Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Ork-Brüder Balbok und Rammar leben seit ihrer Verbannung in einem Inselreich und geben sich dort nach Lust ihres dunklen Herzens dem Blutbier und Fressgelage hin - und der Langeweile. Doch sie ahnen nicht, dass in der Welt außerhalb der Inseln inzwischen Jahrhunderte vergangen sind. Die alten Gesetze sind außer Kraft, die Verbündeten der Orks längst tot. Ihre Heimat wurde von den Gnomen besetzt, Elfen und Zwerge führen einen erbitterten Krieg um die Reiche von Erdwelt. Zeit für die Rückkehr der beiden Orks, für die ein klauenfester Streit ebenso erstrebenswert ist wie die Weltherrschaft.
    ©2013 Piper Verlag GmbH, München (P)2013 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Herrschaft der Orks

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      198
    • 4 Sterne
      78
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      229
    • 4 Sterne
      33
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      160
    • 4 Sterne
      68
    • 3 Sterne
      30
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Achgosh douk!

    Herr Peinkofer ist ein eldender Umbal! Warum? Weil wir im vorliegenden Hörbuch einen Mehrteiler haben. Einen ganz fiesen!

    Johannes Steck ist mal wieder in Höchstform und gibt allen Figuren eine Stimme mit Wiedererkennungswert und viel Tiefgang. Auch die nach Bearbeitung des Hörbuchs ist vorbildlich. Keine Atemgeräusche, einzig ein zwei Mal hab ich das Blättern einer Seite gehört, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

    Ansonsten zur Handlung selbst gibt es wenig zu sagen, ein einfacher Plot, mit schönen Wendungen. Die Story läuft rasant dahin, was natürlich auch mit der Kürzung zusammen hängen kann. Man hat trotzdem nie das Gefühl etwas verpasst zu haben. Die Situationskomik kommt auch nicht zu kurz, so stolpern sich unsere "Helden aus alter Zeit" bis zum Ende durch.

    Auch für Achgosh’hai-bonn(Milchgesichter) welche mit den beiden Brüdern Balbok und Rammar noch nichts zu tun hatten, eine Empfehlung. Es wird kein Hintergrundwissen benötigt, allerdings hilft es natürlich etwas ;)
    Da es noch dazu ein einer Zeit spielt, in der ausser den Protagonisten, niemand aus vorangegangen Büchern vorkommt(ausser die Elfenprinzessin Alana in ein paar Traumsequenzen), setzt man sich mit einer frischen Handlung und neuen Charakteren auseinander.

    Ach ja der Klapptext:
    Zitat: Ihre Heimat wurde von den Gnomen besetzt, Elfen und Zwerge führen einen erbitterten Krieg um die Reiche von Erdwelt.
    Elfen gibt es nicht mehr! Es handelt eher vom Krieg Menschen gegen Menschen und Zwerge gegen alle.

    Es waren auf jeden Fall knapp 10 Stunden Unterhaltung, was will man mehr? Ja! Die Fortsetzung!!!

    Ein Stern Abzug für den Mehrteiler und das "Ende".

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Kein Happy End

    Bisher, ging es für Die beiden Kultigen Orkbrüder IMMER gut aus und sie gewannen was sie wollten, doch jetzt ist das Überleben, Geschenk genug.

    Alles in allem eine gute wenn auch traurige Überleitung auf die Romane "Die Könige".

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    ähh nö?

    Naja, schwaches Buch... mir scheint es das Michael Peinkofer die Ideen ausgehen...
    Ich fasse mal zusammen

    "SPOILER "

    Prinzessin wird entführt.
    Ein Mensch versucht sie zu befreien.
    Trickst die Orks aus damit sie helfen.
    Die Orks helfen , geraten natürlich wie "immer" in Gefangenschaft.
    Das Böse ist übermächtig, und scheint anfangs unbesiegbar zu sein.

    Wenigstens sind die " Bösen " diesmal nicht Elfen...aber Zwerge!?
    aber warte, hatten wir das nicht schonmal ? Die Handlung ähnelt einfach so stark den letzten Teile das ich mir die nächsten Teile schon vorstellen kann.... daher werde ich mir wohl die Folge Höhrbücher nicht kaufen.Ich habe mich wirklich durchgequält und gehofft das es vll was "neues" zu endtecken, wurde aber leider entäuscht. Deswegen gebe ich auch nur 2 Sterne.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Klasse Buchreihe!

    Die Buchreihe Due Orks, von Peinkofer ist spannend, gut geschrieben und einfallsreich. Er hat sich zwar offensichtlich einiger Elemente aus Herr der Ringe bedient, aber eine ganz eigene Geschichte kreiert. Das Letzte Buch hat nur darum einen Stern Abzug bekommen, weil ich es von der Buchreihe her nicht so spannend fand wie die anderen. Trotzdem ist es sehr hörenswert. Der Sprecher ist der hammer!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    genial

    fantastische Bücher. Ramar und Balbok sind sympathische Charaktere. Was aber auch dem Sprecher zu verdanken ist.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wo bitte bleibt die Fortsetzung???

    Wie jetzt, Ende? Mitten in der Geschichte?....
    Ich warte auf die Fortsetzung, das nächste Band „Die Ehre der Orks“......
    Tut sich da endlich mal was?

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    man wartet dass am Ende noch was kommt abgehakt...

    das Buch ist sehr schön geschrieben sehr schön erzählt aber das Ende ist schlecht schade

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    geht so, die orks waren mehr nebemrolle tja ist

    das ist nicht so toll Wie die anderen, es fehlen mehr die Dialoge zwischen den beiden orks