Entdecke mehr mit dem kostenlosen Probemonat

Aktiviere das kostenlose Probeabo mit der Option, jederzeit flexibel zu pausieren oder zu kündigen.
Nach dem Probemonat bekommst du eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts für 9,95 € pro Monat.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
Der Boss Titelbild

Der Boss

Von: Moritz Netenjakob
Gesprochen von: Moritz Netenjakob
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 15,95 € kaufen

Für 15,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Diese Titel könnten dich auch interessieren

Macho Man Titelbild
Milchschaumschläger: Ein Café-Hörbuch Titelbild
Arschkarte Titelbild
Klugscheißer Royale Titelbild
Pauschaltourist Titelbild
Weichei Titelbild
Dicke Eier Titelbild
Nicht mein Tag Titelbild
Der Löwe büllt Titelbild
Sie haben ihr Ziel erreicht Titelbild
Ich bin Single, Kalimera Titelbild
Vollidiot Titelbild
Gruppentherapie Titelbild
Sieben beste Tage Titelbild
Das Leben ist kein Zweizeiler Titelbild
Vorsicht vor Leuten Titelbild

Inhaltsangabe

Aylin hat endlich "Ja" gesagt. Daniel ist am Ziel seiner Träume. Aber auf das, was jetzt passiert, hat ihn niemand vorbereitet: Plötzlich hat er 374 türkische Familienmitglieder. Und die melden sich vier Mal am Tag mit guten Tipps: Wohin die Hochzeitsreise gehen soll, wer einen Job in seiner Firma braucht und warum er Tante X anlügen muss, damit Onkel Y nicht beleidigt ist. Seine Eltern sind so ausländerfreundlich, dass es schon wieder diskriminierend ist - für sie wäre auch ein Schlag ins Gesicht noch eine interessante kulturelle Erfahrung. Andererseits fehlt ihnen jegliches Feingefühl für türkische Empfindlichkeiten: So wollen sie nicht nur ganz ungezwungen über Sexualität reden, sondern auch als Atheisten mit den Moslems zusammen Weihnachten feiern, griechische Oliven essen und moderne Theaterinszenierungen besuchen. Kann eine große Liebe diesen orientalisch-deutschen Wahnsinn überstehen?
©2012 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG (P)2012 Argon Verlag GmbH

Das sagen andere Hörer zu Der Boss

Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    486
  • 4 Sterne
    259
  • 3 Sterne
    104
  • 2 Sterne
    22
  • 1 Stern
    8
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    339
  • 4 Sterne
    81
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    2
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    260
  • 4 Sterne
    129
  • 3 Sterne
    53
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Äußerst gelungene Fortsetzung

So läuft es oft: Weil das erste Buch ein Erfolg war, muss eine Fortsetzung her, die dann hoffentlich genau so gut ist - das hoffen jedenfalls Autor und Verlag -, es aber meistens leider eben nicht ist. Moritz Netenjakob ist eine Ausnahme. Seine Fortsetzung "Der Boss" ist genau so perfekt gelungen wie der "Macho Man". Keine Hänger, durchgehend witzig, und zwar intelligent, ohne Stocken erzählt, und dann noch die Variationen seiner Stimme beim Vorlesen - einfach brilliant! Und was ebenso beeindruckend ist: Er schafft es, die Unterschiede zwischen der deutschen und der türkischen Kultur zu benennen (vielleicht manchmal etwas klischeehaft, aber das macht überhaupt nichts), ohne verletzend, aber auch ohne anbiedernd zu sein. Schade, dass das Buch so schnell zu Ende ist. Es bleibt zu hoffen, dass es bald eine genau so gelungene Fortsetzung gibt!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

sehr witzig geschrieben und vorgetragen

Habe den ersten Teil: Macho Man regelrecht verschlungen und fand ihn sehr gelungen. Im zweiten Teil wird wiedermal sehr prächtig der Kulturunterschied auf die Schippe genommen.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Echt köstlich....

In diesem Buch wird auf sehr humorvolle Weise mit köstlichen Vergleichen dargestellt, wie zwei Kulturen aufeinander treffen. Es wir amüsant beschrieben, wie die Bräuche der türkischen Landsleute so sind und die Moslimen ticken. Es wird einem schnell klar, dass deutsch/türkisch langfristig nicht funktionieren kann. Es sei denn, die deutsche Partei hat ein Rückrad wie ein Gummibärchen.
Der Auto und gleichzeitig Sprecher hat die unterschiedlichen Personen sehr gut gesprochen. Es war nie langweilig.
Ich hatte von Anfang bis zum Ende kontinuierlich sehr viel Spaß.
Ich kann es nur weiter empfehlen. Habe nichts auszusetzten, darum volle Sternchenzahl.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

5 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Besser geht nicht.

Was habe ich gelacht - ich finde dieses Hörbuch noch besser als Teil 1 (Macho Man).

Kleine Warnung: In der Öffentlichkeit dieses Hörbuch zu hören, könnte etwas riskant sein, denn hin und wieder kann man einfach nicht anders als schallend anfangen zu lachen.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Intelligent witzig und voller Empathie

"Der Boss" ist die Fortsetzung des Romans "Macho Man", der hinreißend komisch und zugleich voller Selbstironie und Menschlichkeit ist. So ist auch dieses Buch. Netenjakob erzählt von den interkulturellen Problemen und Freuden zwischen seiner türkischen Verlobten, die er in Kürze heiraten will, und deren umfangreichen Familienclan einerseits, und ihm sowie seinen ziemlich exzentrischen Eltern anderseits. Nicht nur die Geschichte, die wohl einen autobiografischen Hintergrund hat, ist herrlich amüsant geschildert, auch die Art, wie der Autor seinen Text mit den entsprechenden Stimmen der Personen liest, ist einfach göttlich. Was typisch deutsch oder typisch türkisch ist - das spielt am Ende keine Rolle mehr. Ein liebevolles Plädoyer für mehr Toleranz und Akzeptanz gegenüber anderen Menschen, Familien und Kulturen im alltäglichen Zusammenleben!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Deutsch-Türkische-Kultur

Sehr Amüsant, ein kleiner Einblick in die Türkische Kultur und Spontanität, im Gegensatz zum Spießbürgertum und dem Ewigen der Deutschen.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Ganz nett

Ganz nett, im positiven Sinn triffts. Das Buch ist ganz unterhaltsam, dennoch nervt es zum Schluss etwas. Trotzdem gut gelesen und unterhaltsam anzuhören. Zumindest muss man nicht die ganze Zeit hoch konzentriert zuhören. Kann auch ruhig mal ein bisschen gedanklich abschweifen.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Absolut witzig

Hier spricht der Autor selbst - und es zahlt sich aus, denn er kennt seine Pointen und Charaktere am besten und bringt sie auch absolut gut gesprochen rüber.
Allein, wie er die Schwiegermutter mit ihrem "Wallah"-Ausrufen spricht, ist genial...
Die vielen verteilten Rollen meistert er souverän und die Handlung ist, obwohl das Ende vorhersehbar war, wirklich spannend und lustig, man muss immer wieder laut lachen. Wir hatten mit diesem Hörbuch eine sehr kurzweilige und witzige Autofahrt von Stuttgart an den Gardasee und zurück.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Unterhaltsam aber oft sind die Gags zu flach

Das erste Buch zu diesem Thema fand ich noch ganz witzig, dieses hat die bewährten Gags und das Thema Multikulti diesmal endlos wiederholt. Habe mir keine Nobelpreisverdächtige Literatur vorgestellt, sondern wollte nur pure Unterhaltung, zu langweiligen Arbeitsabläufen. Der Autor hat jetzt aus dem Thema und den witzigen Vergleiche der verchiecdnen Mentlitäten genug rausgeholt, er hat das Thema ausgequetscht, es reicht. Ein drittes Buch sollte es nicht mehr geben. Gesprochen ist das Buch sehr gut.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Kulturenkonflikte lustig?

Ich habe schon sehr viele Hörbücher aller Genres gehört und bin sehr oft bei den humoristischen Werken fündig geworden. Aber hier war ich über die guten Bewertungen beim Anhören doch etwas überrascht.
Wer sich als MANN freiwillig der Art, wie der Protagonist, auf eine andere Kultur einlässt, ist selbst schuld und das finde ich eher bemitleidenswert als lustig. Das Buch hat schon auch seine witzigen Momente, aber mir hat sich dabei doch immer wieder die Frage gestellt, warum man über eine Kulturen übergreifende Beziehung versucht ein witziges Buch schreiben zu wollen? Wie wir aus den Medien wissen ist das oft ein riesen Problem in den Familien der türkischen Frau, was nicht selten blutig endet. Da fehlt mir leider der Anstoß mich auf etwas amüsantes einzulassen und wie sich im Buch zeigt, kommt es auch genau zu den von mir erwarteten Problemen. Er muss sich verstellen und sogar lügen, um seiner Freundin alles Recht zu machen und ihrer Familie zu gefallen. Da hat seine Familie doch schon einen wesentlich höheren Unterhaltungswert.
Außerdem finde ich die Art des Lesens, wie sie der Autor verwendet nicht sehr spannungsbildend. Ein betonen jedes dritten Wortes hat mich zweifeln lassen, ob nicht ein anderer Sprecher die bessere Wahl gewesen wäre.
Ich habe das Buch durchgehört und gut. Weiterempfehlen kann ich es aber nicht. Da finde ich die Geschichten von Marc-Uwe Kling und dem Känguru doch sehr viel amüsanter!!!!

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Sie haben diese Rezension bewertet.

Wir haben Ihre Meldung erhalten und werden die Rezension prüfen.

1 Person fand das hilfreich