Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Für Filio Amorosa gibt es weiterhin nur ein Ziel: Ihre Rückkehr zum Mars. Sie muss herausfinden, was dort vor vielen Jahren geschehen ist und weshalb sie sich an nichts erinnern kann. Als sie die Wahrheit erfährt, stellt diese ihre gesamte Welt auf den Kopf.

    Auf der Erde werden Agatha Devenworth und Pano Hofer aus der geheimen Ausgrabungsstätte der Human Foundation nach New York geschickt, um die Machenschaften des Feindes aufzudecken. Können Sie der Menschheit inmitten eines Kampfes fremder Mächte eine Zukunft ermöglichen?

    ©2019 Joshua Tree (P)2020 Rubikon Audioverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Fossil 2

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      165
    • 4 Sterne
      80
    • 3 Sterne
      37
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      201
    • 4 Sterne
      54
    • 3 Sterne
      17
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      134
    • 4 Sterne
      84
    • 3 Sterne
      35
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      12

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    am Schluss schwachsinnig

    wie schon andere Schreiber*innen meinten, der Schluss vollkommen sinnfrei, man kann einfach 20 Minuten vorher beenden. Ansonsten ist die Geschichte gut, nur sind die Protagonisten psychisch extrem labil und auch nicht sonderlich intelligent. Ich schätze, sie haben einen IQ von 70. Der Eindruck drängt sich auf, dass die Eliteastronautin und die Nr.1-NRA-Agentin dumm gemacht sind, damit a) das Buch auf 2 Bände kam und b) auch sehr viel weniger intelligente Leser*innen der Story folgen können. Das ist super nett, aber leider auch komplett unglaubwürdig.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    mäßige Fortsetzung mit schwachem Finale

    die Spannung aus dem ersten Teil konnte in Teil zwei nicht wirklich aufrecht erhalten werden. Und das Ende - ohne Worte...

    Frage an den Autor: Ging dem Füller die Tinte aus? Oder dem Kopf die Ideen?

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Einfach eine schlechte Geschichte

    Eigentlich bin ich ja selbst Schuld:
    Nachdem ich den ersten Teil gehört hatte, war ich bereits unschlüssig, ob ich ihn gut finden sollte oder was ich genau davon halten sollte. Die Handlung war abstrus und es ging meiner Meinung nach auch etwas zu sehr durcheinander. Aber mit ein wenig gutem Willen konnte man die Geschichte für schlüssig in sich halten, und das ist ja das Wesentliche bei SciFi. Aber - und hier ist das Problem - die Geschichte war so unbedeutend und krude, dass sie sich nicht in meinem Gedächtnis etabliert hat. Das wiederum hat dazu geführt, dass ich Teil 2 gekauft habe. Und dieser Teil ist eine reine Katastrophe. Es passt nichts mehr aufeinander, außer dass noch ein bisschen Geld verdient werden sollte. Personen mit schweren Verletzungen und einem fehlenden Arm klettern wie die Äffchen über Hindernisse und wuchten Menschen herum, Gedächtnisse Weden in schneller Folge gehackt, „Aliens“, bei denen der Hinterkopf weggeschossen wurde, treten vor der Weltregierung auf und entschuldigen sich und ein anderes „Alien“ erklärt die Menschwerdung - ich konnte es nicht bis zum Ende aushalten - und das ist das erste Mal passiert.
    Für mich gilt: Hände weg von Bücher von Joshua Tree.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    viel Wind um nichts.....

    hier haben viele das ende bemängelt.... verstehe ich gar nicht..... was erwartet man denn wenn man bis dahin durch hält.... das ist als würde ich den Nachgeschmackt von Fäkalien bemängeln....

    Inspiriert von : Kampf um den Mond.... die Riesen von Ganimet... und von Trisolaris... (Mal wieder) ein Autor der nicht selbst kocht, sondern altes Essen mischt und Aufwärmt. Das einzig gute an diesem Essen ist das hin und wider ein Bissen an das eigentliche Essen erinnert.... als rieche man in einem Parfum-Laden kurz eine spur des duftes der Ersten großen Liebe....

    Die Grundidee ist Ok.... die Umsetzung schlampig.... der Plott irgendwas zwischen parallelen Storrys und Linearem Stil.... als wisse der Autor nicht wozu er sich entscheiden soll....

    Mark Bremer macht einen tollen Job... er wickelt die Fäkalien sprachlich in ein schönes Buntes papierchen ein...

    Mark Bremer ist für sowas zu schade!!!!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Das Fossil 2

    interessante Fortsetzung, mit überraschender Übereinstimmung zur jetzigen Situation. Schade, dass die Geschichte schon zu Ende ist.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    lässt sehr stark nach

    Kurz vor dem Ende wirkte es leider so als hätte der Autor noch einen Termin. Schräge Schieflage. Hatte mir eigentlich gefallen, aber Ende sind meine Gedanken dauernd abgeschweift und ich musste mich richtig konzentrieren um zu zuhören. Als ob mir jemand erzählt wie es ausging, statt es ausgehen zu lassen .

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Es blieb Spannend

    Meine Meinung zum Cover:

    Das Cover ist schon sehr interessant und durch das intensive rot sehr auffällig. Es passt aber definitiv zum Inhalt der Geschichte und ich denke, dieses zeigt ein Ausschnitt der Geschichte.

    Meine Meinung zum Sprecher:

    Ich muss echt sagen das Mark Bremer eine sehr angenehme Stimme hat und ich dieser sehr gespannt gelauscht habe. Er las die Geschichte sehr flüssig und durch die Stimmenverstellung konnte ich die Charaktere sehr gut unterscheiden. Zum Ende hinbekam ich sogar richtige Gänsehaut.

    Meine Meinung zum Hörbuch:

    Teil 1, war schon echt toll, doch Teil 2 hatte es noch einmal richtig in sich gehabt. Die Spannung wurde mega hochgetrieben und es war kaum noch auszuhalten gewesen. Die Geschichte um den Erbauer war sehr interessant gewesen. Ich fühlte durch Mark Bremer dem Erbauer sehr nahe und fühlte mit ihm mit.

    Die Geschichte wird aus zwei Sichtpunkten erzählt. Einmal vom Jahr 2018 und einmal aus dem Jahr 2042. Beide Sichtpunkte waren sehr spannend und interessant gewesen. Ich fieberte immer wieder mit und versuchte mitzurätseln was als Nächstes passiert.

    Mein Fazit:

    Die Geschichte von Joshua Tree wurde sehr gut durch den Sprecher Mark Bremer wiedergegeben und es machte mir sehr viel Freude seiner Stimme zu lauschen. Er zog mich mit hinein in das Buch und konnte mir alle Charaktere sehr gut vermitteln. Ich spürte die Gefühle von den Personen und konnte richtig mitfiebern. Es ist ein klasse Buch und ich werd definitiv mir die Fortsetzung holen.

    Ich vergebe 5 von 5 Sterne

    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Ich habe dieses Hörbuch als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    viel besser als teil 1

    sehr tolle wende in der Geschichte, sehr viel interessanter und intelligenter konstruiert als teil 1. freue mich auf teil 3!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    solide Science Fiction, enttäuschendes Ende

    Wer Das Fossil 1 gehört hat, kommt kaum umhin, sich den zweiten Teil auch noch zu beschaffen. Leider fällt die Story im weiteren Verlauf immer weiter ab und das Ende ist völlig unbefriedigend. Die Rätsel und Fragen, auf deren Auflösung man hofft, werden entweder gar nicht aufgelöst oder auf eine widersprüchliche Art und Weise. Der Versuch mal eben Gut und Böse zu tauschen oder zumindest im Unklaren zu lassen, geht gründlich in die Hose. Statt einer alternativen Weltgeschichte, die orginell und spannend sein könnte, wird am Ende endlos lang aus Yuval Noah Harari (großartigem) Buch "Eine kurze Geschichte der Menschheit" rezitiert, offenbar auch noch ohne Quellenangabe.
    Immerhin gibt es doch noch ein paar spannende Momente und Actionszenen. Und der Sprecher macht auch einen soliden Job.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Empfehlenswert

    Am Ende ein bisschen cheesy, aber insgesamt eine spannende Story. Durchaus empfehlenswert. Ich hätte mir allerdings an manchen Stellen ein wenig mehr Details gewünscht. Wo andere Autoren sich oft in Beschreibungen kleinster Kleinigkeiten verlieren, kommt Herr Tree direkt zum Punkt. Das ist an vielen Stellen angenehm, an anderen kommt es einem unvollständig vor. Es ist mir zum Beispiel schwer gefallen ein Bild der Pyramide, oder des Monolithen in meinem Kopf zu formen.

    1 Person fand das hilfreich