Jetzt kostenlos testen

Weihnachtskatz und Mausespeck

Sprecher: Stephan Schad
Spieldauer: 3 Std. und 18 Min.
4.5 out of 5 stars (125 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Kris ist 33 Jahre alt, Besitzer eines Fitness-Studios und hat eine recht bewegte Vergangenheit. Raufer ist vier Jahre alt, ein Straßenkater, mit einer ebenfalls bewegten Vergangenheit. Als Kris den verletzten Kater auf dem Hof findet, bemüht er sich nach Kräften, den kleinen Raufer auf die Beine zu bringen. Was vielleicht auch mit Anja, der hübschen Tierheimhelferin zu tun hat. Raufer leckt inzwischen seine Wunden und wundert sich über seinen Gastgeber. Der versucht ihm zu gefallen, auch wenn er es nicht zugibt. Doch ein Kater wie Raufer bleibt ein Streuner, oder?

Die Autorin:Andrea Schacht war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin und Unternehmensberaterin tätig, hat dann jedoch ihren seit Jugendtagen gehegten Traum verwirklicht, Schriftstellerin zu werden. Ihre historischen Romane um die aufmüpfige Kölner Begine Almut Bossart haben auf Anhieb die Herzen von Lesern und Buchhändlern erobert. Andrea Schacht lebt mit ihrem Mann und zwei anspruchsvollen Katzen, Mira und MouMou, in der Nähe von Bonn.

Der Sprecher:Stephan Schad, geboren 1964 in Pforzheim, ist Schaupieler und hat in zahlreichen TV-Produktionen wie "Girlfriends", "Wolffs Revier", "Der Dicke", "Juls Freundin" und "Tatort" mitgewirkt. Er war unter anderem am Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Braunschweig und Nationaltheater Mannheim verpflichtet, bevor er zum Thalia Theater Hamburg wechselte. Stephan Schad spricht Hörspiele und Features für den SWR, WDR, NDR und den Deutschlandfunk.

(c)+(p) 2009 Jumbo Neue Medien & Verlag GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    89
  • 4 Sterne
    24
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    59
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    59
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Schöne Weihnachtsgeschichte mit einer Katze

Bei einer Schlägerei geraten der 33-jähriger Fitnesstudio-Besitzer Kris und ein streunender Kater zwischen die Fronten. Beide werden verletzt, Kris bringt jedoch zuerst den Kater ins Tierheim, damit dieser versorgt wird. Dort stößt er auf Anja, die Tierheimhelferin, die sich um den verletzten Kater kümmert, während Kris ins nächste Krankenhaus fährt und dort selbst ärztlich versorgt wird.
Am nächsten Tag liefert Anja den auf den Namen Raufer getauften Kater bei Kris ab und bestimmt, dass dieser sich ab sofort um Raufer kümmern muss, da sich der Kater aufgrund seiner Verletzungen zur Zeit nicht selbst versorgen kann. Kris hat eigentlich weder Zeit noch Lust dazu, aber Anja ist sehr resolut und lässt keinen Widerspruch zu. Und nicht nur das, nein, sie kündigt auch einen weiteren Besuch zur Kontrolle an, schließlich vertritt sie das Tierheim.
Während Raufer von Tag zu Tag kräftiger wird und sich die beiden immer mehr aneinander gewöhnen, muss Kris sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen, was gar nicht so einfach ist. Und Anja wird auf einmal ebenso wie Raufer immer mehr zu einem festen Bestandteil seines Lebens und dann steht Weihnachten vor der Tür...
Mir hat dieser (leider viel zu kurze!) Roman sehr gut gefallen, die Annäherung zwischen Mensch und Kater, zwischen Kris und Anja, aber auch die Bewältigung von Kris' Vergangenheit und seiner Familie sind wunderbar erzählt. Man schließt die Figuren schnell in sein Herz und mag sich am liebsten nicht mehr von ihnen trennen. Diese Geschichte zeigt: Manchmal muss man nur einen kleinen Schritt auf jemanden zu gehen und erhält doch soviel wieder zurück.
Der Sprecher Stephan Schad erzählt diese liebenswerte Weihnachtsgeschichte sehr gut, er schafft genau die richtige Atmosphäre, so dass auch beim Hörer eine wunderbare Weihnachtsstimmung aufkommt. Bitte mehr davon!

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Für Katzenfans ein Muss!

Hätte noch ewig weiter zuhören können. Nicht nur für die Weihnachtszeit, sondern auch für jeden gemütlichen Winterabend geeignet.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

absolut empfehlenswert

vor allem für Katzenfans und Liebhaber der Romane von Andrea Schacht. Wir haben vorher eher die historischen Romane von Andrea Schacht gelesen aber auch die Katzen-Geschichten sind absolut zu empfehlen. Nicht nur zur Weihnachtszeit, dieses Hörbuch ist aufgrund der hinreißenden Geschichte um den kleinen Raufer und seine Menschen sowie der sehr angenehmen Vorlese-Stimme absolut empfehlenswert!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Über Tieliebe, Verzeihen & füreinander da sein...

Das ist ein so schönes Buch, das mit Vorurteilen aufräumt, dass hartgesottene Männer nicht tierlieb sein können, ohne ihre Stärke zu verlieren, über verzeihen & reflektieren können und darüber, der Liebe auf ganz verschiedene Weise zu begegnen.
Eine tolle Stimme - es war ein wirklich tolles Hörerlebnis

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die schönste Weihnachts-Katzengeschichte überhaupt

"Weihnachtskatz und Mausespeck" von Andrea Schacht ist für mich die schönste Katzen-Weihnachts-Geschichte überhaupt!

Den Streunerkater Raufer und sein Herrchen Chris habe ich sofort ins Herz geschlossen. Zwei echt sympathische Raufer, einer auf vier Pfoten, einer auf zwei Beinen, mit rauem Charme und Lederjacke.

Die Geschichte hat alles, war eine gute Katzen-Weihachts-Geschichte braucht: Eine Lovestory, ein paar echt spannende Momente, Gefühl, ganz viel Humor und ein wenig Katzenmystik.

Stephan Schad hätte ich gerne 10 Sterne gegeben. Er erweckt nicht nur die menschlichen Protagonisten zum Leben. Er kann auch wie ein Kater schnurren und maunzen. Einfach super!

Zum Inhalt möchte ich nicht viel verraten, das würde anderen nur die Spannung verderben. Aber für Katzenfreunde: Unbedingt hören und lesen!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schöne Geschichte zur Winterzeit

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Weihnachtskatz und Mausespeck besonders unterhaltsam gemacht?

Eine schöne Geschichte für alle Katzenfans, Der Sprecher Stephan Schad hat eine sehr schöne Stimme, das man das Gefühl hat man könne ewig zuhören.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

eine wunderbare Freundschaft

Dies ist eine Geschichte um eine Freundschaft zwischen Mensch und Katze. Wunderschön geschrieben und vom Sprecher gut rübergebracht ist sie nicht nur etwas für Tierfreunde.......wir alle brauchen ein bisschen Liebe und Verständnis im Leben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Herrliche Geschichte, toll gelesen!

Eine gelungene Geschichte, die eindrucksvoll vorgetragen ist und so einen unbeschwerten Hörgenuss bietet. Absolut empfehlenswert!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine sehr schöne Katzengeschichte!

Dies ist eine sehr schöne und angenehme Katzengeschichte, mit angenehmen Stimmen und einer sehr interesssanten Katzengeschichte. Für alle Katzenfreunde ein Muss! Mir hat dieses Hörbuch sehr viel Freude bereitet und ich habe den Kauf nicht bereut. Dieses Hörbuch ist sehr zu empfehlen.NICHT nur für Katzenfreunde.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Auch für Nicht-Katzennarren

Dies ist die beste Geschichte, die ich seit langem gehört habe. Auch wenn sich ein Großteil des Endes schon bald absehen lässt, ist noch genug überraschende Wendung in der Geschichte. Ich möchte daher nicht zu viel verraten.

Allerdings war mir die Geschichte dann doch sehr plötzlich zu Ende.

Besonders gut haben mir die Wechsel zwischen der menschlichen und der katzischen Wahrnehmung gefallen.

Fazit: Wer Katzen mag, wird diese Geschichte lieben. Wem Katzen egal sind, wird die Geschichte mögen. Wer Katzen hasst, wird die Tiere nach diesem Buch mit anderen Augen sehen.