Jetzt kostenlos testen

Karibische Affäre

Ein Miss Marple Krimi
Sprecher: Ursula Illert
Spieldauer: 5 Std. und 27 Min.
4.5 out of 5 stars (50 Bewertungen)
Regulärer Preis: 7,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Miss Marple macht Urlaub und ist trotzdem auf Möderjagd

Miss Marple macht endlich einen großen Urlaub und so fliegt sie in die Karibik. Die Wärme tut ihrem Reuma gut, doch findet sie sonst den Aufenthalt recht langweilig.Doch dann wird Major Palgrave, einer der Hotelgäste ermordet. Er wollte am Vortag Miss Marple noch ein rätselhaftes Foto zeigen. Nun ist er tot und das Foto unauffindbar. Warum verhalten sich die anderen Hotelgäste so seltam? Und wer hatte Interesse den Major umzubringen? Über Langeweile kann Miss Marple sich sicherlich nicht mehr beschweren!

©2001 Agatha Christie Limited. All rights reserved (P)2001 Verlag und Studio für Hörbuchproduktionen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    37
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    40
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    33
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Miss Marple löst ein Rätsel

Sehr spannende Geschichte und tolle Sprecherin. Eine perfekte Unterhaltung für ein Strandurlaub in Karibik ;)

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr gut

Ein echter Agatha Christie Krimi. Miss Marple war wieder sehr in ihrem Element. Die Geschichte war sehr spannend und interessant.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Geht so...

Nette Geschichte, leider ohne Spannung. Eher so zum nebenbei hören.
Gelesen wurde sie hingegen wunderbar, ohne große Stimmakrobatik.