Sebastian Niedlich

Sebastian Niedlich

Sebastian Niedlich wurde 1975 in Berlin-Spandau geboren und war zum Zeitpunkt seiner Geburt schriftstellerisch total unbegabt. Das änderte sich, als er lesen und schreiben lernte und seine Grundschullehrerin mit einer kreativen Geschichte und seine Mitschüler mit merkwürdigen Comics unterhielt. Später schrieb er an Drehbüchern, bevor er auf Romane umstieg. Sein Debütroman "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" erschien Ende 2013 und fand sich auf zahlreichen Top10-Listen wieder, u.a. Platz #3 bei der Lovelybooks-Wahl zum besten E-Book only 2014. Es folgten die Romane "Und Gott sprach: Es werde Jonas" & "Dicker Teufel umständehalber in liebevolle Hände abzugeben" sowie mehrere Kurzgeschichtenbände, die im Frühjahr 2017 gesammelt im Band "Am Ende der Welt gibt es Kaffee und Kuchen" verlegt wurden. Im November 2018 erschien die lang erwartete Fortsetzung von "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" mit dem Titel "Der Tod ist schwer zu überleben". Ende 2019 folgte ein Buch mit Geschichten über seine Katze Simon und ihre Schwester Garfunkel unter dem Titel "Für Leckerlis könnten wir ster'm" und im November 2020 schließlich die Reihe "Kolumbus hat Indien immer noch nicht gefunden", in der er augenzwinkernd erzählt, was an jedem Tag des Jahres an wichtigen, witzigen oder kuriosen Dingen in der Geschichte passiert ist. Heute lebt und arbeitet Sebastian Niedlich in Potsdam. Der Autor im Internet: https://www.sebastianniedlich.de

Mehr lesen Weniger lesen

Bestseller

Dein erstes Hörbuch ist kostenlos


Neu bei Audible?

Dein erstes Hörbuch geht auf uns
Einfach mit Amazon-Konto anmelden
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Sind Sie Autor?

Helfen Sie uns unsere Autor-Seiten zu verbessern indem Sie Ihre Bibliographie aktualisieren. Gerne können Sie uns auch ein neues oder aktuelles Bild und Ihre Biographie zukommen lassen.