Jetzt kostenlos testen

Der letzte Aufguss

Eine tödliche Teatime
Spieldauer: 10 Std. und 25 Min.
4 out of 5 stars (142 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Abmurksen und Tee trinken

Ein schöner Tod ist das nicht: Eingelegt in Darjeelingtee - so findet man die Leichen zweier Cambridge-Professoren. Dies ist ein Fall für Feinschmecker Bietigheim! Der Lehrstuhl für Kulinaristik in Cambridge scheint unter einem schlechten Stern zu stehen, aber Adalbert Bietigheim lässt sich nicht abschrecken und übernimmt die Professur, um herauszufinden, wer die beiden Kollegen auf dem Gewissen hat.

Etwa sein alter Widersacher Professor Töler vom konkurrierenden Trinity College? Oder hat Teemeister Muso Kokushi etwas damit zu tun, eine Koryphäe des Matcha-Tees, über den beide Mordopfer forschten? Die Ermittlungen führen Bietigheim zur einzigen Teeplantage Englands, zu einem legendären Teekuchen, zum Rätsel um die "Sechste Schale" und in den Glockenturm der Kirche Great St. Mary - wo jemandem sein sprichwörtlich letztes Stündchen schlägt...

©2013 Piper Verlag (P)2018 KBV

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    73
  • 4 Sterne
    38
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    6
Sprecher
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    71
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    6
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    66
  • 4 Sterne
    36
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    5

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einfach köstlich

Eine wunderbare, etwas skurrile Krimikomödie um Prof. Dr. Dr. Adalbert Bietekeim. Großartig erzählt vom Autor selbst, ich wünschte, mehr Autoren hätten eine solche Begabung den Leser mit in ihre Phantasie zu entführen, die man sich so bildlich vorstellen kann. Toll auch die liebevolle Beschreibung, der tierischen Darsteller, insbesondere Benno, dem Terrier und Charlie, dem keifenden, coolen „Rocker-Schwan“. Bitte weiter so! Gerne auch mal in Hamburg, aber nicht ohne Taxi!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Witzig, heiter, spannend und lehrreich

Wenn man vorher kein Interesse an Tee hatte, nach der Lektüre lechzt der Gaumen nach einer guten Tasse des solchen. Habe die Geschichte in einem durchgehört und mich köstlich amüsiert. Selten, daß ein Autor ein ausgezeichneter Interpret seines eigenen Textes ist, aber in diesem Fall lassen Sprechtechnik und Stimmfarben nichts zu wünschen übrig. Kurzweilig und selten so gelacht! Ein Muß, nicht nur für jeden, der an einer Uni tätig ist oder war.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • SW
  • 20.04.2019

Großartig!

Hat mir sehr gut gefallen, klasse Charaktere, witzig, gut gelesen. Hoffentlich gibts bald mehr davon.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Zu einer Tasse Tee oder einer langen Autofahrt

Es war ein Vergnügen! Wer auf der Suche nach einer Geschichte mit Wortwitz und skurrilen Persönlichkeiten ist, ist hier gut aufgehoben. Wenig Blut viel Tee und ein guter Sprecher.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • SW
  • 29.07.2019

SCHLIMMSTER SPRECHER EVER

Die Geschichte selber war mal erfrischend anders mit dem "skurielen" Dr.Dr. und seiner vergötterten Frau von Trömmsen . Irgendwie würde ich die Frau gerne mal live erleben :'D.
Allerdings habe ich Dank dem wohl schlechtesten Sprecher den ich bisher hatte, das Ganze nicht wirklich genießen können.
Das war stimmlich spätestens bei der Tante sogar Niveau Kasperletheater . Darum Story 5* / Sprecher 1* von 5

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Im Herzen Englands...

... nämlich in der slten Universitätsstadt Cambridge spielt dieser Krimi.
Die Geschichte selber ist sehr interessant, höchst verzwickt, manchmal albern, gleichzeitig aber auch lehrreich in puncto Tee.
Der Sprecher aber... 🙄 - Autoren sollten meiner Meinung nach nicht als Sprecher ihrer eigenen Bücher eingesetzt werden. Ja, den Professor gibt er ganz gut, aber seine Aussprache englischer Wörter lässt doch zu wünschen übrig - vor allem "Oonties" Teahouse, das doch "Aanties" ausgesprochen gehört hat mich die Zähne zusammenbeißen lassen und wenn er zwischendurch den "Obstgarten" abwechselnd richtig und falsch ausspricht, frag ich mich, was das soll. Außerdem sind viel mehr störende Nebengeräusche dabei als bei professionellen Sprechern üblich. Nein, ein weiteres Hörbuch dieses Autors ist für mich nur mit einem anderen Sprecher denkbar.
Wer sich auf die Geschichte konzentrieren kann, ohne sich an den oben genannten Mängeln zu stören, hat bestimmt Spaß an diesem Krimi.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • mj
  • 03.05.2019

Irgendwann nervt der Sprecher extrem

Absolut schlechte AudioQualität. Eine Frechheit für so etwas Geld zu verlangen.
Zudem ist der Sprecher für meinen Geschmack fehlbesetzt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

erfrischend anders

mal eine andere Art Krimi. sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. mit einer guten Portion Humor. sehr guter Sprecher

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

sehr schlecht!!

Das ist das schlechteste Hörbuch/Buch, das ich jemals gehört oder gelesen habe!
Die Hauptperson ist absolut überheblich, arrogant, absolut unfreundlich und überhaupt NICHT witzig. Die Story ist langweilig und viel zu lang .Die Zusammenhänge versteht man nicht. Sehr schlecht. vergeudetes Geld!!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Habe mehr erwartet

Ich kenne die Geschichten von Henn aus dem Ahrtal. Die finde ich weitaus besser. Die Figur von Prof. Bietigheim wirkt aufgesetzt und wenig durchgearbeitet. Was das Hörbuch aber wirklich runterzieht ist der Sprecher. Hier sollte man sich einen Profi leisten. Schon komisch, wenn der "Hamburger" Piet sprachlich wie ein Mantafahrer aus dem Ruhrpott rüber kommt. Und auch die meisten anderen Personen finde ich schlecht und konturlos gesprochen. Hier wird viel Pulver verschossen.
git fand ich: Man lernt einiges über Tee, der Mörder ist bis zum Schluss unklar und die Lösung überraschend.