Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als der jüdische Kaufmann Jacob Hirschvogl 1897 zum Königlich-Bayerischen Hoflieferanten ernannt wird, glaubt er sich und seine Familie als gleichwertige Mitglieder der Münchner Gesellschaft anerkannt. Zwar begegnet seine Frau Thea Jacobs Enthusiasmus mit einer gewissen Skepsis, doch der Erfolg des Kaufhauses belehrt sie eines Besseren.

Tochter Lily übernimmt das Kaufhaus am Münchner Rindermarkt in den goldenen 20ern und wähnt sich am Ziel aller Wünsche. Eine glückliche Zukunft scheint auf die Familie zu warten, doch als die Nazis die Macht ergreifen, müssen die Hirschvogls erleben, wie sich Bayern und München, das für sie stets Heimat war, plötzlich gegen sie wendet.

Heidi Rehn wurde 1966 in Koblenz/Rhein geboren und wuchs in einer Kleinstadt am Mittelrhein auf. Zum Studium der Germanistik, Geschichte, BWL und Kommunikationswissenschaften kam sie nach München. Nach dem Magisterexamen war sie zunächst als Dozentin an der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig, anschließend war sie PR-Beraterin in einer Agentur. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Autorin. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie mitten in München.

©2018 SAGA Egmont (P)2018 SAGA Egmont

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    10

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    19
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Man wünscht sich ein Hörbuchfassung für Gehörlose

Dümmliche Geschichte, gelesen mit der Emotion eines Navigationsgerätes
23 Stunden Stille ist erbaulicher. Finger weg

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Leider keine Emotionen

Abrupte Enden der Dialoge, plötzlich neue Leute als wären sie schon die ganze Zeit da gewesen, keine Emotionen werden rübergebracht, eher wie ein Sachbuch denn ein Roman. Schade, weder Autorin noch Leserin haben das draus gemacht, was hätte sein können.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schade

Schade ich hatte mir mehr erwartet von der Geschichte.
Alles zu langatmig, nicht fesselnd. Man hätte aus dieser Geschichte mehr machen können.
Dazu kommt noch die schlechte, langweilige Sprecherin. Wenn ich schon ein Geschichte sprechen soll die in München spielt, dann sollte ich auch den passenden Dialekt beherrschen. Als Münchner stellen sich bei einigen Sätzen die Haare auf. Leider kann Sie auch Orts- und Straßennamen nicht korrekt aussprechen.
Sie liest auch viel zu schnell. Manche Sprecher meinen anscheinend, je schneller sie lesen umso schneller sind sie fertig, das ist sehr bedauerlich.
Keine Ahnung, ob ich das Buch bis zum bitteren Ende anhören werde, glaube eher nicht.

Hab es aufgegeben! Mit der Sprecherin: Zumutung

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Sehr langweilig, schlechte Sprecherin

Ich habe bisher noch keine Rezension geschrieben weil ich eigentlich fast immer zufrieden mit meinen Käufen war, und ich bin schon seit 2009 Abonnent.
Aber dieses Hörbuch ist das schlechteste was ich bis jetzt gehört habe. Die Geschichte ist sehr langweilig und die
Sprecherin ist eine Zumutung. Weder macht sie eine Pause zwischen Punkt und Komma noch hört man sonst eine Regung. Die Figuren hören sich alle gleich an und sie liest viel zu schnell. Man weiß nicht ob sie bayerisch oder schwäbisch oder sonst einen nachgemachten Dialog spricht, sie sollte es sein lassen. Es ist einfach grauenhaft ich werde dieses Buch auf keinen Fall zu Ende hören. Schade ums Geld.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Zu schnell gelesen

Das Buch ist bestimmt nicht schlecht, aber leider liest die Sprecherin so schnell, das man kaum mitkommt. Ich muss es leider zurückgeben.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Leider schlecht gelesen

Leider ganz schlecht gelesen. Wenn ihr Hörbücher mit Dialekt veröffentlicht dann sollte der Sprecher(in) wenigstens annähernd diesen Dialekt beherrschen. Es tut einfach nur weh so ein Getue zu hören!!! Damit macht man gute Hörbücher kaputt!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

schöne Geschichte

man hätte mehr daraus machen können. Alles sehr oberflächlich. Kaum ist man in der Zeit schon sind 3 oder mehr Jahre vergangen

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

insgesamt ganz nett.

Es baut sich nur leider nicht so ein richtiger Spannungsbogen auf. Gehört eher in das Genre seichte Unterhaltung.