Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die schamanische Bewusstseinsreise ist eine faszinierende und praktisch leicht anwendbare Methode. Zum Rhythmus der Trommel erreichen Sie einen veränderten Bewusstseinszustand - eine Art Trance. Der Blick richtet sich nach Innen, auf die so genannte nichtalltägliche Wirklichkeit. So nähern Sie sich Ihrer kreativen und heilenden Kraft, die zu positiven Veränderungen führt und intuitiv Antworten auf wichtige Lebensfragen gibt.

    Probieren Sie die schamanische Bewusstseinsreise selbst aus. Folgen Sie der erfahrenen Schamanin Vera Griebert-Schröder und dem Klang der Trommel in eine erweiterte Dimension der Wahrnehmung.

    ©2012 Irisiana Verlag (P)2012 Irisiana Verlag

    Das sagen andere Hörer zu Schamanische Bewusstseinsreisen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Brillanter Ansatz, aber...

    ... nun ja, immer eins nach dem Anderen. Als erstes einmal vielen Dank dafür, das es diese Möglichkeit gibt. Doch leider, leider hapert es an der Umsetzung. Die Reisen sind nicht flüssig, da es an den Tranceinduktionen fehlt; die Reisen geraten extrem ins Stocken, da hier in der vollendeten Form induziert wird: will heißen, das die gute leider nicht zu wissen scheint, wie das geht. Die vollendete Form meint: "stelle fest", oder sie "sehen jetzt" (nur als Beispiel) dann sage ich: nein kann ich nicht. Das bringt mich auch gleich zu Punkt drei: die Anrede. Sorry, aber das geht nicht, denn es ist meine Reise und somit wünsche ich mindestens ein DU.
    Die Beschreibungen der einzelnen Teile sind viel zu kantig und daraus ergibt sich ein hakeln und huckeln der gesamten Reise. Der Baum ist viel zu komplex beschrieben, lassen sie die Menschen doch den Baum für sich wahrnehmen mit ALLEN SINNEN. Die restlichen Sinne sind erst viel später angesprochen worden und das auch nicht wirklich ernst gemeint. Geben sie mehr Auswahl. Sprechen sie jeden Kanal mit mindestens zwei bis drei Möglichkeiten an. Nehmen sie die Menschen mit auf diese Reise, denn das hat mir leider gefehlt.
    Und den Kritikern dieser Kritik sei gesagt: ich kann das sagen, denn ich schreibe selber Meditationen und Metareisen Maßgeschneidert für meine Klienten.

    9 Leute fanden das hilfreich