Regulärer Preis: 7,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als Raider noch nicht Twix hieß - in den wilden 80ern!

Sommer '88: Berti Körner verdient sein Geld als fragwürdiger "Kunstschwitzer" und damit, dass er den toten Hund einer dementen Gräfin Gassi führt. Als er für einige Tage deren Luxusvilla hüten muss, halten ihn alle plötzlich für reich und erfolgreich - Berti wähnt sich am Ziel seiner Träume. Doch dann verliebt er sich in die todkranke Mia und beschließt, ihr in den sieben Tagen bis zu ihrer Operation die sieben größten Wünsche zu erfüllen. Aber wie kann der chronisch klamme Berti ihr eine Fahrt auf der legendären Route 66 ermöglichen und tags darauf eine Safari mit wilden Tieren? Mit viel Phantasie und skurrilen Schwindeleien macht Berti sich daran, Mias Herz zu erobern...

Naujoks liest die skurril-turbulente Comedy-Romanze mit Schnauzbärten, Cherry Coke und den sieben irrwitzigsten Tagen des Jahres 1988 wunderbar schräg und witzig.
©2015 Piper Verlag (P)2015 audio media verlag GmbH, München

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    26
  • 4 Sterne
    29
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    28
  • 4 Sterne
    24
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    26
  • 4 Sterne
    24
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Tomster

Schönes Buch mit viel Phantasie und happy end. Unterhaltsam doch schon etwas sehr vorhersehbar. Sprecher Ingo macht das aber toll und er passt auch irgendwie in diese Rolle.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Licht und Schatten

Auf den Inhalt möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen, dazu ist in der Beschreibung bereits genug gesagt worden. Die Story ist durchaus unterhaltsam, auch wenn sie an der ein oder anderen Stelle ziemlich vorhersehbar und ab und an etwas zu konstruiert erscheint. Aber für ein paar Stunden unkomplizierter Unterhaltung ist dieses Hörbuch gut geeignet. Was mich jedoch enttäuscht und zu Weilen auch ein wenig zum leider nur durchschnittlichen Gesamteindruck beigetragen hat, ist die aus meiner Sicht mäßige sprecherische Umsetzung. Die Stimmen der einzelnen Charaktere sind zu wenig differenziert und insbesondere Mia hätte eine etwas femininere Stimmlage gut getan. So hören sich einzelne Dialoge teilweise wie das Selbstgespräch einer einzigen Person an. Und, nebenbei bemerkt, hätte der Sprecher sich vor der Aufnahme einmal „Ibiza“ von Ibo anhören sollen, dann wäre zumindest dieser rhythmische Unfall vermeidbar gewesen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nichts besonderes und vorhersehbare Geschichte

Die Geschichte ist zwar nett aber sehr vorhersehbar.

Der Sprecher ist allerdings gut.

in Summe tut das Hörbuch keinem weh, mehr aber auch nicht.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Lustige Geschichte, schlechter Sprecher

Würden Sie Sieben beste Tage noch mal anhören? Warum?

Nein, ich habe das Hörbuch umgetauscht. Die Geschichte ist schön, aber der Sprecher verpatzt es. Die Spannungsbögen und die richtig lustigen Abschnitte kommen nicht zur Geltung. Schade für das Buch.

Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Ingo Naujoks versuchen?

Nein. Er hat zwar eine ganz besondere Stimme und es mag sein daß er zu bestimmten Figuren passt, aber ein ganzes Hörbuch mit ihm ist zu langweilig. Ich habe zwischendurch gar nicht aufgepasst weil es so eintönig war.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Wenn dieses Hörbuch verfilmt wird würde ich ins Kino gehen, weil die Geschichte eigentlich ganz witzig ist und bestimmt sehr gut im Film rüberkommt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Lügen haben kurze Beine.....

Es hat etwas gedauert bis ich mit dem Sprecher " warm" wurde....
Das bewirkte dass ich dieses Hörbuch immer wieder wegl legte. Nach einiger Zeit, fand ich ihn dennoch interessant und er hat tatsächlich seine Arbeit ganz gut gemeistert.
Zum Plot; Freddie lebt mit seinem Freund in einer WG. Er versucht sich im Leben durch zuschlagen, und sei es mit dem Gassi gehen eines imaginären Hund oder mit " Chili Svhwitzen". Da gibt es noch einen Bruder der ihm ständig aus der Patsche hilft, und natürlich auch eine junge Frau in die er sich verliebt. Er hat sieben Tage seine Herzensdame zu beeindrucken. ......

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Eine nette, romantische Geschichte

Es hat wie immer etwas gedauert, aber die Geschichte hat mich schlussendlich doch in ihren Bann gezogen. Nicht perfekt und teils zu absurd, aber dennoch wundervoll anzuhören, wenn man romantische Romane mag.
Der Sprecher war leider so gar nicht mein Geschmack, was mir das Vergnügen an dem Hörbuch ein klein wenig genommen hat. Daher auch nur drei Sterne in der Gesamtwertung. Ich bitte um Verständnis, das ist natürlich vollkommen subjektiv.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr unterhaltsam

Ich brauchte noch fix ein Hörbuch für einen Kurzurlaub und war so hin- und hergerissen zwischen verschiedenen. Habe mit wegen der angenehmen Stimme von Ingo Naujoks für dieses hier entschieden und bin sehr gut unterhalten worden. Eine alte vertüddelte Gräfin lässt ihren imaginären Hund von Berti ausführen. Er hat zwar mal existiert, liegt aber seit einiger Zeit in Bertis Tiefkühltruhe, weil er bei einem Spaziergang das Zeitliche gesegnet hat. Als die Gräfin ins Krankenhaus kommt und kurze Zeit später verstirbt, wird es spannend.... Nebenbei macht Berti noch Karriere als Kunstschwitzer und verliebt sich in die kranke Mia - es ist also ne Menge los in dem Hörbuch, ohne das Verwirrung beim Hörer entsteht. Viel Vergnügen

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich