Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Vor dem Deich liegt eine Leiche!

    Der Küsten-Krimi Ins Watt gebissen von Erfolgsautorin Regine Kölpin bietet Nordsee-Flair, viel Humor, ein eigenwilliges Ermittlerteam und einen kuriosen Mord.

    Ins Watt gebissen ist der Auftakt zu einer neuen Küsten-Krimi-Reihe:

    Tjarkshusen, Friesland: Gleich hinter dem Haus des alten Eigenbrötlers Ino Tjarks hat der Kurdirektor Alois Winterscheid ins Gras (der Salzwiese) gebissen. Und weil Ino nie ein Hehl daraus gemacht hat, was er von den Plänen hält, die der Bayer Alois für eine neue Touristenattraktion an der Küste Frieslands hatte, steht er nun unter Mord-Verdacht. Da hilft nur eines: gemeinsam mit seiner patenten Haushälterin Gerda und der Bäckerin Theda den wahren Mörder zu schnappen! Tatsächlich haben die drei bald eine heiße Spur: Alois hatte Streit mit einer Frau (nur welcher? Alois liebte nicht nur eine!). Doch bevor sie der Sache weiter auf den Grund gehen können, überschlagen sich die Ereignisse... Ein heiterer Küsten-Krimi für alle Nordsee-Fans!?

    ©2021 Audio-To-Go Publishing Ltd. (P)2021 Audio-To-Go Publishing Ltd.

    Das sagen andere Hörer zu Ins Watt gebissen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Belanglos ...

    Klappentext und Hörprobe erwecken den Eindruck, dass es sich hier um eine unterhaltsame Kriminalgeschichte, erzählt aus der schrulligen Perspektive eines grummeligen alten Friesen handelt.

    Das trifft leider nicht so wirklich zu - dieser Charme verfliegt nach dem ersten Kapitel sehr schnell.

    "Ins Watt gebissen" ein ziemlich austauschbarer 0815 Krimi, der sich weder durch einen besonderen Humor noch durch eine spannende Handlung auszeichnet. Der Erzähl-Stil ist unheimlich gewöhnlich, interessante Dialoge oder originelle Beschreibungen sucht man vergebens. Den Mangel an Atmosphäre versucht die Autorin stattdessen mit einer Überdosis an Lokalkolorit wettzumachen.

    Es gibt eine beinahe überschäumend Anzahl an Protagonisten, aber keine/r davon verfügt über eine lustige oder überzeugende Persönlichkeit. Jede Folge der Rosenheim-Cops hat eine intetessantere Besetzung. Weder die Ermittlungen der Polizei, noch die der alten Dorfbewohner nimmt wirklich Schwung auf.

    Die wenigen "spannenden" Momente sind unglaublich über-konstruiert, entweder weil die Personen ohne wirklich nachvollziehbaren Grund nicht mit der Polizei sprechen, begriffsstutziger sind als selbige erlaubt oder trotz großartiger Ermittler-Ambitionen in der entscheidenden Situation die naheliegendsten Tricks verschnarchen.

    Selbst für einen Cozy Crime plätschert dieser Krimi einfach viel zu lahm vor sich hin. Schade, der Ansatz wäre eigentlich echt gut. Da kann auch Andreas Keller mit seiner soliden Lesung nicht viel retten ...

    1 Person fand das hilfreich