Jetzt kostenlos testen

Der Boss

Daniel und Aylin 2
Sprecher: Moritz Netenjakob
Serie: Daniel und Aylin, Titel 2
Spieldauer: 5 Std. und 26 Min.
4.5 out of 5 stars (738 Bewertungen)
Regulärer Preis: 15,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Aylin hat endlich "Ja" gesagt. Daniel ist am Ziel seiner Träume. Aber auf das, was jetzt passiert, hat ihn niemand vorbereitet: Plötzlich hat er 374 türkische Familienmitglieder. Und die melden sich vier Mal am Tag mit guten Tipps: Wohin die Hochzeitsreise gehen soll, wer einen Job in seiner Firma braucht und warum er Tante X anlügen muss, damit Onkel Y nicht beleidigt ist. Seine Eltern sind so ausländerfreundlich, dass es schon wieder diskriminierend ist - für sie wäre auch ein Schlag ins Gesicht noch eine interessante kulturelle Erfahrung. Andererseits fehlt ihnen jegliches Feingefühl für türkische Empfindlichkeiten: So wollen sie nicht nur ganz ungezwungen über Sexualität reden, sondern auch als Atheisten mit den Moslems zusammen Weihnachten feiern, griechische Oliven essen und moderne Theaterinszenierungen besuchen. Kann eine große Liebe diesen orientalisch-deutschen Wahnsinn überstehen?
©2012 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG (P)2012 Argon Verlag GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    389
  • 4 Sterne
    229
  • 3 Sterne
    93
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    8

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    240
  • 4 Sterne
    63
  • 3 Sterne
    22
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    184
  • 4 Sterne
    96
  • 3 Sterne
    44
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Äußerst gelungene Fortsetzung

So läuft es oft: Weil das erste Buch ein Erfolg war, muss eine Fortsetzung her, die dann hoffentlich genau so gut ist - das hoffen jedenfalls Autor und Verlag -, es aber meistens leider eben nicht ist. Moritz Netenjakob ist eine Ausnahme. Seine Fortsetzung "Der Boss" ist genau so perfekt gelungen wie der "Macho Man". Keine Hänger, durchgehend witzig, und zwar intelligent, ohne Stocken erzählt, und dann noch die Variationen seiner Stimme beim Vorlesen - einfach brilliant! Und was ebenso beeindruckend ist: Er schafft es, die Unterschiede zwischen der deutschen und der türkischen Kultur zu benennen (vielleicht manchmal etwas klischeehaft, aber das macht überhaupt nichts), ohne verletzend, aber auch ohne anbiedernd zu sein. Schade, dass das Buch so schnell zu Ende ist. Es bleibt zu hoffen, dass es bald eine genau so gelungene Fortsetzung gibt!

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

sehr witzig geschrieben und vorgetragen

Habe den ersten Teil: Macho Man regelrecht verschlungen und fand ihn sehr gelungen. Im zweiten Teil wird wiedermal sehr prächtig der Kulturunterschied auf die Schippe genommen.

9 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Absolut witzig

Hier spricht der Autor selbst - und es zahlt sich aus, denn er kennt seine Pointen und Charaktere am besten und bringt sie auch absolut gut gesprochen rüber.
Allein, wie er die Schwiegermutter mit ihrem "Wallah"-Ausrufen spricht, ist genial...
Die vielen verteilten Rollen meistert er souverän und die Handlung ist, obwohl das Ende vorhersehbar war, wirklich spannend und lustig, man muss immer wieder laut lachen. Wir hatten mit diesem Hörbuch eine sehr kurzweilige und witzige Autofahrt von Stuttgart an den Gardasee und zurück.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Intelligent witzig und voller Empathie

"Der Boss" ist die Fortsetzung des Romans "Macho Man", der hinreißend komisch und zugleich voller Selbstironie und Menschlichkeit ist. So ist auch dieses Buch. Netenjakob erzählt von den interkulturellen Problemen und Freuden zwischen seiner türkischen Verlobten, die er in Kürze heiraten will, und deren umfangreichen Familienclan einerseits, und ihm sowie seinen ziemlich exzentrischen Eltern anderseits. Nicht nur die Geschichte, die wohl einen autobiografischen Hintergrund hat, ist herrlich amüsant geschildert, auch die Art, wie der Autor seinen Text mit den entsprechenden Stimmen der Personen liest, ist einfach göttlich. Was typisch deutsch oder typisch türkisch ist - das spielt am Ende keine Rolle mehr. Ein liebevolles Plädoyer für mehr Toleranz und Akzeptanz gegenüber anderen Menschen, Familien und Kulturen im alltäglichen Zusammenleben!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Besser geht nicht.

Was habe ich gelacht - ich finde dieses Hörbuch noch besser als Teil 1 (Macho Man).

Kleine Warnung: In der Öffentlichkeit dieses Hörbuch zu hören, könnte etwas riskant sein, denn hin und wieder kann man einfach nicht anders als schallend anfangen zu lachen.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Toll, toll, toll

Der erste Band war schon toll. Die Fortsetzung ist mindestens genauso lustig. Der Autor, der gleichzeitig auch der Sprecher ist, überzeugt vollständig. Wenn man diese Story irgendwann mal verfilmt. Versprochen, ich bin einer der ersten, die den Film gucken wird. Heimlicher Star des Buches ist Vater Rigobert. Der Name ist hier Programm...

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Easy listening and hilarious

Das komischste Buch das ich je gehört habe: viele Male musste ich laut lachen als ich beim U-Bahn fahren das Buch hörte. Wahnsinnig witzig und mit einer guten message.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Immer wieder schön

Ich habe die Geschichte über Aylin und Daniel schon gelesen und sie eben das zweite Mal gehört. Immer wieder schön und lustig.
Aber auch wichtig, gerade in der heutigen Zeit. Zu sehen (lesen/hören) wie die beiden unterschiedlichen Kulturen auf einander zugehen. Neugierig, aufgeschlossen, dabei nicht feindselig sondern bereit , den anderen zu nehmen wie er eben ist.
Schade, dass es nach Band 3 nicht weiter geht.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Fortsetzung okay, aber nervige Lautstärke Unterschiede

Es ist eine gute Fortsetzung, Humor vorhanden, nur zu wenig Udo Lindenberg, dafür ein klasse Köllner. Was nur wirklich nervt sind die Lautstärke Unterschiede zwischen der Ich-Perspektive und den Imitationen! Nichts zum einschlafen oder für eine Autofahrt mit defekter Klimaanlage im Sommer! ;)

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

witzig

Besser als der erste Teil. Etwas überzogene aber immer mit einem Funken Wahrheit und Toleranz geprägte Geschichte über die traditionellen und kulturellen Unterschiede einer deutschen modernen und einer türkischen Familie.