rezension nach halber Hörzeit): Wenn schon ein alternatives Leben eingenommen wird, ist es meiner Ansicht nach problematisch, wenn man nur die Hülle übernimmt, nicht aber das Wissen vor dem Zeitpunkt, als das übernommene Leben sich geändert hat (s. Film Butterfly Effect mit Ashton Kutcher).... kein Wunder, dass Nora diese Realitäten dann schnell wieder verlassen will. Wenn man plötzlich vor vollendeten Tatsachen steht und keine Ahnung hat, was man gerade macht,wo man gerade ist und mit wem man gerade zu tun hat, muss man sich ja fehl am Platze fühlen und flüchten wollen. Schade, so wirkt die Geschichte bis jetzt nicht so richtig schlüssig.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gute Idee, sehr konstruierte Regeln

    Die Idee ist toll, aber es werden dauernd neue Regeln erfunden, weil sonst die Abfolge der Ereignisse keinen Sinn ergibt. Annette Frier sagt immer 'Bibiothek' ohne L, das nervt bei etwa 1000facher Erwähnung ganz schön.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Endlich wieder mal eine tolle Reise!

    Die Rezensionen gaben ja nicht so viel her, aber der Klappentext interessierte mich sehr.
    Ich bin begeistert von der Geschichte. Von der Hauptdarstellerin, von der Sprecherin (war mein erstes Mal mit ihr!) und einfach von der Phantasiewelt der Mitternachtsbibliothek. Jeder hat sich gewiss schonmal gefragt "was wäre aus mir geworden, wenn..." aber sich das SO vorzustellen! Dazu reichte auch meine Phantasie nicht. Jeder gestaltet sein Leben selbst, das beweist dieses Buch mal wieder eindeutig

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Matt Haig schafft es immer wieder...

    ...mich in eine Story nicht nur hineinzuziehen, sondern mich für eine Zeit lang auch regelrecht darin einziehen zu lassen.
    Gerne philosophiere ich mit seinen Hauptprotagonisten, spinne im Geiste in den lese- bzw. hör- Pausen alternative Handlungsstränge und ja - genieße & leide mit ihnen.

    Das konnte ich beim letzten Mal bei "Ich und die Menschen", auch von Matt Haig, das ist schon eine ganze Weile her und ich bin wirklich "Vielhörer".

    Trotz Zeitsprüngen verliert man bei ihm nie den roten Faden und ist immer hautnah dabei. Inhaltlich möchte ich nichts über die Inhaltsangabe oder Hörprobe hinaus verraten. Aber "Die Mitternachtsbibliothek" zähle ich zu den wirklich besonderen Büchern - Prädikat wertvoll!

    Matts Bücher sind in gewisser Weise, mutmaße ich einfach mal, auch autobiografisch, was die Gefühlswelten betrifft, deswegen fühle ich mich dadurch wohl auch öfter durch manche Parallelen getriggert.
    Die Authentizität die er dadurch schafft, lässt alles auf natürliche Art lebendig werden und mitfiebern.

    Die Sprecherin Annette Frier macht mit ihrer angenehmen, starken Stimme einen guten Job, indem sie sich hineinversetzt, aber auch nicht überzeichnet.

    Mega-Empfehlung für gute Unterhaltung mit Herz & Tiefgang!

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nette Geschichte aber auch ziemlich nichtssagend.

    Die Geschichte ist nett erzählt aber am Ende habe ich mich schon gefragt was jetzt der Sinn des Buches war. Das Buch macht diesen Punkt auch deutlich, da die Mitternachtsbibliothek einem unbegrenzte Möglichkeiten liefert, wird die Handlung eigentlich immer unbedeutender. Die Protagonistin durchlebt zwar eine Veränderung. Der Hörer aber nicht und das Ende lässt sich nach den ersten 15 Minuten schon erahnen, was ich sehr schade finde. Es hätte viele Möglichkeiten gegeben den Leser zum Denken anzuregen, gerade bei einem so brisanten Thema wie Suizid. Dazu ist es voll mit Klischees wie einer Schachanalogie oder pseudowissenschaftlichem Gefasel wo der Autor sich bei der Recherche etwas mehr Mühe hätte geben können. Ich kann es aus diesen Gründen nicht empfehlen und schon gar nicht an Leute die wirklich gerade eine schwere Zeit durch machen.

    4 Leute fanden das hilfreich