Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ein Brandstifter treibt sein Unwesen in der Wewelsflether Kleingartenkolonie. Als in einer der abgebrannten Hütten eine Leiche entdeckt wird, sind Oberkommissarin Lyn Harms und ihre Kollegen von der Kripo Itzehoe gefordert. Wer tötete den Bewohner der Gartenhütte? Und was hat das spurlose Verschwinden des Werftbesitzers Jacobsen damit zu tun? In den Fokus der Polizei gerät eine Gruppe Jugendlicher. Doch die Clique schweigt eisern. Bis der Fall eine ungeahnte Wendung nimmt.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2016 Emons Verlag GmbH (P)2021 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Marschfeuer

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      63
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      67
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      54
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend bis zum Ende

    Eine gute und spannende Geschichte. Wenn man denkt, jetzt hat man es durchschaut, wird man von der Wendung überrascht. Die Charaktere der Komissare sind glaubwürdig, wie im echten Leben. Nur den Schluss finde ich zu gerafft. Entweder hätte man ihn noch ausfeilen können oder gleich als Zusammenfassung bringen können. Ich fand es zu abgehackt. Hat aber dem Hörerlebnis nichts abgetan, verlangt aber nach mehr und nach einem guten Kaffee...

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    ja und nein

    der krimi ist nicht uninteressant wenn da nicht diese kindischen beziehungsprobleme wären. das war im ersten band sehr störend und das ewig gleiche lied (aus meiner sicht absolut nicht nachvollziehbar). so hoffte ich im zweiten band etwas mehr ordnung zu finden was dies angeht. gut, der schluss erhofft hier ein ende, alles in allem stört diese anstrengende beziehungsküche mit ihren vielen klischees ziemlich.
    anstonsten ein netter krimi für zwischendurch wenn man sich nicht viel erwartet und einfach mal was leichteres hören will.
    gelesen ist es sehr gut. das hilft ungemein.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Jedes Klischee bedient

    Leider wird hier jedes Klischee bedient, von den Geschlechterbeziehungen hin zum Täter, frustrierend zu lesen/hören.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannende und unterhaltsame Krimikost

    Angenehm gesprochen von Frau Ahlborn, nachvollziehbare Story von Heike Denzau. Ich hatte das Buch schon gelesen, aber es lohnt sich auch, es nach ein paar Jahren nochmal zu hören.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein spannendes Hörbuch bis zum Schluss

    Hab mir duesen Band gleich virbestellt und wurde nicht enttäuscht. Das Hörbuch ist spannend bis zum Schluss und hält für den Hörer immer wieder spannende Wendungen bereit. freue mich schon auf den nächsten Teil.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    vom Ende entsetzt

    Die Sprecherin gefällt mir sehr gut, aber wenn sie versucht Dialekt zu sprechen wird einem schlecht, das ist unmöglich. Die Geschichte gut durchdacht und ausgeführt. Der Schuldige hat mein Mitleid. Deshalb gefällt mir dir brutale Art wie er festgenommen wird überhaupt nicht. Meine Vermutung ist, daß die Autorin solche Menschen ebenfalls verachtet, ansonsten hätte sie einen anderen Abschluss gewählt. Selbstverständlich rechtfertigt eine schlimme Vergangenheit keinen Mord, aber ich möchte mich bei einem Hörbuch nicht ärgern über einen verachtenswerten Umgang mit gehandicapten Menschen. Auch bei Mord werden manchmal mildernde Umstände in Betracht gezogen. Das erste Buch gefiel mir gut, aber jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich das dritte überhaupt hören will.