Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Rosenkrieg in der deutschen Provinz! Wieder einmal klappt Ingrid Noll eine ihrer bitterbösen Beziehungskisten auf - und beim Zuklappen liegt natürlich eine Leiche drin. Als die brave Hausfrau Annerose hinter das Dreifachleben ihres spießigen Ehemanns kommt und sich selbst auf den Kriegspfad begibt, zeigt sich, wozu bürgerliche Gattinnen fähig sind.

    ©2020 Diogenes Verlag AG (P)2020 Diogenes Verlag AG

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Röslein rot

    Bewertung
    Gesamt
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langatmig, langweilig und enttäuschend

    Ich verliebte mich vor 10 Jahren bereits in Ingrid Nolls Bücher. Besonders "Die Häupter meiner Lieben" ist mir heute noch als außergewöhnlich gutes Buch in Erinnerung. Dementsprechend bin ich nun von diesem Hörbuch mehr als enttäuscht. Man wartet fast vergeblich auf Mord, Totschlag oder gar schwarzen Humor. Die ersten Stunden quält man sich durch die Geschichte der kleinen Annerose wie sie Ihren Vater, der im "Krankebett" liegt und ihre psychisch kranken Mutter erlebt.
    Nachdem Annerose endlich groß war und das Elternhaus verlies, hoffte ich auf Besserung durch mehr Handlung, Spannung oder Fr. Nolls Markenzeichen - den schwarzen Humor. Vergebens.
    Zudem ist die Stimmaufnahme der Sprecherin mit einem wahrscheinlich hochsensiblen Mikrofon aufgenommen worden. Man hört jedes Schlucken von ihr und im Hintergrund ein Wässerchen plätschern - was mich (da ich stets mit Kopfhörer höre) irrsinnig zu stören begann. An ihr selbst kann man nicht viel aussetzen und ist wohl das einzig Positive.
    Selbst als ich aus Langeweile wohl kurz eingenickt war und dadurch wohl einige Teile übersprang, hatte ich nicht das Gefühl etwas Wesentliches versäumt zu haben. Ein wiederholtes Hören des Kapitels hat meine Vermutung nur bestätigt. Kurz und bündig gesagt, es war schwer dieses Hörbuch bis zum Ende zu hören.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Leider voller Fehler

    Die Sprecherin hat das Buch leider mit vielen Fehlern eingelesen. Schade.
    Die Geschichte ist gut und kurzweilig, aber da ich das Buch schon mehrmals gelesen habe, mag ich das Hörbuch - aufgrund der vielen Fehler - überhaupt nicht.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    langweilig, ohne Spannung

    Ich fand es fade und sehr in die Länge gezogen. Das ist ein Hörbuch, was ich einfach nicht zuende hören konnte. Bisher haben in mir die Bücher von Ingrid Noll gefallen