Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Das Buch in dem die Welt verschwand Titelbild

Das Buch in dem die Welt verschwand

Von: Wolfram Fleischhauer
Gesprochen von: Detlef Bierstedt
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 24,95 € kaufen

Für 24,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Man schreibt das Jahr 1780. Revolutionäre Ideen durchziehen das Land. Mystische Zirkel und Geheimbünde bekämpfen sich allerorts. In der fränkischen Grafschaft Alldorf ist es zu merkwürdigen Todesfällen gekommen und der junge Arzt und Epidemieforscher Nicolai Röschlaub soll bei der Aufklärung helfen. Wenn es ein Gift war, so hinterlässt es keine Spuren. Eine Verschwörung ist denkbar, doch wen hat sie zum Ziel? Begleitet von einer rätselhaften jungen Frau, macht sich Nicolai auf den Weg an die äußersten Grenzen des Reiches - und gleichzeitig ins Innerste seiner Seele. Die Zeit drängt, denn das Geheimnis ist aus dem Stoff, der eine Welt zerstören kann.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2003 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2011 Audible Studios

    Kritikerstimmen

    Fleischhauer ist ein routinierter Erzähler, die Geschichte ist spannend bis zum Ende.
    -- Augsburger Allgemeine

    Ein geheimnisvoller Roman, manchmal melancholisch, mit einem überzeugenden, intelligenten Schluss, der einen emotional tief berührt zurücklässt.
    -- WDR

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Buch in dem die Welt verschwand

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      175
    • 4 Sterne
      229
    • 3 Sterne
      198
    • 2 Sterne
      93
    • 1 Stern
      45
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      111
    • 4 Sterne
      57
    • 3 Sterne
      34
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      57
    • 4 Sterne
      53
    • 3 Sterne
      60
    • 2 Sterne
      31
    • 1 Stern
      11

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Trau. Schau. Wem

    Nicolas Röschlaub- ein junger deutscher Arzt gerät ganz ohne Verschulden in den Sog von bestialischen Verbrechen und gegensätzlicher Interessen konkurrierender Machthaber. Der junge Arzt hat ein ausgeprägt deduktives Geschick- seine bestechende Logik und seine übergroße Neugierde bringen ihn in teils ausweglose Situationen, die immer wieder unvorhersehbare Wendepunkte in der Geschichte bilden.
    Die Geschichte führt quer durchs Deutsche Reich- und zeichnet ein authentisches Bild des 18. Jahrhunderts.
    Meisterlich hat Wolfram Fleischhauer seinen Roman als klassische Kriminalgeschichte angelegt, in die mysteriöse Kräfte eingewoben scheinen. Die philosophischen Hintergründe sind klug in die Handlung eingebettet - und ganz nebenbei bekommt der Hörer anspruchvolles Wissen höchst unterhaltsam präsentiert. Gekonnt beleuchtet Fleischhauer die Sicht auf das deutsche Reich- im Schatten der aufkommenden französischen Revolution. Geheimgesellschaften wie Illuminaten, Rosenkreuzler und ein "Orden des Schweigens" spielen ihr doppelbödiges Spiel um Machtansprüche und Vertuschung.

    Der Leser ist von Anfang an gefangen im Bann dieser vielschichtigen Geschichte mit unerwarteten Wendungen- Höhen und Tiefen. Detelf Bierstedts Lesung ist kongenial.

    Absolut hörenswert!

    61 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    eine alte Welt verschwindet, eine neue Welt entsteht.

    Mich hatte schon das Buch umgehauen. Wolfram Fleischhauer entführt den Leser/Hörer mit seinem spannenden Roman in eine der aufregensten Zeit unserer Geschichte: Der Umbruch zu einem aufgeklärten Verständnis der Welt. Mit Nicolai Röschlaub erfährt man diese Zeit noch aus der Sicht des Entdeckens, so hautnah und intensiv, dass es einem mehr als einmal einen Schauer der Erkenntnis über den Rücken laufen lässt. Das Buch, das die bekannte Welt verschwinden lässt ist gerade erst geschrieben worden - und schon haut es alles um. Mich hat jetzt auch das Hörbuch wieder umgehauen. Volle Punktzahl und der Wunsch, dass es noch viele andere hören/lesen und sich mit dem Thema beschäftigen. Dank auch an den schönen Vortrag vom Detlef Bierstedt.

    45 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    kein Rückweg ins Paradies...

    oder jeder Fortschritt bringt Verluste. Mystisch, spannend, geheimnisvoll - niemandem darfst du trauen. Die Welt ändert sich und Herr Fleischhauer nimmt uns an der Seite des jungen Arztes Nicolai Röschlaub mit auf eine spannende Reise in diese entscheidende Zeit. Es geht um Mord, Intrigen, Epidemien, Aberglaube, Macht und der Suche nach Veränderung. Ein Krimi, der durch seine Hintergründe und ein historisches Umfeld besticht, das fundiert einfließt, ohne lehrmeisterhaft zu wirken. Mich hat das Buch gut unterhalten, so dass ich es gerne weiter empfehlen kann. Ein besonderes Lob an Audible für die ungekürzte Fassung und vor allem an Detlef Bierstedt, der die Geschichte durch seinen tollen Vortrag zum Leben erweckt.

    39 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Das Buch in dem ich fast verschwand

    Das Buch in dem ich fast verschwand - vor gähnender Langeweile

    Nein am Sprecher lag es nicht. Toll gesprochen, ohne jeden Zweifel.

    Das Interesse wird anfangs geweckt durch die mysteriösen Todesfälle, die Suche nach dem geheimnisvollen Gift, brennende Postkutschen, Geheimbünde und Spione.

    Sehr spannend und vielversprechen.

    Und dann plötzlich riss der Faden ab, diverse Handlungstränge verlaufen im Sande und werden nicht zusammengeführt. Die Spannung versteckt sich in ein Mauseloch und die Handlung plätschert arg konstruiert und langweilig bis zum wenig überraschenden Ende vor sich hin.
    Die Charaktere bleiben farblos, gesichtslos und dem Leser bis zum Schluß fremd.

    Wissenschaftliche und historische Details wissen zu überzeugen aber der philosophischen Tiefgründigkeit konnte ich leider aufgrund der verwirrenden Handlung nicht viel abgewinnen, wenngleich man doch einiges über die Weltanschauung zur Zeit der Aufklärung erfährt.

    Ich hab mich vermutlich vom Titel verführen lassen und bin mit ganz anderen Erwartungen an dieses Hörbuch herangegangen und bin unbefriedigt zurückgeblieben. Ob ich weiteren Werken von Wolfram Fleischhauer eine Chance geben werde weiß ich noch nicht, denn dieses hat mich nicht überzeugt.

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Vom Titel angelockt......

    Mich hat der Titel des Buches angezogen und ich hatte schon eine Vorstellung wie das Buch sein könnte.Bis zur Hälfte fand ich es auch sehr spannend aber dann fragte ich mich so nach und nach was der Titel mit der bisher gehörten Geschichte zu tun haben soll.Im letzten Drittel der Geschichte wird viel über Geheimbünde und Sekten berichtet und ich bekam den Eindruck , der Autor hat seinen Roman aus den Augen verlohren und driftet in eine andere Ecke ab. Ich habe nur bis zum Ende gehört , weil ich wissen wollte warum dieses Buch diesen Titel hat. Fazit : Bis zur Hälfte seht interessant aber danach sehr anstrengend.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Keine leichte Kost - aber absolut empfehlenswert...

    Wolfram Fleischhauer hat einen historischen Krimi geschrieben, der jedoch viel mehr enthält. Der Autor nimmt uns mit auf eine Reise in die Zeit des geistigen und technischen Umbruchs. Gleichzeitig handelt es sich um ein sehr philosophisches Hörbuch, der Hörer erfährt einiges über Immanuel Kant.

    Detlef Bierstedt ist als Sprecher wieder einmal perfekt in diesem Hörbuch besetzt. Er fängt die Stimmung vortrefflich ein und trägt damit zum meisterhaftem Hörvergnügen bei.

    "Das Buch, in dem die Welt verschwand" ist sicherlich keine leichte Kost, mir hat das Hörbuch jedoch sehr gut gefallen. Sehr gerne gebe ich eine Hörempfehlung dafür und hoffe, dass dieses Hörbuch viele begeisterte Fans findet.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Guter Beginn - Konfuse Auflösung

    Eigentlich war er sehr gespannt auf das Buch und der Beginn ist auch recht vielversprechend. Die Darstellung der Zeit und des Umfelds gelingt dem Autor recht gut. Auch der Charaktere lassen sich ganz gut an.
    Leider ist ein Mysterie Krimi immer nur so gut wie sein Ende. Es muss dem Autor gelingen, die ausgelegten Fäden zusammenzubringen ohne dabei völlig unglaubwürdig zu werden.
    In der zweiten Hälfte des Romans lässt dieser leider jegliche Glaubwürdigkeit vermissen. Mir persönlich ist es im letzten Drittel richtig schwer gefallen bis zum Ende durchzuhalten weil die ganze Handlung zu stark ins Lächerliche abdriftet. Die Erklärung, die der Autor am Ende für das Geschehen bietet ist wirklich schwach.
    Weder erklärt er die Geschehnisse zufriedenstellend noch finde ich das Ende philosophisch glaubwürdig.
    So bleibt am Ende ein überambiotionierter Verschwörungsthriller, der seine spannend Ansätze nicht zufriedenstellend weiterführen und auflösen kann.

    Die Qualität des Hörbuchs lässt nichts zu wünschen übrig. Der Roman wird gut gelesen und ich freue mich immer über ungekürzte Hörbücher. So weiß man wenigstens, dass die Logiklöcher nicht durch Kürzungen zu stande gekommen sind.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Kultur-Evolution wird lebendig

    Wahrscheinlich ist es gerade der jetzige Bruch in unserer eropäischen Kultur, der Wolfram Fleischhauer für den widersprüchlichen Zeitgeist der Aufklärung sensibilisierte!
    Dieses Buch lässt den Leser (Zuhörer) eintauchen in die Welt der europäischen Aufklärung und empathisch miterleben, wie Tradition und damalige Moderne scheinbar inkompatibel auf einander treffen. Und bei diesem Abenteuer kommen sowohl die Freude an Sprachgenuss, als auch an Spannung auf ihre Kosten.
    Neben diesem Verstehen unserer Kultur, erhellt Fleischauer indirekt auch die Steuerungsprozesse des augenblicklichen Konfliktes im Orient, denn auch hier steht eine Kultur vor dem Aufbruch in Innovation.
    Das Fazit: Wo immer neue Ideen das traditionelle Nest infrage stellen, wird dieses mit Blut und Tränen verteidigt.

    Detlev Bierstedt liest - wie immer - hervorragend!

    Ich empfehle dieses bewegende Buch jedem, der sich für geschichtliche und gesellschaftliche Zusammenhänge interessiert und allen, die sich gern eine gute Geschichte erzählen lassen.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Interresante Geschichtdarstellung

    Dieses Buch lässt den Hörer eintauchen in die Welt der europäischen Aufklärung , wie Tradition und damalige Moderne scheinbar inkompatibel auf einander treffen. Und bei diesem Hörbuch kommen sowohl die Freude an Sprachgenuss, als auch an Spannung auf ihre Kosten.

    Spannung bis zum Ende. Der PDF-Zusatz ist prima.
    Das Hörbuch ist für geschichtlich Inderessierten .

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    spannend und exzellent gelesen

    Ein ganz anderes Hörbuch, das lebendigen Geschichtsunterricht , Spannung und Tiefgang hat. manche Passaagen mußte ich mehrmals hören, umden Gedankengang verfolgen zu können. Da liegt ev. der "Nachteil" des hörens. gelesen könnte man diesen vielschichtigen Gedanken vielleicht besser folgen.
    Toll gelesen - gerne wieder

    6 Leute fanden das hilfreich