Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein aufstrebender Fernsehstar wird ermordet, regelrecht hingerichtet mit einem Bolzenschussgerät im Klassenzimmer einer Stockholmer Schule. An seinen Rücken ist ein Fragebogen geheftet, darunterdie Note "mangelhaft".

Kommissar Torkel Höglund und sein Team durchforsten das Umfeld des Mannes auf der Suche nach Spuren. Kriminalpsychologe Sebastian Bergman findet einen Chat, in dem jemand über die fehlende Bildung berühmter Persönlichkeiten spottet. Die Erfolg haben, ohne ihn zu verdienen. Sebastian fordert den anonymen Verfasser heraus. Ein Fehler. Denn plötzlich steht auch Sebastian auf dem Prüfstand und es liegt an ihm, ob das nächste Opfer überlebt.
©2015 Wunderlich (P)2015 Audiobuch Verlag OHG

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Gelungenes Hörbuch

Den vorangegangen Band habe ich ab der Mitte aufgehört zu hören, da er mir viel zu langatmig war, zu viele persönliche Dramen breitgetreten wurden und mich im Gesamten gar nicht gefesselt hat. Ich habe dann lediglich noch die letzten 5 Kapitel angehört, damit ich nicht ganz auf dem Schlauch stehe für den folgenden Band. Daher habe ich ganz gut in "Die Menschen, die es nicht verdienen" reingefunden und fand ihn wieder gelungen.
Eine durchaus spannende Geschichte, die Douglas Welbart, wie auch die Vorgänger, hervorragend liest. Vor allem das Ende war ein ordentlicher Cliffhanger, der mich direkt zum nächsten Band getrieben hat.
Was mich zwischendurch leider doch stört, sind die persönlichen Dramen der Figuren. Natürlich werden die Figuren dadurch mehr in ihrer Tiefe vorgestellt, jedoch finde ich die Dramen und Konflikte oftmals doch zu breitgetreten, langatmig und sich auch des öfteren wiederholend. Ab und zu spule ich dann mal ein paar Sekunden vor und habe nie das Gefühl etwas verpasst zu haben. Vor allem das ständige wiederholen des Albtraumes von Sebastian finde ich persönlich nervig.

Aber nichts desto trotz ein gelungenes Hörbuch mit sehr spannenden Ende!! Ich freue mich auf den nächsten Band.