Jetzt kostenlos testen

  • Desintegriert euch!

  • Geschrieben von: Max Czollek
  • Gesprochen von: Max Czollek
  • Spieldauer: 5 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes Hörbuch
  • Kategorien: Geschichte
  • 4,8 out of 5 stars (95 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Hierzulande herrschen seltsame Regeln: Ein guter Migrant ist, wer aufgeklärt über Frauenunterdrückung, Islamismus und Demokratiefähigkeit spricht. Ein guter Jude, wer stets zu Antisemitismus, Holocaust und Israel Auskunft gibt. Dieses Integrationstheater stabilisiert das Bild einer geläuterten Gesellschaft - während eine völkische Partei Erfolge feiert. Max Czollek entwirft eine Strategie, das Theater zu beenden: Desintegration.

    ©2018 Carl Hanser Verlag (P)2019 tacheles! / ROOF Music

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Desintegriert euch!

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      79
    • 4 Sterne
      12
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      66
    • 4 Sterne
      13
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      67
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Überbewertet

    Der Autor gefällt sich in einer selbst zugeschriebenen Opferrolle als deutscher Jude - die er doch eigentlich so vehement ablehnt - und verortet sich in Opposition zu „den Deutschen“. Da wundert es auch nicht, dass er die Bedeutung von Weizsäckers Rede am vierzigsten Jahrestag der Beendigung des Zweiten Weltkrieges nicht begriffen hat. Der 8. Mai 1945 sei ihm (Max Czollek) zufolge eben kein Tag der Befreiung, sondern ein Tag der Niederlage der Deutschen gewesen. Man könnte das auf seine ostdeutsche Sozialisierung zurückführen, der es an Werten fehlt, die in Westdeutschland diskursiv gewachsen sind und zur Grundlage des demokratischen Staates zählen.
    Wer sich durch dieses Buch gequält hat, fragt sich hinterher: Was will der Autor eigentlich?

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Toll gelesen, eine echte Bereicherung

    Gutes Buch mit interessanten Perspektiven, gewinnt sehr durch das Vorlesen des Autors. 10/10; I would recommend it to my gay comrades

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine Streitschrift, die Sinn macht!

    Max Czollek ist für mich eine der wichtigsten Stimmen in der derzeitigen politischen und gesellschaftlichen Debatte.
    Gut fundiert und auf den Punkt gebracht erklärt der Autor aus jüdischer Perspektive, warum Integration ein Irrweg ist und keine Antworten auf unsere diverse, pluralistische Gesellschaft bietet.
    Besonders die Deutschen ohne Migrationsgeschichte sollten gut zuhören, wenn sie in einer wirklichen Demokratie leben wollen, wo wirklich jedes Menschenleben geachtet wird und gleich viel zählt.
    Bleibt zu hoffen, dass wir auf den Weg dorthin sind und völkisches Denken nicht die Oberhand gewinnt.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spanende Perspektive

    Eine Spannende Perspektive. Etwas zu schnell gesprochen für mein Geschmack. Aber das kann ich ja einstellen.