Jetzt kostenlos testen

The number of breaths

Liebesroman
Autor: Annie Stone
Sprecher: Sandra Becker
Spieldauer: 11 Std. und 39 Min.
4 out of 5 stars (94 Bewertungen)
Regulärer Preis: 7,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Breathe me, Charlie!

Stell dir vor, dein Leben passiert einfach. Du spielst blind vor Liebe deine Rolle, auch wenn es dir zunehmend schwer fällt. Doch eine Begegnung lässt ein kleines Flämmchen der Hoffnung in dir erstrahlen und du findest die Kraft, deinem Leben zu entfliehen und neu zu beginnen. Doch kannst du alles vergessen, was einmal war?

Charlotte ist 36 Jahre alt, als sie endlich begreift, dass ihr Mann Lucas sie nicht liebt, sie auch nicht einen Tag in den letzten 20 Jahren geliebt hat. Sie verlässt ihn und zieht in das Haus ihrer verrückten Tante Betty und damit in ein Leben voller Möglichkeiten. Betty und ihr Lebensgefährte Nick schaffen es, sie aus ihrer Welt der Selbstzweifel zu befreien und sie beginnt, aufzublühen.

Als ihr Chris, Charlestons größter Womanizer, über den Weg läuft und unmissverständlich klar macht, dass er sie in seinem Bett will, schafft er es mit seiner unverblümten Art, sie leichter atmen zu lassen. Und dann ist da noch Adam, Nicks bester Freund und ihr neuer Nachbar, der ihr seit ihrer ersten Begegnung sein Herz zu Füßen legen will. Sie muss sich entscheiden zwischen heißem befreienden Sex und bedingungsloser Hingabe. Doch wie weiß man, was richtig ist, wenn sich bisher alles falsch angefühlt hat? Ihre Welt gerät völlig aus den Fugen und ihre neue Leichtigkeit gerät ins Wanken.

Als sie endlich eine Entscheidung treffen will, zerbricht ihr Leben plötzlich in Tausend Splitter und ihr stockt erneut der Atem.

Annie Stone, geboren 1981, ist Politikwissenschaftlerin und hat als Fraktionsgeschäftsführerin in einem kommunalen Parlament in NRW gearbeitet, bevor sie diesen Job für ihre Leidenschaft, das Schreiben, aufgegeben hat. Bereits bevor sie selbst schreiben konnte, hat sie Geschichten erfunden, die ihre Mutter abgetippt und gebunden hat. Als sie dann gelernt hat, wie man mit einem Computer umgeht, okkupierte sie den PC ihres Vaters Stunde um Stunde, was zu Grabenkämpfen im Hause Stone führte, die sie natürlich gewann. Welcher Vater mag seine Tochter schon weinen sehen? Sie erfand immer Geschichten, schaffte es aber nie, diese auch zu beenden, daher gibt es jede Menge Anfänge, die auf diversen Datenträgern ihr Dasein fristen. Erst als sie ihr Genre, erotische Liebesromane, gefunden hat, konnte sie Geschichten zu Ende erzählen, und tut dies mit großer Leidenschaft.

©2019 SAGA Egmont (P)2019 SAGA Egmont

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    46
  • 4 Sterne
    21
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    12

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    53
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    8

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    40
  • 4 Sterne
    21
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    12
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Teils real, teils gefühlsduselig

Zu Anfang war das Buch deprimierend und ich glaube, ziemlich real. Für mich schwer nachvollziehbar, daß jemand sich so weit erniedrigt und selbst aufgibt.
Dann hat die Hauptdarstellerin endlich Nägel mit Köpfen gemacht, wenn auch zu einem hohen Preis.
Aber sie hatte Glück und konnte einen Neuanfang starten und sich selbst finden, bzw. erfinden.
Dann gab es ein Happy End. Auch gut. Aber zum Ende hin würde mir das Ganze dev. zu emotional. Dieses "was wäre, wenn..." und "hätte ich doch..." Hat mich fast dazu verleitet, vorzeitig abzubrechen. Selbstmitleid, dumme und feige Entscheidungen, Gejammer- alles nicht meins.
Das Buch, bzw. die Hauptdarstellerin ist oft naiv. Unentschlossen. Anstrengend.
Insgesamt nicht mein Geschmack.

24 von 26 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

furchtbar!

es fing langweilig an und ging langweilig weiter...die Hörprobe gefiel mir.... das war es aber auch schon...na ja das konnte ich leider nicht wissen...bis zum Schluss habe ich nicht gehört...selten so etwas Schlechtes gehört...schade um das ausgegebene Geld...sofort aus meiner Bibliothek gelöscht...Daumen runter!

23 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langweilig!

Furchtbar angezogen keine Spannung eines meiner schlechtesten Hörbücher bisher. Schade ich hatte mich auf die Bewertungen verlassen

14 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Nicht zu empfehlen

Eine Frau im besten Alter wurde 20 Jahre übelst psychisch und physisch vom eigenen Ehemann misshandelt, um sich nach dieser Episode ebenfalls wieder mit zwei dominanten, übergriffigen Männern abzugeben. Die Geschichte macht absolut keinen Sinn. Ich hab es nicht mal bis zur Hälfte geschafft.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

O.M.G. das war sooo mega gut!!!<br />

Ein wirklicher Genuß, hab es in einem durch gehört.
eine Geschichte die, nicht so weit von der Realität entfernt ist, die Charaktere sind sehr "realistisch dargestellt, so daß man sie sich gut vorstellen und mit fühlen konnte.
gekonnt gelesen, werde es sicher noch einmal hören

7 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolles Hörbuch

Die Sprecherin hat eine sehr gute und ruhige Aussprache. Das Hörbuch ist bis zum Schluss sehr lange.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

eine wahre Achterbahn der Gefühle

Eine berührende Geschichte über eine junge Frau, die jahrelang die seelische Grausamkeit ihres Mannes ertragen hat. Obwohl sie versucht hat, ihm immer alles recht zu machen, hat sie nur Beleidigungen und Erniedrigung von ihrem Mann erfahren. Obendrein hat er sie schamlos ausgenutzt. Charlotte ist intelligent, liebevoll und vor allem ist sie viel zu gut und obwohl sie Ärztin ist, war ihr Selbstbewusstsein als Frau in den Ehejahren nicht vorhanden. Ich habe mit ihr mitgelitten und ihr förmlich zugerufen, nimm das nicht mehr hin! Ihre Entwicklung mitzuerleben, ihre Schritte in ein anderes neues Leben ist bildhaft beschrieben, glaubhaft und sehr emotional. Ihre verrückte Tante Betty ist für Charlotte zunächst der Fels in der Brandung, nach der Trennung von ihrem Mann. Und Gott sei Dank hält das Leben für Charlotte noch viel Gutes und Schönes, u.a. auch ihre große Liebe bereit. Es gibt tolle Überraschungen und Wendungen, die die Geschichte spannend und fesselnd machen, einfach nur schön und zum Wohlfühlen.

Die Autorin hat alle ihre Protagonisten sehr überzeugend und charismatisch erschaffen.

Die Geschichte wird in der Ich- Form erzählt, was mir immer sehr gut gefällt, weil diese Art der Erzählung, die Gefühle für mein persönliches Empfinden. viel mehr rüberbringt.

Die Sprecherin hat sehr gefühlvoll und vor allem sehr gut betont gelesen. Kompliment!
Noch schöner wäre es für mich gewesen, ein Mann hätte die männlichen Parts übernommen und an Sandra Beckers Seite gestanden.

1 von 30 Hörern fanden diese Rezension hilfreich