Jetzt kostenlos testen

The Big Five for Life (German Edition)

Was Wirklich Zählt im Leben
Spieldauer: 5 Std. und 24 Min.
4.5 out of 5 stars (1.594 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Durch Zufall lernt Joe, ein unzufriedener Angestellter, den charismatischen Geschäftsmann Thomas kennen. Dieser wird zu Joes Mentor und offenbart ihm die Geheimnisse seines Erfolgs. Seine Unternehmen führt Thomas anhand zweier Leitlinien: Jeder Mitarbeiter muss seine Bestimmung sowie seine "Big Five for Life" kennen, also wissen, welche fünf Ziele er im Leben erreichen will. Diese Ideen helfen Joe, seine Wünsche zu verwirklichen. Doch Thomas will möglichst viele an seinem Wissen teilhaben lassen: Seine gesammelten Aufzeichnungen liegen hier vor Ihnen.

©2009 John Strelecky (P)2019 John Strelecky

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.159
  • 4 Sterne
    268
  • 3 Sterne
    106
  • 2 Sterne
    31
  • 1 Stern
    30

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    841
  • 4 Sterne
    331
  • 3 Sterne
    175
  • 2 Sterne
    65
  • 1 Stern
    57

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.073
  • 4 Sterne
    247
  • 3 Sterne
    90
  • 2 Sterne
    40
  • 1 Stern
    22

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolles Buch; schlechte Tonqualität

Ausschließlich aufgrund der Geschichte bzw. der Anregungen, welche schon im Buch "Das Café am Rande der Welt" inspirierend waren, habe ich das Hörbuch bis zum Ende gehört.

Die Aufnahmen sind absolut minderwertig und grenzen an einer bodenlosen Frechheit bei einem Kostenpflichten Hörbuch. Es hört sich teilweise so an, als hätte der Sprecher die Aufzeichnung in einer Garage mit dem integrierten Mikrofon seines Notebooks vorgenommen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Dröge Story mit grauenhaftem Vorleser

Ich hatte mir 2 mal vorgenommen, das Buch durchzuhören. Aufgrund der sehr konstruierten und langatmigen Story und auch wegen des Vorlesers „musste“ ich abbrechen. Englische Namen sollten englisch betont werden....

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

furchtbarer Sprecher<br />

die Geschichte wäre mit Sicherheit ganz nett, wenn der Sprecher nur etwas von seinem “Hand“-werk verstehen würde. Die Dialoge sind unerträglich vorgelesen.
Werde dass Buch nun selber lesen...

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

unverschämt schlechter Sprecher

ich war noch nie so enttäuscht von einem Hörbuch wie von diesem. Die Geschichte ist billig aber der Sprecher ist dann noch die Krönung. Dieses Hörbuch ist eine wahre Zumutung und kann den Inhalt nicht transportieren. Schade!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • joe
  • 02.05.2019

Nach einer halben Stunde fast eingeschlafen...

Ich habe das Buch vor einigen Jahren gelesen und habe es mir heute als Hörbuch besorgt, um die Reisezeit meiner Dienstreisen zu nutzen und den Inhalt noch einmal wieder aufzufrischen. Aber: nach einer halben Stunde konnte ich nicht mehr!
Ich weiß nicht, wer den Sprecher ausgesucht hat oder ob andere ihn vielleicht sogar gut finden. Ich bin jedenfalls fast eingeschlafen! Und vom Inhalt habe ich auch nicht wirklich viel mitbekommen - zu monoton wird der Inhalt vorgelesen. Zusätzlich ist die Sound-Qualität insgesamt auch noch ziemlich mies.
Ich frage mich wirklich, wie man ein solch schönes Buch bloß so verschandeln kann. Hatte man kein Geld für einen professionellen Sprecher? Oder war dieser so aufgeregt, dass man ihn vorher mit Beruhigungsmitteln gefüttert hat? Und hat die Aufnahme etwa in einem Heimstudio stattgefunden?
Ich habe schon viele Bücher als Hörbücher "gelesen" aber sowas habe ich noch nicht erlebt. Sehr sehr schade!!! Ich hatte mich wirklich auf das Hörbuch gefreut, aber ich werde gleich von meinem Rückgaberecht gebrauch machen - und dann hoffen, dass dieses Buch schnellstmöglich noch eimal neu vertont wird!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Gute Idee, schlechte Geschichte

Die Idee und das Konzept gefallen mir sehr gut. Die Geschichte dazu, empfand ich leider als recht nervig

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Die reinste Inspiration

Dieses Buch hat mich dazu inspiriert über mein Leben und den Sinn, den ich meinem Leben geben will nachzudenken! Ich bin voller Hoffnung, dass ich vieles davon für mich umsetzen kann und es vielleicht doch gute Führungskräfte auf der Welt gibt.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

nun ja...<br />

vom Hocker reißt s mich nicht. irgendwie nur das Cafe am Rande... anders erzählt. andere Orte, Menschen, Metaphern. Nett, aber die Euphorie in den anderen Rezessionen kann ich echt nicht nachvollziehen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr inspirierend

Die Kernaussage ist in eine wunderbare Geschichte verpackt. Ein Buch, welches man mehrmals lesen oder hören kann und immer wieder etwas mitnimmt und entdeckt.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Die deutsche Hörbuchversion ist eine Qual

Gleich vorweg: ich habe die englische Version von „Big Five for Life“ nicht gelesen. Da das Buch aber sehr beliebt ist, nehme ich an, dass es gut sein muss. Auf jeden Fall besser als die deutsche Variante.
Das Buch ist grammatikalisch und dramaturgisch auf Volksschul-Niveau. Die Verben „schmunzeln“, „witzeln“ und „scherzen“ kommen so oft vor, dass man schreien möchte. Die Dialoge sind oft eine Folge von gegenseitigen Wiederholungen und Bestätigungen. Dadurch wirkt das Buch unnötig in die Länge gezogen. Die Idee, ein Business-Buch in Fabel-Form zu erzählen ist gut, es gibt aber weitaus bessere Ausführungen (zB „Radical Focus“).
Dass man den Titel nicht übersetzt hat war eine gute Entscheidung, man hätte durchaus öfter im Buch die englische Bezeichnung lassen oder eine „sauberere“ Übersetzung suchen können. Als Beispiel hierfür wäre „Direktorin des ersten Eindrucks“ - das klingt einfach holprig.
Zu schlimmer letzt der Sprecher: die Stimmfarbe ist angenehm, aber die Aussprache der englischen Namen verdirbt jede Freude, Thomas wird gleich deutsch ausgesprochen. Dazu noch schlampige Aussprachen wie „Führungschdiehl“.
Ich möchte das Buch mögen, aber tatsächlich quäle ich mich durch, weil ich die Ideen interessant finde.